Pastewka: Staffel 9 ab 25. Januar bei Amazon Prime Video

Man könnte unken, dass Pastewka kaum bessere Werbung zum Start der neunten Staffel hätte bekommen können. Was war passiert? Eine Folge der achten Staffel ist unter das Schleichwerbeverbot gefallen. Aber das soll Schnee von gestern bei Amazon sein, denn es geht direkt weiter, wie man seitens Amazon Prime Video kommuniziert. Bastian Pastewka ist zurück und für ihn geht es da weiter, wo die achte Staffel Pastewka endete – im Chaos. Die neunte Staffel des Prime Originals startet am 25. Januar 2019 mit zehn neuen Episoden bei Amazons Video-Streaming-Service. Vor fast genau einem Jahr feierte die Comedyserie nach vier Jahren Auszeit ihr Comeback bei Prime Video:

Nach seiner spektakulären Geburtshilfe für Baby Mafalda eben noch der Liebling der Nation, kommt es für Bastian gleich wieder dick: Ex-Freundin Anne verweigert sich hartnäckig allen Annäherungsversuchen, die exorbitanten Hotelkosten des Neu-Singles haben das Ersparte aufgefressen und außer Charity-Dinner mit Anke Engelke und abstrusen Hugo Egon Balder Shows gibt‘s für den ehemals beliebtesten Komiker Deutschlands nichts zu tun. Bastian braucht eine Aufgabe. Und die kommt in Form eines Serienangebots: Bastian soll die Hauptrolle in einer neuen Arztserie übernehmen. Als die ausgerechnet am Arbeitsplatz von Anne gedreht wird, sagt Bastian sofort zu. Bastian Pastewka, der Arzt dem die Frauen vertrauen? Wohl eher nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Endlich wieder Pawelka, Ihr Dödel 🙂 Sooooooooo….freue mich tierisch drauf!

  2. Die Pastewka Reihe ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie Qualität und Quantität einander kontinuierlich ersetzen. Das Konstrukt wird so lange ausgewrungen, bis nichts mehr kommt. Keine Ideen, kein Charme, kein nix und von eben diesen Dingen, die in der ersten Staffel noch so wunderbar waren, blieb nichts übrig ausser peinlichem Bullyrismus (der Bully Film – genauso überflüssig)

    Ich hole mir den Hape Kerkeling ins Gedächtnis, der zu jeder Zeit das gemacht hat, was er am besten kann. Comedy, Autor und Privatmann. Es gehört viel Weitsicht und Charakter dazu, Grenzen zu erkennen und zwar vollkommen egal ob es gesundheitliche oder talentbasierte sind. Pastewka ist out, sehr out…

    • War klar, dass direkt wieder gemeckert wird. Die große Fanbase zeigt aber, dass dem nicht so ist. Wobei ich bei Dir bin, was die Qualität früherer Staffeln angeht. Mal sehen, was die neue drauf hat.

      Ich liebe den Kerl jedenfalls 🙂

      • Okay, das nächste Mal warte ich ab, bis zehn Kommentare da sind – dann ist es weniger „direkt“. Und die große Fanbase war noch nie maßgeblich, was Quantität und Anspruch angeht.

  3. Man muß auch bedenken, das es erst die zweite Staffel ist, die von Amazon produziert wurde.

    Das soll jetzt keine Entschuldigung sein, aber die sieben Staffel von Sat1 waren auch nicht alle gut.

    Aber anscheinend ist die Achte Staffel bei Amazon gut angekommen, sonst hätten sie ja nicht die 9 Staffel gedreht.

    Ich fand die Achte Staffel gut und freue mich auf die 9 Staffel.

  4. Pascal Baunemann says:

    Ich finde, die Diskussion um Schleichwerbung in einer realitätsabbildenden Serie muss geführt werden. Natürlich sollte Werbung und Product Placement in einer gewissen Form eingeschränkt werden, um die Unterhaltung stets im Vordergrund zu behalten. Auf der anderen Seite sollte aber nicht wegen jeder Kleinigkeit das Verbot ausgesprochen werden, damit das ganze realistisch bleibt. Bastian Pastewka selbst hat letztens im Fragen wir doch Podcast im Gespräch mit Helmer Litzke die Wichtigkeit von Ehrlichkeit in den Unterhaltungsmedien diskutiert: https://bit.ly/2sASHUe

    • Naja, bisschen albern fand ich das schon. Sollen die jetzt einen Fantasie-Elektromarkt dahinstellen? Das fände ich da sehr abwegig und affig.

      Wie schlimmer finde ich Product Placement vom Schlage Apple, wo JEDER Schauspieler AUSSCHLIESsLICH Apple-Produkte nutzt…so weit ist ja zum Glück noch nicht 😉

      • Sorry, aber die Folge wirkte wie eine Dauerwerbesendung. In der ganzen Staffel war das Product Placement ziemlich massiv, die Folge war aber extremst und ich finde gut, dass sie Kassiert wurde.

        Leider war die achte Staffel bis auf wenige Episoden ohnehin ziemlich schwach, die viele Werbung hat das ganze dann noch weiter runter gezogen. Bei mir so weit, dass ich auf Staffel 9 wohl verzichten werde.

      • „Naja, bisschen albern fand ich das schon. Sollen die jetzt einen Fantasie-Elektromarkt dahinstellen? Das fände ich da sehr abwegig und affig.“

        Schon mal n Spielfilm bei den öffentlich-rechtlichen gesehen? Die machen das. Das ist nicht abwegig oder affig.

        Ich fand die Schleichwerbung für Mediamarkt aber auch extrem. Direkt zu Anfang war die erste Kameraeinstellung doch bestimmt 3 oder 4 Sekunden nur auf dem großen Logo am Eingang. Das war schon krass.

        Nichts desto trotz mag ich Pastewka und die Serie und freue mich auf die neue Staffel.

  5. Wer bei der achten Staffel gemeckert und diese nicht gefallen hat, wird mit der Neunten mit Sicherheit auch nicht Glücklich werden.

    Mir gefällt sie Persönlich gut.

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.