Paint.NET 3.30 Final ist da

Meine mittlerweile am häufigsten genutzte Software für die "kleine" Bildbearbeitung ist heute in Version 3.30 Final erschienen.

paintnet330

Open Source, auch portable nutzbar. Noch nicht ausprobiert? Solltet ihr wirklich mal machen. GetPaint!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Ja ist wirklich ein gutes Programm, doof nur das man das .Net framework brauch… somit kann man das nicht jeden empfehlen da manche mit der Tatsache das zu installieren überfordert sind.

  2. Sebastian says:

    Ich ziehe Photoshop um Längen Paint.net (und, wenn das nicht reicht, den Gimp) vor. Ich finde, die lassen sich tausendmal intuitiver bedienen.

  3. @Alex: Wer mit der Installation von .net überforfdert ist, sollte auch keine Bilder bearbeiten dürfen 😀

    Aber im Ernst: Was hat alle Welt gegen das Framework? Dass man ein mal einen riesen Download hat? Dass es von Microsoft ist? Ich weiß es nicht!

  4. Paint.NET ist gut, da es nichts kostet, aber wer etwas unter 100€ ausgeben mag, ist mit PantShop Pro eindeutig besser bedient.

  5. Paint.NET ist cool, imho viel intuitiver als Photoshop und fürs schnlle Bearbeiten wie Größenveränderung, Ausschnitt-Raussuchung viel besser. Außerdem ist dei Community recht groß und es gibt viele schöne Plugins.

  6. Moin,

    wer einen portablen RAW-Konverter braucht, findet hier einen:

    http://www.rawtherapee.com/?mitem=4&faqid=14

    Grüsse
    Wlado

  7. Christoph says:

    Gibts eigentlich wirkliche Argumente gegen .NET (ausser, dass MS ja so böse ist) ??

  8. Paint.Net sieht nicht schlecht aus, wobei Artweaver auch eine Alternative ist.
    Da meiner einer aber Photoshop legal besitzt, wird das auch benutzt ^^

  9. Tolles Programm! Für einfach Sachen ist das Programm wirklich ideal. Okay, was den funktionsumfang angeht, kommt es mit Photoshop natrülich nicht mit. In der Tat ist es natürlich doof, dass die womöglich potentielle Zielgruppe Probleme bei der INstallation von Frameworkls haben könnte.

  10. Der einzige Nachteil von Paint.net/ .net V2 ist folgender. Ich reise demnächst für ein halbes Jahr durch Asien und werde dort nur in Internetshops mit Computern in Kontakt kommen. Da nehme ich mir auf meinem USB-Stick alle Programme (portable Versionen wenn vorhanden) mit, die ich benötiges (Firefox Port. , Thunderbird Port., Skype Port., OpenOffice Port., …)

    Auch Paint.net läuft, wenn man sich das Verzeichnis auf den Stick zieht. Nur habe ich die Befürchtung, das die meisten Compis dort (nach eigenen Erfahrungen nicht die stärksten Maschinen) nicht .net FW V2 installiert.

    Schade. Aber es gibt ja immer noch Gimp Portable.

    LG René

    PS: ich finde Paint.net sehr einfach und intuitiv. Aber das ist wohl geschmacksache.

  11. Rainer Z says:

    V3.31 ist aktuell

    Gruss
    Rainer