Outlook.com bietet neben Skype nun auch den Austausch via Google Talk an

Klasse Neuerung in Microsofts Maildienst Outlook.com, den wir hier im Blog bereits vorgestellt haben. Erst kündigte man die Integration von Skype an, nun holt man sogar die Google-Kontakte in die Oberfläche von Outlook.com.

5314.Outlook_GoogleTalk_500x281.jpg-550x0

[werbung]

Unter dem Motto „Bringing all your poeple together“ schnappte sich Microsoft Googles API und realisierte die Integration der Google-Kontakte nicht nur in die Web-Oberfläche von Outlook.com, sondern auch in die Peoples App, die man unter Windows 8 und Windows Phone 8 (People Hub) findet. Outlook.com selber bietet nun also den direkten Chat via Skype, Facebook und Google an, alternativ kann man zur People App greifen.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 15.29.49

Diese Funktion wird erst nach und nach ausgerollt, es kann also sein, dass sich Outlook.com-Benutzer noch einige Zeit gedulden müssen, bis der Chat mit Google-Kontakten möglich ist. Wenn es bei euch soweit ist, findet ihr hinter dem Chat-Symbol auf Outlook.com eben nicht nur die Möglichkeit, Facebook-Kontakte hinzuzufügen, sondern auch Google-Kontakte.

Microsoft ist also weiter fleißig. Zwei-Faktor-Authentifizierung für Konten hat man eingeführt, Skype für Outlook.com, ein neuer Kalender und auch eine neue Outlook.com Android-App hat man fertiggestellt.

Mal Hand aufs Herz: ist von euch jemand in letzter Zeit schon von Google oder anderen Anbietern rüber zu Microsoft gewechselt? Falls ja, wie sind eure Erfahrungen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Die haben wohl noch nicht mitbekommen, dass google talk abgeschaltet und durch Babel oder was auch immer ersetzt werden soll… 😉

  2. @Andy: das mit der Abschaltung musst du geträumt haben.

  3. Was mich bisher stört ist, dass man z.b. begonnene Chats aus Facebook Messenger nicht nahtlos in Outlook.com weiterführen oder aber die alten Messenges aus Facebook in die Outlook-Oberfläche einpflegen kann. Ist dies mittlerweile möglich? Ich würde denke ich wechseln..

  4. Solange Outlook/Live immer noch nur POP3 einsetzt, werde ich nicht umsteigen. Es gibt nichts unpraktischeres.

  5. Verstehe nicht wie du darauf kommst dass Outlook.com nur POP3 einsetzt. Bei mir läuft das ganze über Exchange ActiveSync. Auf dem Desktop, als auch auf dem Tablet, als auch auf dem Smartphone. Alles jederzeit syncron. Praktischer gehts nicht 😉

  6. @caschy: War ja auch mehr ein Scherz. Aber wird die API nicht geändert, wenn das neue Chatsystem online geht? Naja, müssen die bei MS halt anpassen.

    Ich mag ja die sanften Animationen in der Oberfläche, aber ich werde erst mit IMAP wechseln. (Oder gibt es eine Möglichkeit, Mails, die in Ordnern einsortiert sind, auf dem eigenen Rechner zu sichern?)

  7. @Andy: we will see. Wer weiss, was Google noch alles so ändert.

  8. Also ich finde Skype vom Funktionsumfang her schon genial. Ouch die Outlook.com Integration ist nicht verkehrt. Aber leider habe ich heute den Heise Artikel zum Thema gelesen. Und das geht ja mal gar nicht. Bin jetzt auf der Suche nach einer brauchbaren Alternative mit ordentlicher Chat Verschlüsselung. Skype kommt mir nicht mehr ins Haus trotz Bequemlichkeit. Daten für rechtliche Ermittlung speichern finde ich ja noch ok, aber aktiv nutzen für was auch immer ? Nein Danke. Keine Lust mehr auf den Sheriff.

    BTW: Gute Besserung !

  9. Eins muss man Microsoft lassen: Den Dornröschenschlaf haben sie hinter sich gelassen, es tut sich im Moment eine Menge in Sachen Cloud-Services. Ob gut gemacht oder gut gemeint, will ich hier gar nicht bewerten. Finde aber, dass sie sich im Moment wirklich anstrengen.

  10. „Nur“ POP3 ist nicht richtig.
    Kein IMAP ist richtig.

