Paper: Facebooks Newsreader soll bald starten

Seit Juni 2013 wird Facebook eine Art Newsreader angedichtet. Im Quellcode ließen sich damals Fragmente finden, die auf einen solchen Reader hindeuteten. Hierbei soll es nicht um die reinen News gehen, sondern auch um „intelligente News“, die sich aus den Daten des Graph-API ableiten lassen – trendige News quasi. Bei Re/code will man erfahren haben, dass man nach viel Ausprobieren, Verwerfen und Redesign ein Produkt habe, welches man als Newsreader auf die mobilen Geräte bringen könnte. Das Produkt soll bislang den Namen Paper tragen und könnte in direkte Konkurrenz mit Flipboard treten, einem sehr visuellen Reader, der sich großer Beliebtheit erfreut, da auch soziale Komponenten und eigene Collections für andere Menschen möglich sind.

Flipboard-für-Android-590x442

Wie Flipboard soll auch Paper ein Aggregator für Medien sein, angereichert mit Kommentaren aus Facebook. Bleibt zu hoffen, dass man diese ausblenden kann. Der Zeitrahmen, der im aktuellen Gerücht genannt wird, liegt noch im Januar – was natürlich nicht heißen muss, dass Paper auch noch im Januar an unsere Smartphones klopft. Ich bin gespannt, was Facebook da aus dem Hut zaubert. News-Reader gibt es wie Sand am Meer, mal sehen, ob es was wirklich Neues gibt, wo man sagt: „wow – das ist ein ziemliches cooles Feature“. Nach Facebook Home darf das Social Network mal wieder überraschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ja klar,
    damit Facebook auch noch weiss was ich so alles nebenbei lese und mich
    damit NOCH gezielter auf Facebook mit Werbug zumüllt…
    ne ne ne..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.