Outbank: Android-App erlaubt nun Nutzung von Offlinekonten und Kassenbüchern

Wie die Entwickler von Outbank via Twitter informieren, wurde die Android-Version der App mit einem neuen Update (Version 1.17.0) bedacht, welches euch fortan die Offlinekonten des Dienstes nutzen lässt und mit dem ihr nun außerdem neue Kassenbücher anlegen dürft. Laut Changelog im Google Play Store lassen sich neue Umsätze nun ganz einfach über das + im Konto hinzufügen. Zu guter Letzt wurden natürlich auch wieder einige Fehler ausgebügelt und andere Funktionen hier und da verbessert, ohne dass man hierzu weiter ins Detail geht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/Outbank/status/1063080148042465280

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Ich wünsche mir die Funktion von ios das automatische abrufen und Benachrichtigung von kontobewegungen. Meine Anfrage wurde damit beantwortet, das dies aus Sicherheitsgründen nicht möglich wäre. Dann bleibe ich bei der Sparkassen app.

    • Also wenn die Sparkassen App das kann und Outbank nicht, dann muss entweder der Sparkasse der Sicherheitsaspekt egal sein oder die Leute hinter Outbank haben nach einer billigen Ausrede gesucht. Schade, ich hätte die Funktion nämlich auch mal gerne.

  2. oh, eine banking app von verivox, nein danke 😀

Schreibe einen Kommentar zu Anon Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.