  11. Hoffnung für Windows Phone sage ich da nur 😉
    Wenn Microsoft sowas in die Outlook einbindet – ist es sehr wahrscheinlich dass dies auch bald in Windows Phone einzug findet (imoh)

  12. @Andy:
    ja, mit jedem ordentlichen mail Programm außer Thunderbird 🙂 Leider
    gewechselt und zufrieden gmail nach 7 jahren in die tonne getretten. 🙂

  13. @mike
    etwas übertrieben dein bedarf gesicherter kommuniktation, oder? bist du geheimagent, oder warum sollte die gefahr bestehen, dass jemand bei deinem skype-chat mitliest? und selbst wenn du irgendwie eine angeblich sicheren chat findest, irgendwann kommt dann doch wieder raus, der die geheimdienste mitlesen können.
    enstpannt euch doch mal und vergesst euren verfolgungswahn, das macht das leben angenehmer.

  14. Christian says:

    Ich bin von Hotmail zu Google Mail und nun wieder zurück zu Outlook gewechselt. Bisher bereue ich es nicht!

    Ich verstehe die Diskussionen um IMAP und POP3 hier nicht so richtig, warum nutzt Ihr alle nicht die Exchange Lösung? Funktioniert auf allen meine Geräten (Android Tablet und Handy, Kindle und PC) wunderbar.

  15. ich überlege seit monaten ob google oder microsoft das bessere paket bietet. ich möchte es für meine kleine agentur nutzen, die bald einige wenige mitarbeiter hat. ich meine also nicht die kostenlose variante, sondern das business-angebot mit der möglichkeit eine eigene domain zu nutzen. leider ändert sich da derzeit so viel, dass man sich kaum einen überblick schaffen kann. auch merkt man erst bei der nutzung, wo zb. bei google noch probleme bestehen. bei microsoft finde ich die optik sehr ansprechend, die preise hingegen nicht so. dafür kann man dort das soziale business netzwerk „yammer“ integrieren und man kann (gegen aufpreis) ms office in der cloud nutzen. bei google ist zwar alles günstiger, aber auch nicht wirklich so ausgereift. bei google docs sollte man gar nicht erst anfangen, ein word dokument zu importieren… dabei wird die ganze formatierung zerschossen.

  16. Was mir bisher fehlt ist die Möglichkeit in Outlook einen richtigen Alias anzulegen. Bei Google kann ich direkt einen eingeben und über diesen auch versenden.

  17. Und die Vernetzung schreitet weiter fort. Es ist ja mittlerweile eine Kunst, diese Zusatzdienstleistungen NICHT zu nutzen. Da kann man doch selber nicht mehr durchblicken, wie gläsern man sich selber macht. Und das noch freiwillig. Ist doch alles so schön einfach.

  18. @Christian: soll ja noch user geben die einen desktop-mail-client nutzen … eas nützt dir nur was bei mobilen geräten. apple mail, thunderbird (nur mit addons), und viele andere mailclients werden also ausgeschlossen.

  19. @info,
    Outlook ab 2007, und Windows Live Mail unterstützen Exchange Active Sync zum Beispiel ohne Probleme. Das Problem liegt eher an die anderen Mail-Cliens, dabei sind meistens auch die OpenSource „Bestimmungen“ Schuld. Sowohl iOS als auch WinPhone unterstützen das Protokoll komplett.

  20. @Ho dass gespeichert wird ist ja schon klar, aber automatisch https links mit zugangsdaten checken finde ich schon etwas arg. Aber muss jeder selbst wissen. Mir ist es etwas zu viel des Guten.

  21. @Chris: ich lass mir doch nicht vorschreiben welchen Mailclient ich nutzen soll. Da verzichte ich lieber auf die Microsoftsche Maillösung.

  22. gueschmid says:

    Da sich Google und MS inzwischen was das ausspionieren der USER angeht nichts mehr geben, sehich das auh so, dass man von beiden besser die Finger lassen sollte. Wer EAS braucht kann sich z.B. ein gehostetes Exchange oder OpenXchange oder Zarafa bei einem beliebigen Hoster mieten. Ich will auf jeden Fall weg von Gmail und geh sicher nicht zu MS.

  23. @Ho
    Hier (bei Microsoft) kannst du deine eigene Domain hinzufügen deine Postfächer nach Bedarf anlegen. Kostet im Gegensatz zu google auch nichts.

  24. POP oder IMAP? Leute… echt jetzt! Entweder ein Client, der auch Termine und Kontakte abgleicht oder gar nichts. Wer verwendet denn so einen albernen Mail-Client nur zum Mails abrufen? Ich glaube, mein 78jähriger Vater macht das noch. Der druckt aber manche Mail sogar noch aus!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.