Paragon NTFS for Mac 6.5 kostenlos

Es soll Besitzer eines Macs geben, die via Bootcamp Windows XP oder Windows Vista nutzen. Man hat dann wie auf einem normalen Laptop oder Computer ein laufendes Windows. Keine virtuelle Maschine oder ähnliches. Nun kann es aber sein, dass man gerade mit Mac OS X unterwegs ist und auf Dateien zugreifen möchte, die sich auf der Partition der Windows-Installation befinden.

Normalerweise kostet die Software in Version 7.0 knapp 30 Dollar, allerdings kann sie bis zum 04. August auf dieser Seite als kostenlose Vollversion heruntergeladen werden. Wer so eine Software benötigt, oder jemanden kennt der sowas brauchen kann: zuschlagen! Ein Fazit kann ich euch nicht geben, da ich auf meinen Macs Windows nur in virtuellen Maschinen benutze. Ich kann generell nur sagen, dass ich Paragon-Produkte wahrscheinlich nicht kaufen würde, da es an jeder Ecke dauerhaft irgendwelche Aktionen gibt, wo es deren Software für umme gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. NTFS-3G for MacOS X war und ist immer noch kostenlos und open source. Es funktionier auch super! Ich wurde es lieber empfählen.

    http://macntfs-3g.blogspot.com/

  2. Danke für den Tipp!

  3. JürgenHugo says:

    Hab kein Mac – da geht mir doch glatt was „umsonstenes“ an der Nase vorbei. Ei wei – und das am Freitag… :mrgreen:

  4. lordkanti says:

    Das heißt, ich kann ne externe NTFS-Platte auch am Mac nutzen? Klingt gut.

    Oder geht das sowieso?

  5. SonicHedgehog says:

    Hehe, musste erst jemande bei solch einem Problem helfen. Für den Fall Mac OS soll auf die Daten von Windows zugreifen, fand ich aber die Lösung mit NTFS-3G wesentlich besser.

    Toller wäre ein Programm, was es direkt in Windows per Treiber möglich macht, auf die Daten von Mac OS (HFS+) zuzugreifen. Da fand ich leider nur den HFSExplorer. Erstens kein Treiber, zweitens nur Lesezugriff.

    Trotzdem – vielleicht kein schlechter Tipp. Aber wie @matthew bereits gesagt hat, ntfs-3g ist dauerthaft kostenlos und auch Open Source.

  6. fellowweb says:

    Wichtig ist, dass man sich bis zum 4. August auch gleich den Lizenzschlüssel zuschicken lässt. Den Link dazu findet man im Installationsprogramm oder hier: http://www.paragon-software.com/registration/ntfs4mac.html 😉
    Ich habe es mir zwar runtergeladen, aber noch nicht installiert, da ich gerade noch NTFS-3G drauf habe und nicht weiß, ob die zwei sich ins Gehege kommen.
    Die Seriennummern sind übrigens immer unterschiedlich, wie wir hier in der WG festgestellt haben.

  7. @Lordkanti
    NTFS am Mac nur lesend. OS X unterstützt von sich aus keine Schreibzugriffe auf NTFS-Medien.

  8. @SonicHedgeHog
    Gibt es. GOogle mal macdrive!

  9. @SonicHedgehog: Falls Du meinst per Bootcamp auf die HFS+ Platte zuzugreifen, dass soll mit Bootcamp 3.0 funktionieren.

  10. Toller wäre ein Programm, was es direkt in Windows per Treiber möglich macht, auf die Daten von Mac OS (HFS+) zuzugreifen.

    Ich habe um meine letzten Daten vor meinem großem Umzug ( alles vom PC zum iMac) die Software MacDrive verwendet. So kann man auch auf HFS+ schreiben. Zumindest konnte ich von Windows aus auf meine LaCie BigDisk extreme schreiben.

    Wichtig ist, dass man sich bis zum 4. August auch gleich den Lizenzschlüssel zuschicken lässt.

