Panasonic rüstet ältere TVs via Update ab sofort für HDR10+

Panasonic hat gute Nachrichten für Bestandskunden, denn ab heute verteilt man ein Firmware-Update für ältere Fernseher aus dem Jahr 2017. Jene TVs rüstet man über eine neue Firmware für HDR10+ nach. Für letzteres legt sich weiterhin Samsung sehr ins Zeug, während Panasonic mittlerweile zweigleisig fährt und an neueren TVs sowohl HDR10+ als auch Dolby Vision unterstützt.

Das eröffnet bei euch vielleicht die Frage: Kommt dann auch ein Update für Dolby Vision an den älteren TVs von Panasonic? Leider ist dazu aber aktuell nichts bekannt. Vielleicht sollte man auch zunächst nicht zu gierig werden, denn schon das Update auf HDR10+ ist ein feiner Zug von den Japanern. Die meisten TV-Hersteller kommen nämlich leider nicht auf die Idee zwei Jahre alte Fernseher noch mit neuen Funktionen zu versorgen.

HDR10+ hat gegenüber HDR10 den Vorteil, dass durch dynamisches Tonemapping die Darstellung jeder einzelnen Szene optimiert werden kann. Der jeweilige Inhalt muss dafür natürlich auch HDR10+ unterstützen. Amazon Prime Video hat etwa einige Serien mit HDR10+ im Angebot.

Das Firmware-Update für folgende Panasonic-TVs ist ab heute over-the-air für folgende Modelle verfügbar:

  • TX-43EXW754
  • TX-50EXW784
  • TX-50EXF787
  • TX-50EXN788
  • TX-50EXT786
  • TX-50EXX789
  • TX-58EXW784
  • TX-58EXF787
  • TX-58EXN788
  • TX-58EXT786
  • TX-58EXX789
  • TX-65EXW784
  • TX-65EXF787
  • TX-65EXN788
  • TX-65EXT786
  • TX-65EXX789
  • TX-75EXW784
  • TX-55EZW954
  • TX-65EZW954
  • TX-65EZW1004
  • TX-77EZW1004

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Ok, Panasonic kommt damit auf meine „to watch“ Liste. Während die meisten Hersteller ihre Produkte mittlerweile immer schneller aussterben lassen (im Sinne von keine Updates mehr für ein zwei Jahre altes Gerät) bzw. ja auch diverse (Streaming-)Apps einfach nicht mehr unterstützen… wende ich mich immer mehr Unternehmen wie OnePlus zu, bei denen man auch für ein drei Jahre altes Gerät noch das dritte Major-Release von Android spendiert bekommt. IMHO ein Pluspunkt der immer noch viel zu selten beachtet wird weil ja alle Gadget-Freaks sich ja eh jährlich mit neuen Geräten eindecken…

  2. Schade, bei mir ist ein Buchstabe falsch, ich hab einen TX-50DXW784..

  3. Ich meine mich zu erinnern, dass die Modelle DXW schon 3 Jahre alt sind. Mein EXW ist jetzt 2 Jahre alt.

  4. Kluger Schachzug, man verteilt eine kaum unterstützte Technologie an seine alte Hardware und wird dafür gefeiert. Chapeau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.