OxygenOS Open Beta 3 für die OnePlus 6 und OnePlus 6T

OnePlus hat die OxygenOS Open Beta 3 für die OnePlus 6 und OnePlus 6T freigegeben. Die Open Beta 2 ging Ende November an den Start, sodass nun der nächste Schritt erfolgt. Der Hersteller weist dabei auch darauf hin: Hängt ihr noch bei einer älteren Beta, dann aktualisiert zuerst auf die OBT 2, sonst funktioniert das Update zur dritten Open Beta nämlich nicht.

Und was ist neu? Es gibt nun wieder eine Option, um den Notch zu verstecken, was im Klartext dazu führt, dass ein schwarzer Balken eingeblendet wird. Zudem hat man den Stand der Android-Sicherheitsupdates auf den November 2019 gehievt. Außerdem hat man an der generellen Systemstabilität gebastelt.

Ansonsten gilt es natürlich im Kopf zu behalten, dass es sich hier um eine Beta handelt, welche naturgemäß mehr Fehler enthalten kann, als ein finaler Release. OnePlus wendet sich also mit der OxygenOS Open Beta 3 für die OnePlus 6 und OnePlus 6T somit an experimentierfreudige Nutzer, die auch Lust haben Rückmeldung zu geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. GooglePayFan says:

    Oh wow, hört sich ja ganz so an, als ob wir im Januar dann den November-Patch bekommen!
    Das nenne ich mal schnell…

    • Besser als bei anderen Herstellern. So manch großer Hersteller mit verbasteltem UI hängt noch weit mehr zurück 🙂 Ich persönlich bin mehr als zufrieden mit der Update-Politik von OnePlus.

  2. Ich ärgere mich am Prime Day kein OnePlus 6 gekauft zu haben. Gab es mit 256GB für 399€. Pro sind hier die Größe und das letzte OnePlus mit Benachrichtigungs-LED.

  3. Naja hab noch ein S10 zu meinem OP 6 daheim. Das ist bereits auf Dez. Samsung hat sich gut gemacht. Auch das OS sieht wesentlich besser als zu TouchWiz Zeiten aus. One Ui ist echt nicht verkehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.