    Wegwerfadresse funktioniert.

  11. SonicHedgehog says:

    @fabian @moguul Ups, wollte ich eigentlich noch dazuschreiben, hatte ich aber dann anscheinend doch vergessen: Kostenlos verfügbar fand ich nur HFSExplorer. MacDrive entdeckte ich auch, aber wie gesagt, kostet es etwas. Und so nötig, dass ich dafür 40 (o.ä.) $ dafür ausgeben müsste, war es dann nun auch nicht.
    Trotzdem danke für die Hinweise.

    @Ben: BootCamp bietet einen Windows-Treiber, der Zugriff auf HFS+-Platten? Welche ist denn die aktuelle Version? Soll dieser Support denn nicht vielleicht mit Snow Leopard erscheinen? (kA)

  12. Ich nutze NTFS for Mac schon seit längerem, um auch schreibend auf externe NTFS Festplatten und die Bootcamp Partition zuzugreifen. Ich bin sehr zufrieden, da ich nie Probleme damit hatte.

    Kleine Anmerkung: Seit kurzem gibt es eine Version 7.0 von Paragons NTFS for Mac Software. Das Update kostet als registrierter Nutzer (man muss sich auf Paragons Website einloggen, um den Vorteilspreis zu erhalten) ich meine nicht mal 5$ und die neue Version beinhaltet den MacBrowser für Windows. Damit lässt sich dann unter Windows auch lesend und schreibend auf OSX Partitionen zugreifen 🙂 !

  13. Hallo zusammen,
    schaut doch mal hier: http://www.paragon-software.com/home/hfs-windows/
    Da gibts einen HFS Treiber für Windows von Paragon. z.Zt. anscheinend „for free“, da offene Beta-Phase! 🙂

  14. @ Nils-danke für den Tip mit Update auf V7;konnts aber leider nicht finden trotz eingeloggt (mit Download des 6.5er wird automatisch ein Account angelegt) heissts da –
    No upgrades available-..??-wo hast Du das genau gesehen?

  15. @Rainer

    Auf der Produktseite habe ich auf Update geklickt und dort erscheint dann u.a. ein Link „Bitte loggen Sie sich hier ein, um zu erfahren, ob für Ihr Produkt Updates und Upgrades vorliegen.“.

    Nachdem ich mich dort eingeloggt habe bin ich in meinem Account und kann dort unter ‚Produkte‘ > ‚Registrierte Produkte‘ eine Liste meiner Paragon Produkte einsehen. In der letzten Spalte der Tabelle namens ‚Upgrade‘ findet sich bei mir ein Link über den ich dann das Upgrade auf die Version 7.0 kaufen kann.

    Ich sehe gerade es geht noch etwas schneller, wenn man gleich im Account etwas weiter unten auf ‚Upgrade erwerben‘ klickt.

    Es könnte allerdings sein, dass Paragon für die gratis 6.5 Version die Upgrade-Berechtigung ausschließt, wie es manche Softwarelieferanten bei kostenlosen bis preiswerten Schnäppchenaktionen machen. Ich hatte mir vor fast einem Jahr die Vollversion von Paragon zu einem reduzierten Preis über einen Coupon Code eines Ct Mac Sonderheftes gekauft.

    Wäre allerdings schade, wenn das für dich so nicht klappt.

    PS.: Der Upgrade Preis liegt bei mir jetzt bei 12,56 €. Ich meine das war vor einigen Wochen weniger als ich zugeschlagen habe *kopfkratz* .

  16. @ Nils
    ja,habs genau so versucht,aber wird nix angeboten-
    leider.. 🙁 -immerhin nett die 6.5 geschenkt.!
    -nochmal Danke Dir!

  17. noch was..NUR FÜR APPLE MACINTOSH GEEIGNET. LÄUFT NICHT AUF WINDOWS PCs. siehe D-Distributor
    http://ashshop.de/ashshop/product_info.php?products_model=4765

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.