Osram Opto soll Mini-LED-Komponenten an Apple liefern

Apple will Gerüchten zufolge in kommenden MacBooks Mini-LED-Hintergrundbeleuchtungen verbauen. Wir kennen diese Technik ja schon aus dem TV-Bereich – nicht zu Verwechseln übrigens mit Micro LED! Die Vorteile von Mini-LEDs liegen darin, dass für die Hintergrundbeleuchtung von LC-Displays wesentlich mehr Dimming-Zonen möglich sind. Damit erreicht man zwar immer noch nicht bei Kontrasten und Homogenität die OLEDs, bewegt sich aber zumindest näher heran. Für Apple soll da offenbar nun Osram Opto Semiconductors als Zulieferer agieren.

Erscheinen sollen Apples entsprechende MacBook mit Mini-LED-Technik wohl in der zweiten Jahreshälfte 2021. Auch Epistar aus Taiwan beliefere Apple angeblich mit Komponenten. Anfang 2021 sei zudem noch ein iPad Pro mit Mini-LED-Technik geplant. Hier sollen pro Tablet rund 10.000 Mini-LEDs zum Einsatz kommen. Apple prüfe zusätzlich aktuell auch Mini-LEDs von Sanan Optoelectronics.

Man darf gespannt sein, wie sich der Umstieg auf Mini-LEDs auf die Preise der Apple iPad Pro und MacBooks auswirken wird. Denn die Technologie kostet aktuell ca. 20 bis 30 % mehr als traditionelle LED-Hintergrundbeleuchtungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. „Damit erreicht man zwar immer noch bei Kontrasten und Homogenität die OLEDs“.
    Fehlt hier nicht ein Wort?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.