Passwort-Manager 1Password Families für ein Jahr kostenlos

Passwort-Manager gibt es da draußen wie Sand am Meer, hier im Blog haben wir schon einige vorgestellt. Da gibt es diejenigen, die ihre Daten lieber auf dem eigenen Server ablegen und auf KeePass setzen, andere nutzen Online-Lösungen wie LastPass, Dashlane oder 1Password. Carsten und ich sind mit 1Password unterwegs und nutzen dort den Familien-Account. Für uns die beste Lösung und schon ewig im Einsatz.

Wenn ihr 1Password auch mal testen möchtet und bisher noch kein Kunde seid, dann könnt ihr schon länger auf ein kostenloses Probe-Abo – ein Jahr lang – zurückgreifen. Der Deal ist immer noch aktiv! Insgesamt 5 Mitglieder eurer Familie können die komplette Plattform damit nutzen, kostet normalerweise 4,75 plus Steuer pro Monat.

Also auch, wenn ihr das Tool alleine probieren wollt, schaut gern auf der Promo-Seite des Passwort-Managers vorbei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Guter Tipp, Danke für die Erinnerung!

  2. Wie läuft das Teilen von Passwörtern aus? Bei Lastpass wird ein geteiltes Passwort nicht aktualisiert (wenn es geändert wurde). Wie sieht es bei 1Password aus?

  3. Man teilt einen oder mehrere „Tresore“, deren Inhalt automatisch synchronisiert wird.

  4. Nachtrag: ich rede hier von der „normalen“ Version, bei die Daten in der Cloud von 1Password gespeichert werden.

  5. Bester OW-Manager, wo gibt.

  6. Ich habe vor zwei Wochen einen Account angelegt und schon alle meine Daten Daten eingespielt. Bin sehr angetan. Wirkt viel besser als SafeInCloud, was ich vorher verwendet habe. Frage: kann ich irgendwie noch das kostenlose Jahr auf meinem Account aktivieren oder geht dies nur mit einem Neuen (was ich eigentlich nicht möchte)?

  7. Wie genau funktioniert das mit der Promo? Muss man dafür ein Canva Account anlegen?

  8. Funktioniert 1Password noch ohne Mitgliedschaft?

    Denn die standalone Synchronisierungs-Möglichkeiten, die die anbieten, sind ja gut. Auch für den an Privatsphäre und Sicherheit interessierten Nerd.

    Stellt sich halt die Frage, ob man seine wichtigsten Daten zusammen mit Millionen anderen Nutzern alle auf einen Server legen möchte. Dazu muss man schon sehr auf deren Kompetenz vertrauen. Noch viel wichtiger aber, die müssen einen Zwischenfall auch bekanntgeben wollen. Aus Businesssicht eine schwierige Entscheidung, findet die Kundschaft vermutlich eher weniger toll wenn da was schwerwiegendes passiert.

    Ich würde ja immer bei sowas die open-source Lösung in Form von

    – KeepassXC
    – mit 2. Faktor und
    – Sync über entweder WebDAV oder irgendeinen Clouddienst

    vorziehen. Dabei kann man davon ausgehen, dass es bei Schwachstellen und Problemen keine politischen und monetären Betrachtung gibt, darüber zu berichten.

    • „Funktioniert 1Password noch ohne Mitgliedschaft?“

      Ja, tut es.

      „Stellt sich halt die Frage, ob man seine wichtigsten Daten zusammen mit Millionen anderen Nutzern alle auf einen Server legen möchte. “

      Muss man ja nicht. Man kann lokale Vaults anlegen und diese ausschließlich über WLAN synchronisieren.

      • Super, Danke. Mir war es so, als ginge die lokale Sync nur ohne Mitgliedschaft und das würde aussterben.

        Aber in der Tat, ohne die Sync auf deren Servern halte ich das eine Alternative.

  9. Vielleicht interessant fuer manche, dass wenn man einen Account via http://www.1password.com/de anlegt, die Daten in den USA gespeichert werden. Nimmt man stattdessen https://1password.com/sign-up/eu/, werden die Daten in Europa gespeichert. Hatte versucht mit dem Support meinen Account von den USA nach Europa zu verlegen, habe dazu auch eine Anleitung bekommen, aber ist super kompliziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.