OxygenOS 10.3.12 für das OnePlus 6/6T erschienen

Am 22. Juli wird OnePlus das neue Nord 2 vorstellen. Das Unternehmen ist mittlerweile unter Oppo eingegliedert und da muss man sicher genau hinschauen, wie es weitergeht. Zeigt man sich weiterhin in Teilen innovativ, oder ist man eine von vielen austauschbaren Marken?

Doch darum soll es nicht gehen, sondern um Updates für das OnePlus 6 und das OnePlus 6T. Da wartet nämlich OxygenOS 10.3.12 auf die Besitzer. Neuerungen? Nun ja – OnePlus nennt eine verbesserte Systemstabilität und das Verteilen des Google-Sicherheitspatches mit Stand Juli 2021. Und ganz ehrlich: Es müssen bei älteren Geräten doch keine Feature-Updates mehr groß kommen abseits der Android-Aktualisierungen – so lange sich der Hersteller um Sicherheits-Updates kümmert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Die letzten Atemzüge des OP6/6T. Hat mir sehr viel Freude gemacht und wird es sicherlich noch ein zwei Jahre, danach dann weiter mit Lineage OS, sobald hier ein Android 12 zur Verfügung steht und eine funktionierende GApps Lösung.

  2. Warum macht ein Feature-Update keinen Sinn? Die Hardwareleistung des 6T gibt es doch her. In den letzten Jahren verließ meine Geräte nach zwei Jahren die Kraft, dass 6T performt noch wie am ersten Tag. Wäre es nicht sinnvoller den Lebenszyklus der Hardware zu vergrößern? Gerade bei den Spitzenmodellen einer Marke sollte neben dem Umweltgedanken auch der Verfügbarkeitsgedanke zum Tragen kommen. Die Mobilfunkanbieter sind größtenteils von subventionierten Geraten weg gegangen,weil alle Zwei Jahre teure Hardware beim Kunden „getauscht“ werden musste. Schritt für Schritt hat der Endkunde diesen Rhythmus übernommen und entrichtet brav alle zwei Jahre seinen Update-Zoll. Mein 6T funktioniert gut und so begleitet es mich auch durchs dritte Jahr. Auch mit Android 10 wenn es sein muss.
    Schlussendlich muss man eh mal sagen das Android keine Revolutionen sondern Evolutionen veröffentlicht. Seit 2.3 schaue ich mir das an und seit 5 ist man etwas langsam geworden. Will ich dennoch die neueste Version? Na klar, ich bin nerdig, aber doch nicht bitte unter der Prämisse ständig neue Hardware zu bezahlen.

    • Danke für diesen intelligenten und – natürlich – etwas nerdigen Beitrag. Ich bin gerade erst auf ein refurbished 6er umgestiegen, zwangsweise, weil mein P9lite mit 16GB keinen Platz mehr für Updates hatte. Ansonsten hätte ich es noch länger betrieben. Schade um die ganzen Ressourcen. Irgendwann wird es euch Jungen mal um die Ohren fliegen.

  3. Gibt es schon Erfahrungen mit diesem Update?
    Denn ich bin noch am Überlegen…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.