Passwort-Manager: 1Password auf allen Plattformen reduziert

1Password_smallSolltet ihr den Kauf des Passwort-Managers 1Password einmal überdacht haben, dann ist jetzt vielleicht eine gute Gelegenheit dazu. Vor einiger Zeit ist man dazu übergegangen die mobilen Apps kostenlos feilzubieten, aber mit Premium-Funktionen auszustatten, die gegen klingende Münze freigeschaltet werden müssen. Ich hatte mit seinerzeit 1Password für alle Plattformen gekauft, ist für meinen persönlichen Einsatzbereich halt die bequemste Lösung.

Doch es soll nicht um meinen Einsatzbereich gehen, sondern um die vergünstigte Variante. Die bekommt ihr nämlich jetzt im App Store von Apple für iOS für 4,99 Euro, ein meiner Meinung nach fairer Preis. Auch auf dem Desktop hat man reduziert, dennoch werden hier immer noch 34,99 Euro fällig, was schon eine Ansage ist. Android-Nutzer zahlen derzeit 5,27 Euro.Von daher habe ich immer Interessierten und Studenten vorgeschlagen, im Store von Agilebits zu kaufen. Wie in meinen älteren Beiträgen beschrieben, kann man da einige Euro sparen, gerade, wenn man auf den iCloud-Sync verzichten kann.

1Password
1Password
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
1Password
1Password
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
1Password - Passwort-Manager
1Password - Passwort-Manager
Entwickler: AgileBits
Preis: Kostenlos+
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot
  • 1Password - Passwort-Manager Screenshot

1Password iOS

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. zwei wort: keepass + owncloud.

  2. hähä. dafür, dass ich mich immer so gerne über tippfehler lustig mache, habe ich in den letzten posts selber eine hohe trefferdichte. 🙂

  3. 1Password läuft super und sieht schick aus. Klare Kaufempfehlung!

  4. DancingBallmer says:

    Die normalen Versionen für Mac und Windows haben doch auch In-App-Käufe. Muss man nicht für die Nutzung von Unterkategorien dort auch noch 10$ berappen? Bezieh die Info aus einem älteren Youtube-Video von David Cox. Hat schon ein Geschmäckle, insbesondere bei solch einem relativ hohen Grundpreis. Dann noch die Zusatzkosten für iOS und Android – Transparenz sieht da für mich ehrlich gesagt anders aus. Grundsätzlich habe ich nichts gegen hohe Preise, da muß halt eben jeder für sich selbst entscheiden ob es sich für ihn lohnt, aber dann sollten doch bitte auch klar ersichtlich welche Leistungen man für den Preis bekommt und welche eben nicht.

    Auf dem Mac würde ich mich über eine bessre Integration von KeepassX im Browser freuen, da haben wohl LastPass und 1Password in Sachen Komfort immer noch die Nase vorn. Auch für viele Normalanwender dürfte wohl in Sachen Einrichtung 1password und Lastpass einfacher einzurichten und bedienbar sein, insbesondere in Sachen Synchronisation mit anderen Devices wie Smartphones. Davon aber abgesehen reicht mir KeepassX vollkommen aus. Bevor man also zu auf den Hype-Train 1Password und co aufspringt, wäre auch meine Empfehlung sich zuerst ganz in Ruhe Keepass anzuschauen.

  5. Ich habe mir 1P bei einer der letzten Preisaktionen mal zugelegt, aber bin mittlerweile wieder zu meinem alten Passwordsafe zurück gekehrt – kurz und schnerzlos, der funktioniert einfach deutlich besser, egal ob auf iPhone/iPad, Andoid-Smartphone ( Freundin ), Windows-Phone (Firmenhandy ) und Windows-Notebook inkl. Synchronisation untereinander per WLan.
    Schick aussehen alleine reicht hallt nicht – für mich war es der Softwware-Fehlkauf 201 5

  6. Klare Kaufempfehlung! Bester PW-Manager. Zumindest unter iOS wird kein anderer Passwortmanager so gut unterstützt (TouchID sowie die Nutzung innerhalb anderer Apps).
    Auch am Computer ist der super… Per Tastendruck wird man direkt eingeloggt auf den jeweiligen Webseiten.

    Neben Outbank ist 1Password die App, für die ich gerne „viel“ Geld gezahlt habe.

  7. @Thomas welcher PW-Safe ist denn das bei Dir?

  8. 1Password ist zwar OK als Passwordmanager, aber die Preise sind nicht blanke Abzocke.
    Habe zwar aus einer Aktion auch das Mac-Progi, aber das wars dann auch schon. Lieber keepass.

  9. Ich finde safe-in-cloud.com besser und günstiger.

  10. @Nico: Machst du vermutlich jeden Tag mit deinem Betriebssystem… oder nutzt du etwa Passwortmanager nur unter Linux?

  11. Wahnsinn, das wir nach dem Medienrummel neben unseren „normalen“ Nutzerdaten nun sogar schon unsere Passwörter bedenkenlos über den großen Teich blasen.

    Passwörter gehören in den Kopf. Sonst nirgendswo hin!

  12. @carsten
    niemand zwingt den nutzer eine cloud-anbindung zu nutzen. der sync geht auch per wlan zuhause.

  13. @Carsten – ja, klar. Hunderte, kryptische Passwörter im Kopf, die auch noch regelmässig geändert werden sollten. Ein guter Passwortmanager, dazu 2-Wege-Authentifizierung und gut. Meine Meinung.

  14. Meine Meinung/Erfahrung:

    Nachdem ich mehrere unterschiedliche Passwort-Manager ausprobiert habe, ist meiner Meinung nach 1Password das beste Programm. Und zwar in ziemlich allen Bereichen, sei es Handhabung, Sync, Browsererweiterung, Qualität, Smartphone-App, usw …..

    KeePass ist zwar kostenlos, jedoch unterliegt es deutlich in allen genannten Punkten gegenüber 1Password. Ich habe KeePass selber mehrere Jahre intensiv mit und ohne Sync (Dropbox, Seafile) genutzt und bin froh zu 1Password gewechselt zu haben. Wer immer noch KeePass favorisiert, der hat meiner Meinung nach einfach noch nicht 1Password ausprobiert und die Vorteile kennengelernt. Es lohnt sich definitiv zu 1Password zu wechseln, daher klare Kaufempfehlung!

  15. @arturrtur – es gibt, neben dem hohen Preis, mindestens 2 Nachteile: zum einen läuft 1Password nicht unter Chrome OS (hab‘ auch ein Chromebook, daher ein Must-Have! Nur Lastpass läuft 100%ig komplett unter Chrome OS) und für Keepass spricht natürlich auch die Tatsache, dass es Open Source ist.

  16. 1Password ist ein No-Brainer. Wer sich ernsthaft im Web bewegt und mehr als nur Facebook nutzt, kapituliert irgendwann schlicht vor den Massen an Passwörtern und dann wird es entweder unsicher (ähnliche oder gleiche Passwörter) oder unkomfortabel (Tabellen mit Copy&Paste etc).

    Teuer? Ja. Eindeutig. Aber sein Geld mehr als Wert. Denkt immer daran, dass eine Firma mit Angestellten hinter diesem Programm steckt, die nicht aus Spaß an der Freud arbeitet. Die wollen jeden Monat ihr Gehalt und das müssen am Ende die Nutzer bezahlen, sonst stirbt die Software irgendwann und dann hat keiner mehr etwas davon.

  17. @Matze
    Danke, interessant und natürlich auch wichtig, insbesondere bezüglich Open Source. Nutze selber nur Windows mit Opera, da funktioniert 1Password sehr gut.