Outlook: Microsoft arbeitet an neuem Design für Mac- und Windows-Version

Sowohl die Mac- als auch die Windows-Version von Microsoft Outlook sollen schon bald eine neue und überarbeitete Oberfläche erhalten. Der Trend geht zum einfacheren UI und da möchte auch Microsoft mit seiner Software hin. Denn sowohl bestehende als auch neue Nutzer von Outlook profitieren von einer aufgeräumten und übersichtlichen Oberfläche. Viele der nun gezeigten Änderungen erinnern stark an die iOS-Version von Outlook, so unter anderem das einzeilige „Ribbon“, das die einzelnen Funktionen der App beinhaltet.

Eben jenes Ribbon zeigt sich nun auch anpassbar. So kann jeder Nutzer seine Oberfläche ganz nach Belieben mit den von ihm am häufigsten verwendeten Funktionen belegen. Die Navigationsleiste auf der linken Seite beinhaltet nun einen noch schnelleren Zugriff auf einzelne Ordner und das auf Wunsch auch quer über verschiedene eingerichtete Accounts hinweg.

Außerdem habe es Microsoft vor allem auf die „influencer and decision makers“ dieser Welt abgesehen, schließlich arbeiten die meisten von ihnen doch mit einem MacBook, so das Unternehmen. Dementsprechend habe man vor allem ein zusätzliches Auge auf die Mac-Version der App geworfen. Diese bekäme ebenso sämtliche Änderungen am Ribbon und der Navigationsleiste, doch auch die Such- und Kalender-Funktion soll verbessert werden.

Die Suche soll nicht nur schneller und zuverlässiger werden, sie soll in der rechten oberen Ecke der App auch besser zu finden sein. Der Kalender wird vor allem eine bessere Termin-Verwaltung verpasst bekommen.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht klar, wann das neue Design verfügbar gemacht wird. Interne Versionen würden bereits getestet heißt es bei The Verge. Vorher sollen noch Features wie das Löschen von Nachrichten per Fingerwisch über das Trackpad und die Möglichkeit, Tabellen in Mails einzufügen, für die Mac-Version erscheinen. Es wird erwartet, dass die Design-Neuerungen zuerst an alle Office 365-Abonnenten verteilt werden und anschließend als Update für Office 2019.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Das Menü gefällt mir so gar nicht, jedoch finde ich die Neuerungen im Kalenderbereich echt schick. Bin auf Office 2019 gespannt!

  2. Sieht chic aus. Freue mich auf’s Update.

  3. Funktionen wären mir zurzeit wichtiger als das Design, denn seit Office 2010 ist es einfach hübsch anzusehen und macht sogar „Spaß“.

    Meine Feature-List
    – iCloud-Sync bzw besser cardDAV/calDAV
    – Mac-Version um fehlende Windows-Funktionen erweitern, insbesondere im Kontakt- und Exchange-Bereich
    – Formatierungsschwierigkeiten in den Griff bekommen, wenn auf der Empfänger-Seite kein Outlook genutzt wird

  4. Weltraummann says:

    Sieht aus wie eine Version für Kinder im Windows XP Stil… Nein danke…

  5. ich kann das erst wieder benutzen, wenn es einen Sync mit icloud wieder gibt

  6. Sieht gut aus, hoffe Google Kalender wird dann auch endlich richtig unter Windows integriert.

  7. Bedeutet das dass Features gestrichen werden? Hoffentlich nicht denn Outlook ist eines der wichtigsten Tools im Alltag.

  8. Outlook ist ein Relikt aus grauer Vorzeit….
    Ich brauch es eigentlich nur, wenn ich s/mime Verschlüsselung verwenden muss, das geht zwar auch im Exchange OWA aber nur wenn man den IE nutzt ….

  9. Oh ja, bitte! Ein neues Design ist natürlich viel wichtiger als z.b. endlich mal Sharepointkalender auch für die Mac-Version zu unterstützen oder S/MIME in iOS. Ist schon traurig, dass ich für mein Office365 die Mail-App von Apple anstelle von Outlook unter iOS nutzen muss, wenn ich meine Mails verschlüsseln will. Naja… Hauptsache jetzt ist alles schön bunt.

  10. Outlook? Das ole Ding wird mir vom AG auch aufgezwungen, privat habe ich mich längst vom ganzen MS Mist befreit!

  11. Es ist schon echt frech wie weit man mittlerweile von Microsoft gegängelt wird. Ich kann es nicht mehr hören dieses “ vereinfachen“ . Selbst in der aktuellen Outlook Version von Pro Plus mit monatlichen Update wurde bei mir die ausführliche Kontoanlegung durch eine einfache Anmeldung ersetzt. Keine Einstellmöglichkeiten mehr vorhanden.

    Wir die 80/90ger Generation konnten noch selbstständig lernen und auch mit komplexen Programmen arbeiten. Heutzutage ist alles nur noch 1click Verblödung. Dank auch an Android.

  12. Naja so neu ist das jetzt nicht, sieht einfach aus wie Windows Mail irgendwie

  13. wenn ‚everything online‘ Hipster von „grauer Vorzeit“, „ole Ding“ und „Mist“ schwafeln weiss man, dass nicht verstanden was ein PIM ist… vermutlich weil man noch nie produktiv gearbeitet hat… nein, Thunderbird auch mit Kalender-Plugin ist kein Ersatz.

  14. Dumm-GUI für App-User mit dem Aufmerksamkeits-Horizont einer Stubenfliege… ja genau, alles muss ganz einfach mit einem Mausklick (bevorzugt ohne jegliches Verständnis/WIssen) erledigbar sein… kann man ja auch sonst niemand zumuten. Der Trivialisierung von Software mit zunehmender Kapselung/Limitierung der Konfigurierbarkeit scheint die Zukunft zu gehören.

  15. @andi
    Outlook ist höchstens noch was für alternde möchtegern Hipster Geschäftsleute, die in der grauen Vorzeit stehen geblieben sind. Das Relikt aus der Steinzeit ist für mich mittlerweile das schlimmste Programm von Microsoft.

  16. @ShyAngel dann kennst du sicher eine gute alternative für Exchange Server Mailclients unter macOS? Würde mich interessieren.

  17. @ShyAngel: Quatscher. Nenn doch mal eine Alternative, die den vollen Funktionsumfang von Outlook abdeckt.

  18. @Maik die ausführliche(alte Einrichtung) bekommst du wenn du die Konten über die Systemsteuerung in Mail(Outlook 2016) einrichtest. Halt da wo man auch die Profile anlegt.

  19. Ohne iCloud-Sync ist das nur ein einfaches Mailprogramm, das es auch in besser gibt. Bis sich in Sachen Sync was getan hat, lasse ich es links liegen.

    Hauptsache an der Optik wird gearbeitet, … Wichtig!?

  20. „… ein einfaches Mailprogramm…“ *facepalm*

    https://de.wikipedia.org/wiki/Personal_Information_Manager

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.