OwlOCR: Tool zur Texterkennung nun mit Schnellexport zu PDF

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir hier im Blog das Tool OwlOCR vorgestellt. Damit kann man Texte aus Bildschirminhalten extrahieren, PDFs oder gleich mehrere Screenshots analysieren lassen. Das Tool hat nun ein kleines aber interessantes Update bekommen. Nun kann man per Klick auch direkt aus dem Bildschirmfoto ein PDF erstellen lassen, das durchsucht werden kann. Weiterhin hat man neue Optionen eingeführt, um beispielsweise alle gemachten Screenshots in den Download-Ordner zu sichern und mehr.

Solltet ihr bisher noch nicht über OwlOCR gestolpert sein, dann schaut doch mal rein. Eine lebenslange Lizenz zur Freischaltung von erweiterten Funktionen kostet übrigens 9,99 Euro.

https://apps.apple.com/de/app/owlocr-capture-text-easily/id1499181666?mt=12

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. danke für den tipp – kannte ich noch nicht. tolles tool!

  2. Ich nutze hierfür TextSniper. Macht meiner Meinung nach genau das gleiche.

    https://www.textsniper.app

  3. Gibt es sowas in der Art auch fürs iPad? Ich bin auf der Suche nach einer App die aus einem Screenshot eine PDF mit OCR erzeugt. Außerdem sollte sie aus abfotografierten Bildern (Zeitungen etc.) auch eine PDF mit OCR erstellen können. Wie würdet ihr sowas dann verwalten, wenn ihr noch einige Notizen/Anmerkungen in der PDF vornehmen wollt? Am besten als Einmalkauf ohne weitere Abokosten. Vielen Dank.

  4. Der Redakteur says:

    Welche App nutzt ihr bei Android?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.