Passwort-Manager: KeeWeb mit Plugin für Browser-Anbindung

Für die Nutzer des Passwort-Managers KeePass hatte ich schon einmal hier im Blog die Open-Source-Lösung KeeWeb vorgestellt. KeeWeb, eine Portierung der KeePass-App, setzt auf diverse Web-Technologien wie electron und ist so auf allen Plattformen daheim, zudem mit den KeePass-Datenbanken kompatibel. Wer beispielsweise mehrere Betriebssysteme einsetzt, muss nicht zwingend auf jeder dieser Plattformen nach KeePass oder einem kompatiblem Pendant suchen, sondern kann zu KeeWeb greifen.

Datenbanken werden auf keinem Server gespeichert, stattdessen greift KeeWeb, welches es als Wrapper-App lokal aber auch als Online Web-App gibt, auf den lokalen Datenbestand zu. Wer natürlich Dropbox zum Synchronisieren seiner eigenen KeePass-Datenbank nutzen möchte, der kann auch dies tun. Aber auch WebDAV, Google Drive und OneDrive können direkt angesprochen werden.

Warum ich die App nun noch einmal hier im Blog erwähne? KeeWeb unterstützt mittlerweile auch Plugins – und in der Zwischenzeit ist da ein ganz interessantes erschienen, welche die App meines Erachtens gehörig verbessert. Entscheidet ihr euch, innerhalb der App in den Einstellungen das Plugin „keewebhttp“ zu installieren, so könnt ihr KeeWeb direkt mit Erweiterungen wie PasslFox (für Firefox) oder chromelPass (für Google Chrome) verzahnen. Bedeutet schlicht und ergreifend, dass ihr nicht über die Zwischenablage hin- und herkopieren müsst, sondern auf Login-Seiten direkt auf eure Passwörter über die Erweiterung einfügen könnt.

Und für Nutzer einer Zwei-Faktor-Authentifizierung vielleicht ganz nützlich: Solltet ihr den OTP-Generator von Keeweb nutzen, so kann man diese generierten Einmal-Passwörter auch nutzen, wenn beim Eintrag Auto-Type aktiviert ist.

(danke sönke!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Zum x-ten Mal: Zwischenablage und Plugin braucht es nicht. Global Hotkey geht mit Bordmitteln sowohl unter Windows als auch Linux. (strg alt a bei mir)

  2. Kompatibel mit Keepass, um genau zu sein: „Only kdbx (KeePass v2), not kdb (KeePass v1) is supported.“

    Interessant was sich mit Electron alles programmieren lässt, weitere Cross-Plattform Apps auf https://electron.atom.io
    Vor allem Simplenote und Slack sind herausstechend.

  3. würg, atom.io mit seinen tausenden dateien und paketen die untereinander teilweise nicht richtig funktionieren ist ein graus.

    neben all den einträgen zu passwortmanagern warte ich immer noch auf eine anständige alternative zu lastpass

  4. es hat seinen grund, warum 2fa auf anderen geräten stattfinden soll. die faulheit siegt mal wieder über die sicherheit. mmn keine empfehlung, da der sonstige nutzen der erweiterungen ggü keepass solo keinen mehrwert bietet, nur mehr potentielle angriffsflächen, um an daten zu kommen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.