Paramount+ stellt internationale Originals vor

Paramount+ will in der EU durchstarten, was auch Auflagen mit sich bringt. So sind ausländische Streaming-Anbieter mittlerweile dazu verpflichtet, einen gewissen Anteil an EU-Produktionen in ihr Portfolio aufzunehmen. Deswegen investiert dann auch das Unternehmen hinter Paramount+, ViacomCBS, in lokale Inhalte. Einige seiner kommenden Originals hat man nun vorgestellt.

150 internationale Paramount+ Originals will man bis 2025 ins Rennen schicken. Zur Erinnerung: Ab Dezember 2022 will man auch in Deutschland vertreten sein. 7,99 Euro soll Paramount+ bei uns monatlich kosten. Folgende Titel sollen dabei zum Angebot stoßen:

  • Sexy Beast (UK)
  • A Gentleman in Moscow (UK)
  • The Chemistry of Death (Germany)
  • Los Enviados (The Envoys) (Mexico)
  • Cecilia (Mexico)
  • Bosé (Spain)
  • Fallaci (Italy)
  • At Midnight (Mexico)
  • The Signal (France)
  • Impact (France)
  • Murder of God’s Banker (International)
  • Marie Antoinette Serial Killer (France)
  • A Thin Line (Germany)
  • The Sheikh (Der Scheich)
  • Circeo (Italy):
  • Sinaloa’s First Lady (Mexico)
  • One Must Die (Mexico)

Starttermine für die Formate gibt es aktuell leider noch nicht. Da wird uns Paramount sicherlich in den kommenden Monaten mit weiteren Informationen versorgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Auf die Umsetzung von Chemie des Todes bin ich mal gespannt. Die Bücher waren sehr gut. Aber das in Bilder umzuwandeln…

  2. Sexy Beast von 2000 mit Ben Kingsley war großartig, da interessiert mich eine Neuverfilmung oder Fortsetzung wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.