Passend zum Cloud-Gaming: „Designed for Xbox Mobile Gaming“-Eingabegeräte

Microsoft hat heute bestätigt, dass xCloud, der Cloud-Gaming-Dienst des Unternehmens, am 15. September 2020 als Beta für Android in den Game Pass Ultimate integriert wird. Core-Games am Touchscreen zocken, das macht allerdings wenig Laune. Entsprechend haben die Redmonder gemeinsam mit mehreren Partnern ihre Accessoires der Reihe „Designed for Xbox Mobile Gaming“ vorgestellt.

Die einzelnen Gerätschaften sollen ab heute vorbestellbar sein, die Verfügbarkeit kann aber natürlich je nach Land abweichen.

Oben seht ihr etwa den Razer Kishi, der als „Universal Mobile Gaming Controller“ beworben wird und sich an Smartphones klemmen lässt – erinnert doch arg an die Nintendo Switch im Design. Ihr erhaltet dadurch ein D-Pad, zwei analoge Thumbsticks, einen dedizierten Xbox-Button, weitere Tasten und auch dedizierte Schulter-Trigger. Als Preis nennt Microsoft 99,99 US-Dollar – 14 Tage Game Pass Ultimate sind beim Kauf der speziellen Xbox-Version des Kishi enthalten.

Dazu stößt der PowerA MOGA XP5-X Plus, ein Bluetooth-Controller für mobile Endgeräte. Das Design ist stark an den Original-Controller der Xbox One angelehnt. Im Lieferumfang ist auch ein abnehmbarer Clip fürs Smartphone enthalten. In den Controller ist quasi auch eine Powerbank mit 3.000 mAh integriert, um euer Phone beim Gaming aufzuladen. Erhältlich ist dieser Controller ab dem 15. September für 69,99 US-Dollar.

Ebenfalls von PowerA stammt der MOGA XP7-X Plus, ein Bluetooth-Controller, der eher an den Razer Kishi erinnert. Der Controller kann das Smartphone in die Mitte klemmen, aber auch ausgezogen lassen sich mobile Endgeräte an einer Halterung befestigen und das Pad fungiert dann parallel als Ständer. Dieser Controller beinhaltet eine Powerbank mit 2.000 mAh und der Möglichkeit zur kabellosen Qi-Aufladung. Als Preis sind 99,99 US-Dollar angegeben. In ausgewählten Märkten soll das Gerät zu den Feiertagen 2020 erscheinen.

Dazu ergänzt PowerA noch den MOGA Mobile Gaming Clip 2, in den auch die Controller der Xbox Series X passen werden. Dieser Clip erscheint im Winter 2020 und wird 14,99 US-Dollar kosten.

Fehlt noch der 8BitDo SN30 Pro, ein Bluetooth-Controller im Retro-Stil. Im Lieferumfang ist ein Clip für Smartphones enthalten und mit der Software von 8BitDo lassen sich die Tasten frei belegen. Dieser Controller wird in ausgewählten Märkten ab dem 21. September 2020 für 44,99 US-Dollar erscheinen.

Zudem bringt der Hersteller auch Standalone-Clips auf den Markt mit denen ihr euer Phone an bereits erhältlichen Xbox-Controllern befestigen könnt. Diese Clips sind ab dem 21. September 2020 zu haben und kosten 14,99 US-Dollar.

SteelSeries ist noch mit einem Headset mit von der Partie, dem SteelSeries Arctis. Dieses soll es euch erlauben, damit sowohl an einer Xbox One zu zocken als auch an einem mobilen Endgerät. Dafür legt man einen kompakten USB-C-Dongle bei. Als Preis sind 99,99 US-Dollar ausgerufen. Das Headset soll schon heute erscheinen und auch in Deutschland bald gelistet sein.

Microsoft gibt an, dass es bald noch weit mehr Zubehör von weiteren Partnern, unter anderem auch Nacon, geben werde. Da sollte man also wohl die Augen offen halten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.