Paint.NET landet im Windows Store

Paint.NET – die kostenlose Bildbearbeitungs-Software habe ich schon vor vielen, vielen Jahren hier im Blog empfohlen und vorgestellt. Recht einfach gehalten, damals aber noch ein krasser Mehrwert gegenüber der von Microsoft integrierten Lösung. Vor einiger Zeit gab man an, dass man auch den Windows Store unsicher machen wolle, Nutzer also über den direkt in Windows verankerten Store die App beziehen können. Das ist nun geschehen, Paint.NET im Windows Store zu haben.

paint.net
paint.net
Entwickler: dotPDN LLC
Preis: 6,99 € 3,99 €
  • paint.net Screenshot
  • paint.net Screenshot
  • paint.net Screenshot
  • paint.net Screenshot
  • paint.net Screenshot
  • paint.net Screenshot
  • paint.net Screenshot

Interessant: Die ansonsten kostenlose Software kostet im Windows Store. Bis Ende Oktober 5,99 Euro, danach 8,99 Euro. Dabei muss man sagen, dass die Macher nun nicht auf „Kostenpflichtig“ umgestellt haben, stattdessen finanziert man sich über den Windows Store. Man kann natürlich weiterhin die kostenlose Variante von Paint.NET über die Homepage beziehen – da kann man dann auch für die Entwickler spenden. Nun eben auch über den Windows Store.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. schön. ohne zu zögern gekauft!
    eins ist mir dabei aufgefallen: plugins können im dokumente ordner gespeichert werden. schöner wäre es, wenn man das über onedrive synchronisieren könnte. aber hier ist microsoft wohl im zugzwang.

  2. Leider haben meine bisherigen Erfahrungen mit Paint – wenn ich es denn mal zwangsweise in fremden Umgebungen benutzen musste – zu blankem Hass geführt.Paint.net hat daran nichts geändert. So benutze ich seit gefühlten 10 Jahren schon photofiltre (freeware) nun in der Version 7… (gibt es sogar als Portable).

  3. Den Windows Store unsicher machen – sehr schöne Formulierung, mit Blick auf Windows 10 S 🙂

  4. @Bolli

    Paint hat nichts mit Paint.net zutun

  5. Welchen Vorteil habe ich wenn ich die Software über den Windows Store beziehe? Ich verstehe das nicht. Außer dass ich dafür zahlen muss.

  6. Vorteil: Automatische Updates im Hintergrund

  7. @andi statt bspw. für die Entwickler/Fortbestand zu spenden https://www.getpaint.net/donate.html , machst es nun über einen Kauf. Des weiteren hast automatisch immer die neuste Version installiert (Win10 – Hintergrund-Funktion) usw. schau mal hier: https://blog.getpaint.net/2017/09/29/paint-net-is-now-available-on-the-windows-store/ bspw.

  8. Finde ich eine gute Sache. Paint.NET ist wirklich eines der Programme, das für mich unbedingt auf jeden Windows-Rechner gehört. Ja, dann kostet es ein paar Euro, wenn man es im Store kauft. Aber dafür erhalten die Entwickler ein wenig Geld für ihre Arbeit.

  9. Dafür braucht es aber keinen Windows Store und keine € 8,99 sondern einfach nur Chocolatey:
    https://chocolatey.org/packages/paint.net

  10. Hierfür braucht man keinen Windows Store und keine € 8,99:
    https://chocolatey.org/packages/paint.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.