Anzeige

Passwort-Manager: Enpass unterstützt Android Wear

enpass logoEmsiges Treiben bei den Entwicklern von Passwortmanagern. KeePass wird von der Europäischen Union unter die Lupe genommen, LastPass führt ein verbessertes Verfahren für die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, 1Password beschreitet den dualen Weg des Abos und der Einzellizenz – und auch bei Enpass gibt es Neuerungen zu vermelden (hier mein Testbericht zu Enpass). Die neue Version 5.4 von Enpass, die heute erscheinen wird, bringt nämlich die Unterstützung für Android Wear mit, sodass man auch vom Handgelenk aus aktiv werden kann. Ferner haben die Hersteller Fehler behoben, die in der Vergangenheit auftreten konnten. Hier nennt man beispielsweise die verbesserte Synchronisation, wenn man seinen Passwort-Tresor via WebDAV oder Box synchronisierte.

Auch konnte es vorkommen dass Enpass unter Android nur ein leeres Feld anzeigte, wenn man den Weg des Auto Fills über die Benachrichtigungsleiste ging. Ferner gab der Entwickler bekannt, dass man auf Android N vorbereitet sei. In der Vergangenheit konnte es zu Abstürzen kommen, der Einsatz einer neuen SQLCipher Library soll hier nun für eine verbesserte Kompatibilität sorgen. Solltet ihr Nutzer von Enpass unter Android sein, so haltet die Augen offen, das Update kommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.