Outlook.com: Aufgaben und Kalender im Schnellzugriff

Solltet ihr Microsofts Mail-Angebot Outlook.com nutzen, dann gibt es unter Umständen gute Nachrichten für euch. Microsoft hat nämlich den bisher extern laufenden Zugriff über den Kalender und die Aufgaben direkt in die Weboberfläche umgebogen, sodass ihr direkt aus dem Posteingang heraus Kalender und Aufgaben im Schnellzugriff habt. Bei mir tauchte das Ganze als Neuerung hinter dem Sprachrohr rechts oben auf, welches auf Neuerungen und Informationen hinweist. Danach steht das entsprechende Symbol zum Einblenden der beiden Produktivitätswerkzeuge direkt zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Sehr praktisches Feature. Bin jetzt nach langer Wartezeit von Wunderlist auf To Do umgestiegen und so langsam sieht man die Ergebnisse der Verzahnung mit den anderen Office Apps. Das Office 365 Abo mit den ganzen Cloud Diensten ist vom P/L einfach unschlagbar aktuell.

    • Da stimme ich zu, bin inzwischen auf Office 365 User geworden, primär wegen des Terabyte OneDrive Speichers. Wir haben in der Familie zu viert die Home Lizenz. Pro User sind das dann 2€ im Monat. Da kommt niemand anderes mit.

      • Wir nutzen das auch in der Familie. Zudem kann jeder Nutzer die Office Software neben dem PC auch noch auf dem iPhone und iPad nutzen. Das ist einfach super praktisch.

      • Ich komme auf rund 70Cent im Monat bei meinen 6 Nutzern

      • Kleiner Tipp: Es gibt regelmäßig Angebote für die 6-Benutzer-Ein-Jahres-Lizenz. Die kosten dann ca. 60 Euro, manchmal sogar weniger. Die Lizenz kann man sogar früher aktivieren und sie fügt sich einfach hinten an, sodass man keinen „Leerlauf“ hat. Man sollte es nicht über das Microsoft-Abo machen, das ist zu teuer.

        • Wie hast du das gemacht? Habe aktuell schon einen neuen Key von Amazoin für das nächste Jahr, wenn ich den aber in meinem Office 365 Account hinterlege läuft der gleich los, nicht erst, wenn der existierende ausläuft.

          • Wie bitte soll der gleich loslaufen, dein vorheriger Schlüssel läuft bis zum Enddatum durch und dann beginnt der neue. Ich z.B. lass meine gekaufte Schlüssel z.B. im Amazon Konto liegen und aktiviere sie erst einen Monat vorher wenn im Office die Benachrichtigung auftaucht.

  2. Ein von unzähligen Vorteilen von Outlook.com gegenüber Gmail ist das anlegen von Aliassen …

    • !!! Das stimmt !!!
      Es funktioniert auch sonst einiges sehr viel besser als bei Google.

      • Ja mir ist völlig unklar wer freiwillig mit Gmail arbeitet!

        • Man merkt das du keine Ahnung hast. Du kannst bei Outlook zwar Aliase anlegen aber beim versenen wird dein Hauptname immer mit angezeigt bzw. mitgesendet, soviel dazu was dir die Aliase bringen, nämlich nichts. Mir ist völlig unklar wer sich freiwillig so ein veraltetes Programm wie Outlook heute noch antut.

          • Bei Aliassen geht es primär um das Empfangen von Emails. Also ich gebe jemanden die Adresse bla@test.com um diese Email Adresse später bei bedarf löschen zu können. Stichwort Newsletter usw.

            Vielleicht mal nachdenken?

            • Ich dachte so etwas hab es bei Google schon vor einigen Jahren. Aber vielleicht täusche ich mich auch.

              • Nein bei Google kannst du an die richtige Mailadresse was anhängen test+newsletter@test.com

                Das bringt leider nicht viel weil ich damit auch meine richtige Email Adresse weiter gegeben habe. Wer denkt sich sowas aus?

                • Ich war mir auch nicht so sicher, hatte nur mal was gelesen.
                  Deinen Anwendungsfall löse ich mit einer/zwei/drei zusätzliche Mail Adressen.
                  Funktioniert seit vielen Jahren ohne Probleme.

                  • Ja das habe ich früher auch so gemacht. Jetzt erspare ich mir Arbeit und zusätzliche Accounts indem ich Aliasse anlege.

  3. Was ich immer etwas dumm gefunden habe das Onedrive kunden keine Dateien mit Onedrive Business kunden und umgekehrt teilen können. Aus meiner Sicht ist die Namensvergabe etwas unglücklich. Glaube hätte bei Privatkunden halt Onedrive genommen und bei den Business Kunden das als Sharepoint klar getrennt. Auch das die App jetzt bei beiden gleich ist naja.

  4. Kann man inzwischen eigentlich CALDAV Kalender anbinden?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.