Anzeige

Paste: Clipboard Manager für OS X ist im Angebot

Kleine Programme, die im Hintergrund die Zwischenablage überwachen, gibt es eine ganze Menge. Ob unter Windows oder OS X – zahlreiche Clipboard Manager habe ich schon vorgestellt, von rudimentär bis mächtig, von spartanisch bis schick war wohl alles dabei. Die OS X-App Paste machte in der letzten Zeit von sich reden, kam mit ihrer schicken Optik (aber den doch kargen Funktionen) für den Normalpreis von knapp 10 Euro zumindest nicht in meine Tüte.

screen800x500

Derzeit hat man den Clipboard Manager aber auf 1,99 Euro reduziert, sodass vielleicht all die, die Interesse an dem Programm zeigten, zuschlagen können. Paste ist eigentlich ein klassischer Clipboard Manager, nur visualisiert er eure gespeicherten Dinge etwas anders, nämlich im Vollbildformat. Die Funktionen sind flott erklärt, bislang ist das Ganze etwas dünn, aber für Minimalisten vielleicht ausreichend: Ist Paste aktiv, landet alles in der Zwischenablage, was ihr in diese kopiert.

Paste erlaubt das Begrenzen der Zwischenablage – von 10, 50, 100, 500 Inhalten oder unendlicher Speicherung ist alles dabei. Zudem gibt es Programme, die ausgeschlossen werden können – beispielweise der Passwort Manager. Aufgerufen wird Paste über einen von euch definierten Shortcut, dieser öffnet im Vollbild eine nicht hässliche Oberfläche, die am unteren Rand die letzten Inhalte anzeigt, ferner ist eine Suchfunktion vorhanden, über die ihr Inhalte finden und wieder in die Zwischenablage bringen könnt.

?Paste - Clipboard Manager
?Paste - Clipboard Manager
Entwickler: Dmitry Obukhov
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Für 1,99 habe ich mal fix zugeschlagen. Ich werde es mal Testen für 2€ kann man jedenfalls nicht meckern.

  2. Hallo an alle, die an diesem Block mitarbeiten. Ich möchte Euch mal ein Riesenlob aussprechen. Ich bin auf dieser Webseite gelandet, weil ich Ärger mit meinem Provieder hatte und deshalb ein Passwort von mir selbst herausfinden wollte. Das habe ich leider nicht geschafft und muss wohl entweder zahlen was er verlangt oder halt die zahlreichen Daten die ich in der Cloud „gesichert habe“, abschreiben. Dafür werde ich mit anderen Tipps täglich versorgt, die mir als Computeranfänger und auch als Smartphoneanfänger um einiges weiterbringen und auch helfen. Ich verstehe zwar nicht alles, da Computerfreaks wie Ihr es seid Eure eigene Sprache habt, doch bin ich sehr sehr froh, dass ich Eure Seite gefunden habe und mich so über Neuigkeiten, Tipps und Tricks gut informiert fühle. Dafür ein großes Lob und danke.

    Peter Kerl

  3. Dein verlinkter Beitrag bezieht sich nur auf OS X.
    Zu Windows hast du die Thematik offenbar nicht/kaum erwähnt – zumindest brachte die Blog-Google-Suche nach ClipMate nichts, das aus meiner Sicht Super ist.

  4. Obligatorische Nennung: Clip Menu (clipmenu.com). Seit Jahren mein Begleiter. Kann alles von Texten bis Bilder und vorgefertigte Textbausteine per Shortcut (nehme ich für Email-Footer).

    Eine Aktion von Two Dollar Tuesday. Cloud Outliner ist auch gerade runtergesetzt. Ne sehr gute App für simples Informations- und Projektnamagement und OPML Support.

  5. Paste für 1.99 gekauft, getestet und gleich wieder runter geschmissen und erstatten lassen.
    Es ist im Artikel sehr gut getroffen: das Programm ist hübsch, kann aber nichts.

    Ja, ClipMenu ist wohl der Beste Clipboard Extender für den Mac, auch noch kostenlos. Es gibt noch Clipbuddy, eine etwas schäbig-buggy Chinaraubkopie von Clipmate (das mächtige Windowsprogramm), habe ich eine Weile gehabt, aber auf Dauer sind die Bugs zu lästig, wird längst nicht mehr gepflegt.
    ClipMenu stagniert aber leider auch. 0.4.4a12 ist die letzte Version, die angekündigte Neuauflage (1.0) kann weniger und ist wieder eingeschlafen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.