Outbank für Android unterstützt jetzt Daueraufträge

Solltet ihr zum Banking die App Outbank nutzen, so gibt es für die Android-Version eine neue Funktion. Mit dem neuen Feature in Outbank für Android lassen sich Daueraufträge jetzt in der App erstellen, bearbeiten und löschen. Alle Daueraufträge werden anschließend in der Umsatzliste als wiederkehrende Zahlungen angezeigt. In der Info an Nutzer wird aber erwähnt, dass unter Umständen nicht alle die neue Funktion nutzen können.

Nicht alle Banken schalten demnach die Bearbeitung von Daueraufträgen für externe Banking-Apps frei. Werden die Buttons ‚Änderungen übernehmen‘ und ‚Löschen‘ in den Umsatzdetails angezeigt, ist die Bearbeitung möglich – ansonsten eben nicht. Solltet ihr die Funktion nutzen wollen, so findet ihr auf den Hilfeseiten von Outbank eine Erklärung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. unterstuetzt jetzt dauerauftraege ;-)?! das ist im jahr 2017 noch ein „feature“, welches erwaehnung findet ;-)? haben wohl zuviel „entwicklungsleistung“ in die preismodelle investiert und zuwenig in funktionen ;-)?

  2. was goodoo sagt

  3. Ich hatte damals Nokia 9300 mit Outbank. War auch gut. *looOool*

  4. was für 2 dumme kommentare.
    wenn die banken die funktion für apps sperren, wie soll das dann funktionieren?

  5. Mr.Poopybutthole says:

    was andreas sagt

  6. also bei banking4 funktioniert das seit Jahren un dich habe bei keiner Bank bisher Probleme damit…

  7. @babba, die banken sperren die funktion „dauerauftraege“ fuer apps ;-)? selten so gelacht ;-)! ich nutze seit 13 jahren banking apps, die dauerauftraege KOENNEN ;-)!

    da wird nix gesperrt. outbank hats einfach nicht gebacken bekommen, diese funktion zu integrieren. wie gesagt, waren einfach zu sehr mit ihren staendig wechselnden preismodellen beschaeftigt ;-)!

  8. hihi, @v0lker.rach0, war auch meine kombi in den jahren 2003, 2004 ;-). 9300 mit outbank unter symbian ;-). bis zum ersten wechsel des preismodells waren die damals richtig gut ;-)!

  9. WOW. Ich verstehe nicht, dass hier überhaupt noch über diese app berichtet wird.

  10. Der Vorteil von Outbank ist meiner Meinung nach die große Abdeckung von Banken. Oder kann Banking4 bspw. moneyou oder PSA integrieren. Bzw. die Commerzbank ohne HCBI Schlüsseldatei?
    Viele Banken die eben kein FinTS PIN/TAN anbieten kann man mit anderen Banking-Apps gar nicht nutzen – bei Outbank kann man mindestens immer die Umsätze sehen.
    Zudem lassen sich dort auch Kreditkarten wie Barclaycard etc. ergänzen. Alles Funktionen die andere Apps meines Wissens nach nicht haben.

  11. Outbanks todo-Liste

    – Keine Backup-Funktion
    – oder CSV-Import/Export um die Daten auch mal bequem weiter zu verarbeiten.
    – Riesen Datenbanken… welche vermutlich zu….
    – Lange Ladezeiten … führt… Hier ist drigender Optimierungsbedarf!

    Und Paypal-Umsätze verbinden ist ein graus! Gar nicht erst probieren

  12. Kann man mit Outbank auch überweisen? Wie?

  13. Also ich bin sehr zufrieden mit Outbank. Ich schaue aber auch nur den Stand der Konten an ohne darüber was zu überweisen.

    Paypal einzutragen war kein Problem für mich 🙂

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.