ParcelTrack: Pakettracking ab sofort auch als Web-App verfügbar

artikel_parceltrackParcelTrack hatten wir vor ein paar Jahren schon einmal im Blog, damals war es die erste Paket-Tracking-App, die auch das DPD-Livetracking unterstützte. Alles in eine schlanke App verpackt, verfügbar für Android und iOS. Ab sofort gibt es ParcelTrack auch im Web, die Web-App setzt allerdings ParcelTrack Premium (per In-App-Kauf freischaltbar) voraus. Erfüllt man diese Voraussetzung, kann man sich auf dieser Webseite einloggen und Sendungen auch bequem vom Desktop aus verwalten. Das bedeutet auch, dass ParcelTrack logischerweise synchronisiert wird, zwischen Web, Android und iOS.

parceltrackwebapp

Um sich in der Web-App einzuloggen, benötigt man seine ParcelTrack ID und einen Sicherheitscode, letzteren kann man sich in der App anzeigen lassen. Für Menschen, die viel verschicken oder auch viel erhalten, dürfte die Web-App auf jeden Fall ein gewisses Komfortmerkmal darstellen, auch wenn sich die Apps bereits sehr komfortabel nutzen lassen. Besser geht bekanntlich immer. Apropos besser, die iOS-App von ParcelTrack soll in Kürze ein großes Update erhalten.

Obwohl ich eigentlich recht häufig Pakete erhalte, habe ich bisher auf eine Tracking-App in diesem Bereich gut verzichten können. Wird wohl auch weiterhin so sein. Insofern interessiert mich die Meinung von Lesern, die solche Apps nutzen, ist da eine Web-App ein Zugewinn oder reicht es Euch aus, die Informationen innerhalb der App vorliegen zu haben?

ParcelTrack Sendungsverfolgung
ParcelTrack Sendungsverfolgung
Entwickler: Uberblic Labs
Preis: Kostenlos+
  • ParcelTrack Sendungsverfolgung Screenshot
  • ParcelTrack Sendungsverfolgung Screenshot
  • ParcelTrack Sendungsverfolgung Screenshot
  • ParcelTrack Sendungsverfolgung Screenshot
  • ParcelTrack Sendungsverfolgung Screenshot
  • ParcelTrack Sendungsverfolgung Screenshot
  • ParcelTrack Sendungsverfolgung Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

20 Kommentare

  1. Böckchen says:

    Mir reicht und damit machte ich bisher die besten Erfahrungen, die app des jeweiligen Dienstleisters

  2. funzt 1a, gefällt mir!

  3. mozarthecht says:

    Ich nutze schon länger „Lieferungen“ als Android App und bin sehr zufrieden. Web Seite mit Sync gibt es auch und wird von mir vor allem genutzt um neue Sendungen einzutragen. So spare ich mir 5 Apps von verschiedenen Anbietern.
    Bonus : Amazon und ebay Bestellungen erscheinen automatisch, wenn gewünscht.

  4. Klasse, darauf hab ich gewartet! Schon die App läuft super, nun alle Infos via Web – cool 😉 Danke für die Info hier!

  5. Ich nutze die App schon länger und bin sehr zufrieden damit. Besonders die Möglichkeit neue Pakete einfach durch weiterleiten der Bestellbestätigung des Shops an eine bestimmte Mail Adresse in der App erfassen zu lassen ist eine sehr feine Sache.

  6. Stefan R. says:

    Die App bietet alles, was ich brauche, um Lieferungen unterschiedlicher Paketdienste im Blick zu behalten. Funktioniert einwandfrei und sieht noch dazu gut aus. Aber so viele sind’s nicht, um dafür eine Web-App zu brauchen.

  7. Robert L. says:

    Ich kann trotz gekauftem In-App gekauftem Premium nicht auf die Premiumfeatures zugreifen, sehr enttäuschend….

  8. Wolfgang Denda says:

    Danke für den Hinweis. Hoffentlich enthält ParcelTrack auch alle nötigen Paketdienste, und läuft zuverlässig. Nicht so wie 17Track. Irgendwie kaufe ich immer die verkehrten Apps. Bei Android’s ‚Lieferungen‘ fehlt die IOS Version, und bei ‚Parcel‘ unter IOS gibt es keine Webanbindungen und auch nicht für Android.

  9. FromBremen says:

    das man sich anmeldet…. OHNE (!) HTTPS..

  10. ich hab die android app davon vor wochen getestet, währen „Lieferungen“ mich schon lange benachrichtigt hat, lässt Parceltrack mehrere stunden auf sich warten, Fazit, unbrauchbar. Auf Supportanfragen wird nicht geantwortet

  11. Die APP „Lieferungen“ ist deutlich besser und schon seit Jahren zuverlässig im Einsatz 🙂

  12. nutze auch Lieferungen seid längerem, die ist super!

  13. Hier mal aus der Sicht eines Versenders: ich verschicke täglich 10-15 Pakete mit UPS und DHL. Meine Kunden erhalten bei Versand eine Mail mit dem Link zur Sendungsverfolgung. Die gleiche Mail geht auch an meine Parceltrack-MailAdresse. Damit landen alle Sendungen automatisch bei Parceltrack und ich sehe sofort wenn es mit einer Sendung Probleme gibt. Manche Kunden checken auch nicht nicht regelmäßig ihre Mails und rufen dann bei mir an, ich kann dank Parceltrack sofort Auskunft geben. Diese Mailfunktion ist ein absolutes Alleinstellugsmerkmal von Parceltrack.

  14. @Thomas
    Das ist nicht richtig, Lieferungen kann das auch, sogar schon länger. Ist aber experimentell und ich hab es noch nie genutzt.

  15. @Thomas
    Bei der offiziellen DHL App werde ich sofort informiert als push Benachrichtigung wenn ein Paket eintrifft bei mir. Da brauche ich mit Sicherheit keine überholte Mailfunktion die meinen E-Mail Briefkasten zumüllt.

  16. Wolfgang Denda says:

    @ShyAngel
    Es gibt auch andere Paketdienste. Wieviele Apps willst du dir dafür installieren, allein für den innerdeutschen Postverkehr?

  17. Derzeit scheint es nicht zu funktionieren, sich anzumelden. Immer 504 TimeOut.
    ParcelTrack ist eine sehr schöne App, die ich seit Anbeginn nutze. Leider ist sie noch recht fehlerhaft und vor allem langsam. Die Push Benachrichtigungen kommen teils (eigentlich müsste ich „meist“ schreiben) viel zu spät.

  18. Habe schon vor einigen Monaten die Premium-Version gekauft, wollte die Entwickler unterstützen. Dass jetzt eine Web-Version hinterher kommt, ist schon cool! Habe ich jetzt nicht dringend gebraucht, aber ist natürlich schon komfortabler 🙂

  19. „AfterShip Sendungsverfolgung“ macht genau dasselbe. Ist kostenlos und Ad-Free.

  20. @Sascha: Wie kann man das experimentelle Weiterleiten an Lieferungen nutzen?