Outlook.com: Werbefrei für 19,99 Euro im Jahr

Schon vor Jahren gab es ein kostenpflichtiges Mail-Angebot aus dem Hause Microsoft. Dieses hörte auf den Namen Windows Live Hotmail Plus. Damit konnten sich die Benutzer eine Werbefreiheit erkaufen. Microsoft schießt derzeit immer wieder auf Google und Gmail, indem man Google vorwirft, Mails zu scannen und anhand deren Inhalt gezielt Werbung einzublenden.

Outlook ohne Werbung

Auch Microsoft zeigt Werbung an, diese kann man allerdings abschalten. Ich war bis gestern der festen Überzeugung, dass der Link in den Einstellungen von Outlook.com namens „Auf Outlook (werbefrei) aktualisieren“ funktionslos war, nun verbirgt sich da die Möglichkeit, sich eine Werbefreiheit zu erkaufen. 19,99 Euro kostet die Option im Jahr und ich war erst der Meinung, dass Microsoft da vielleicht eine Seite übersehen hat, aber die Rede ist ganz klar von Hotmail und Outlook. Nun die Frage an euch:  würde Google so etwas anbieten, würdet ihr 20 Euro im Jahr zahlen, um von Werbung verschont zu bleiben?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Als Nutzer von The Bat sehe ich keine Werbung. *g* Und die paar Male, die ich über das Webinterface auf Gmail zugreife, würde mich die Werbung nicht stören. Genauso ist es bei Outlook.com, die Werbung ist doch eher dezent.

  2. schon interessant, wie hoch der Anteil hier ist die 20 Euro für gmail zahlen würden. HYPOTHETISCH!

    wie es dann tatsächlich aussehen würde, wenn ein bisher kostenloser Anbieter Geld verlangt sieht man an den Reaktionen zu den 78cent/Jahr bei whatsApp 😉

    und da muss jetzt keiner kommen mit „bäähh..aber whatsApp ist buggy/unsicher blablub“. Die gleichen Einwände würden dann auch bei gmail kommen.

  3. @mo:
    Eine in den Raum geworfene Behauptung. Wie extrem unsicher WhatsApp ist, kann man leicht nachschlagen. GMail/Google mag in vieler Hinsicht fragwürdig sein, bietet aber viele Möglichkeiten, um den Fremdzugriff auf das eigene Konto wirkungsvoll zu unterbinden und/oder Fremdzugriffe im Nachhinein zu entdecken.

  4. Für „Bestandskunden“ kostet das sogar nur knapp 10€/Jahr.

  5. Für 20 EUR kann man sein Postfach dann aber auch bei Posteo.de aufmachen und gleich ein paar Gigabyte dazubuchen. Da gibt’s nicht nur Werbefreiheit, sondern überhaupt keine Speicherung personenbezogener Daten. Und die Server laufen mit regenerativer Energie 😉

  6. Nö, ich benutze so gut wie nie die Webinterface. Ansonsten wird man eh ständig getrackt etc…. 🙁

  7. geht mir genauso:
    „Bis eben wusste ich nichtmal, dass auf Outlook.com Werbung angezeigt wird. 🙂 Solange Adblock Plus also so gut läuft, sehe ich keinen Grund Geld zu investieren.“

  8. AdBlock Plus + NoScript und gut ist.

  9. Ich verstehe die Diskussion nicht, ich habe auf outlook.com noch nie Werbung gesehen. Weder mit Firefox noch mit Chrome, nicht mal mit dem IE klappt es.

  10. Nur werbefrei ist für mich kein Kaufargument, zumal die Werbung nicht wirklich störend ist. Anders würde es aussehen, wenn MS noch kleinere Funktions-Schmankerl anbieten würde, wie früher die Aufgaben-Synchronisierung mit MS Outlook.

  11. Ich weiß nicht so recht, bei Alfahosting z.B. bekomme ich für 11.88€ im Jahr (0.99€/Monat) 250MB Webspace (inklusive „.de“ Domain) + ein Mailkonto das ich per pop3 oder imap4 abrufen kann. Komplett ohne Werbung und inklusive Support.

  12. Bisher (je nach verwendetem Browser) tut Adblock Plus bei beiden Webclients gute Dienste, allerdings würde ich schon für die Dienste zahlen wenn sie werbefrei sind, die Mails nicht auslesen und gut erreichbar sind (Exchange und / oder IMAP), allerdings bekommt man bereits für weniger Geld eine eigene Domain mit nem Mailpaket dazu – daher stelle ich den Preis in Frage.

    Im Moment sehe ich aber – auch bei deaktiviertem AdBlock Plus – keine Werbung in meinem outlook.com-Account…

  13. @Sebastian
    Richte outlook.com auf deinem android doch als exchange ein

  14. ohne werbung? wie wollen die das machen? meine mails scannen? ich glaub die spinnen..

  15. Mir ist Werbung noch nie aufgefallen, vielleicht wegen Adblocker.
    Für Aliase (wie Tommy schon schrieb) und Exchange Sync, damit Push auf iOS funktioniert, würde ich aber nen 20er zahlen.

  16. Bei Google kann man die Werbung schon länger ausschalten, wenn man Google Apps for Business Kunde ist (http://www.google.com/intl/de/enterprise/apps/business/#utm_campaign=de&utm_source=de-ha-emea-de-sk&utm_medium=ha&utm_term=%2Bapps%20%2Bfor%20%2Bbusiness). Man erhält dafür 25GB/Account, allerdings, so weit mir bekannt, nur eine einzige Emailadresse. Ein Vorteil, der mich von GMail gegenüber Outlook.com überzeugt, ist der enorm gute Filter von Google. Ich kann damit auch mein Handy administrieren. Den Outlook-Client habe ich aufgegeben, v.a. weil der mir zu schwerfällig ist.

  17. Nein eigentlich stört mich die Werbung auch nicht, ich bemerke die schon gar nicht mehr.
    Was ich nicht so verstehe, ich benutze auch Outlook ohne die 20 Euro im Jahr und habe bis jetzt noch keine einzige Werbung drauf gesehen ? Ansonsten bin ich mit Mit Hotmail oder Outlook sehr zu Frieden und Outlook ist sehr zum empfehlen vor allem für Unternehmen.
    Aber auch bei Gmail habe ich noch nie eine Werbung gesehen gegenüber von Yahoo Mail ist Yahoo echt eine Katastrophe da bekommt man echt fast alle Minute eine andere Werbung zu sehen.

  18. Am Anfang von Enttäuschung und Zerstörung steht in jedem Fall der Wunsch.

    Da nun Werbung aber immer Wünsche weckt spende ich gerne sofern das Angebot für mich alternativlos ist.

    Lange noch werden wir wir die schmerzvollen Erfahungen einer selbstsüchtigen Gesellschaft machen!

  19. Nutze Ad-Block und daher sogut wie keine Werbung 😉

  20. Die Werbung auf Outlook.com? Ich sehe keine und habe keinerlei Werbeblocker installiert.
    Die Werbung in Gmail stört mich ebenfalls nicht; auch nicht das automatisierte Scannen der Mails. Das Angebot von Google ist kostenlos und somit muss ich gewisse Einschränkungen in Kauf nehmen. Für Werbefreiheit würde ich definitiv nichts bezahlen; allerdings sehr wohl dafür, wenn Google die im Januar abgestellte Exchange-Synchronisationsmöglichkeit wieder verfügbar machen würde.
    Gibt es eigentlich aktuell die Möglichkeit, auch als Privatperson Google Apps for Business zu erwerben? Die Werbung auf den Seiten erwähnt lediglich Unternehmen…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.