Parallels Access 3.1 mit Verbesserungen für Android und iOS

parallels accessEs ist eine neue Version von Parallels Access erschienen – der Software für Android und iOS, die Windows- und Mac-Programme auf die mobilen Plattformen bringt. Die neueste Version von Parallels Access verfügt über eine neue, von vielen Benutzern verlangte Funktion – nämlich die Unterstützung für das iPad Pro. Auch die neue Version von Parallels Access – Version 3.1 – bietet weiterhin die drei Auflösungsoptionen für ein Mobilgerät: „Optimal für dein Gerät“, „Mehr Fläche“, „Wie bei Computer“.

parallels

Alle drei Optionen nutzen jetzt die volle Auflösung des iPad Pro mit 12,9 Zoll. Dennoch kann es bei der Nutzung von „Wie bei Computer“ weiterhin zu Letterboxing kommen (schwarze Streifen oben und unten), da der 27er iMac eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln hat, das iPad Pro aber 2732 x 2048 Pixel bietet.

Figure 3a_SplitView

Doch nicht nur das iPad Pro hat Aufmerksamkeit erhalten, auch iOS generell und Android haben etwas Entwicklerliebe bekommen. So gibt es unter iOS nun Unterstützung für 3D Touch auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus, Unterstützung für den Apple Pencil mit iPad Pro und anderen gängigen Stiften mit allen iPad- und iPhone-Geräten, Ordner auf dem App Launcher und Unterstützung für den Tablet-Modus in Windows 10. Unter Android findet man nun Unterstützung für den Tablet-Modus in Windows 10, Unterstützung für Android Marshmallow und Unterstützung für das Samsung Galaxy Edge vor.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.