Passwort Manager Dashlane will deine Passwörter sicherer machen: raus aus der Beta, rauf auf euren PC?

Erinnert sich noch jemand an Dashlane? Über den Passwort Manager für Mac & Windows berichtete ich ja schon im Februar. Nun ist man raus aus der Beta und mittendrin im Geschehen. Man braucht also keine Einladung mehr, damit man an die Software kommt.

Dashlane ist nicht nur als eigenständiger Passwort Manager zu haben, sondern integriert sich auch in Browser wie Safari, Firefox und Chrome. Dashlane ist damit Konkurrent zu LastPass und will auch bald mit Apps für Android und iOS punkten. Bei Interesse an der Thematik lest euch meinen ersten Beitrag dazu durch 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Da muß weit mehr kommen, als daß ich meinen LastPass-Premium-Account kündige! Kein Dashlane-Passwort-Manager für den IE? Oder für Windows Phone? Oh oh… Wobei ich den IE derzeit gar nicht verwende, aber ich liebäugele doch sehr damit.

  2. Mich würde ja eher ein Vergleich zu KeePass interessieren! 😉

  3. Passwortmanagement mit automatischem Sync zwischen Desktop, Smartphone, Pad usw. wäre schon schön. Aber sobald die Apps raus sind dauert’s noch ein halbes Jahr und der Dienst wird kostenpflichtig…

  4. KeePass, sonst nichts. Ich will bei solchen Dingen nur Open Source nutzen und das scheint Dashlane nicht zu sein? Hab zumindest auf die schnelle nichts gegenteiliges gefunden.

  5. Ich hab 1Password für Windows gekauft. Und ich bezweifle dass ich in der nächsten Zeit noch mal was anderes nehmen werde.

    Insbesondere da ich mittlerweile wirklich für jede Webseite ein zufälliges 32 Stellen langes Passwort habe mit Zahlen und Buchstaben und Sonderzeichen usw. habe. Sind etwa 300 Logins. Also müsste ich auf jeden Fall eine Kovertierungsmöglichkeit haben.

  6. wenn es offline wie keepass funzt und man das masterpasswort nicht immer eingeben muss – trotzdem bleiben die passwörter nicht sichtbar und manuell kopierbar – dann ist das mein neues standardprogramm

  7. okay, ich bleibe bei lastpass

  8. Zu Roboform gibt es eigentlich per aktuellem Stand keine Alternative. Ich habe LastPass wieder verlassen, habe es 1 Jahr probiert. DL hat keine Chance bei mir, KeePass habe ich auch probiert, auch nicht so gut wie Roboform. Letzteres funktioniert schlicht immer und überall.

  9. Rubberduck says:

    Ich benutze seit Jahren Roboform auf mehreren Geräten und bin überaus zufrieden.
    Von automatischen Anmeldungen im Web,komplettes Ausfüllen von Webformularen,verschiedene Identitäten, Safenotizen und Passwortgeneratoren mit Profilen hat das Programm wirklich alles zu bieten.
    Alles wird verschlüsselt abgelegt und kann auch synchronisiert werden.
    Die Erst-Lizenz ist mit ~25€ recht teuer, jede weitere kostet dann aber nur noch ~8€.
    Kann das Programm nur sehr empfehlen.

  10. Das Ding is leider ziemlicher Schrott. Das Programm ist total verbuggt, träge und einmal in der Taskleiste, kommt es erst wieder nach erneutem Einloggen zum Vorschein. Meine Passwörter muss ich wohl auch wieder einzeln rauslöschen – Oder weiß jemand wie es schneller ginge?

  11. Einen portablen Firefox kann man wohl nicht benutzen, zumindest weigert er sich Firefox als Auswahl zu akzeptieren. Also wird es erst gar nicht weiter installiert. Schade.

  12. Macht eigentlich nen guten Eindruck. Einmal das Tool im Hintergrund und man kann den Firefox auch mal schließen und wieder öffnen ohne das man sich neu anmelden muss. Alle Optionen in der Taskleiste verfügbar. Kann die Probleme nicht bestätigen. (mal Rechner richtig installieren? :P)

    Erkennt so ziemlich jede Form von Eingabefeld. Import von gängigen Tools möglich. Finde im Moment nur keine Option um die automatische Anmeldung in den Seiten zu deaktivieren und nur die Felder auszufüllen. Daten für Webseiten löschen ist mir auch nicht möglich.

  13. Kennt jeman safewallet und nutzt das auch?

  14. Guten Tag, ich heiße Manuel und arbeite bei Dashlane.
    Ein paar Antworten auf die überliegenden Kommentare:
    @Thomas: IE kommt noch, aber Windows Phone ist für später
    @kOOk: Dashlane als Sie es kennen wird immer kostenlos bleiben. Wenn wir eines Tages Kostenplichtige features einführen, diese wären Extras.
    @Florian: Sie können mit Dashlane ebenfalls „Strong passwords“ generieren, und alle Lastpass passwörter mühelos importieren 🙂
    @fasf: Dashlane kann man auch offline benutzen, aber ja, man muss dafür sein Master Password eingeben.
    @Volker A: Bring it on, Roboform! 🙂 Ich muss zugeben, Dashlane ist nicht völlig fertig für deutschsprachigen Webseiten, aber es besteht kein Zweifel, dass wir besser sind, was english- und französischsprachigen webseiten betrifft. Ok, ich bin vielleicht nicht aüßerst objektiv 🙂
    Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie mir schreiben. Sorry für die schlechte Grammatik!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.