OS X 10.11 El Capitan: Vierte öffentliche Beta veröffentlicht

Solltet ihr zu den Mutigen gehören, die die öffentliche Beta von Apples zukünftigem Betriebssystem OS X El Capitan testen, dann könnt ihr euch jetzt sofort die vierte Betaversion herunterladen, die am heutigen Dienstag veröffentlicht wurde. El Capitan soll im Herbst dieses Jahres erscheinen, wer also jetzt erst testen möchte, der kann immer noch einsteigen. Wie man am Betaprogramm teilnehmen kann, beschrieben wir in diesem Beitrag – und wie ihr in Windeseile Yosemite und El Capitan in den Dual-Boot bringt, ist in diesem Beitrag zu finden. Ein separates Installieren ist auf jeden Fall angeraten, die Beta solltet ihr nicht als Produktivsystem einsetzen.

Bildschirmfoto_2015-06-09_um_17_31_49

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Markus Gutbrod says:

    Ist schon bekannt was geändert wurde?

  2. Dann hätte ich es verraten. Die Developer hatte nur ein neues Wallpaper und Veränderungen in den Einstellungen afaik. Quasi alles unter der Haube.

  3. Da gibt’s auch unter der Haube genug zum Fixen.
    Ich hab inzwischen sicher >20 Bugreports versendet, mehr als doppelt so viele wie in der Public Beta zu Yosemite. Nichts wirklich Weltbewegendes, also man kann die Public Beta gefahrlos im Alltag einsetzen, aber so nervige Kleinigkeiten wie instabile WLAN und BT-Verbindungen. Die ausgegraute und nicht mehr aktivierbare „Secure Empty Trashcan“-Funktion des Papierkorbs, katastrophale Akkulaufzeiten der MagicMouse, etc. pp.

    Wenn zum Herbst-Event mit El Capitan fertig werden wollen, müssen die noch mindestens 2 Schippen oben drauf legen…

  4. Hab El Capitan bereits als Produktivsystem im Einsatz. Zugegeben nutze ich kaum Drittanbieter Programme, aber hier läuft alles tadellos.

  5. Kleiner Tipp für jemanden der ggf. auch über das Problem stolpert. Bei mir haben VBox kext´s im Extension-Ordner für einen kernel panic beim restart gesorgt. Einfach die kext Dateien im safe mode löschen und alles geht wieder.

  6. Safari läuft besser, c&p geht jetzt wohl wieder dauerhaft und nicht nur nach restarts, filemaker 11 andwendungen laufen anscheinend wieder, Probleme mit timemachine wurden behoben… Das ist es was mir nach kurzem Test aufgefallen ist…

  7. Funktioniert denn der Austausch mit einem Exchange-Server? Ich habe 2 Beta-Versionen getestet und es klappte nicht. Ich konnte auch nicht die Exchange-Einstellungen bearbeiten. Schade

  8. Die seit der Public Beta 3 ziemlich nervigen Darstellungsfehler, die ich hatte, sind mit der Beta 4 auf jeden Fall verschwunden. 🙂

  9. @caschy
    Wo ist denn die Monatliche Betriebssystemverteilungsstatistik hin?
    Oder wartest Du wegen Win10 ab?

  10. Wer trotz Warnungen Betas im Produktivalltag nutzt, dem ist nicht mehr zu helfen ^^ Klar es muss nichts passieren aber es kann und dann ist das Geheule groß.

  11. Bisher ist mir „Fotos“ alles paar Minuten abgeschmiert wenn ich Gesichter benannt habe und das ist schon sehr nervend. Hoffe mal daran wurde gearbeitet. Ansonsten lief die Beta 3 schon ganz ansehnlich bei mir.

  12. Das iMovie (10.0.9) Exportfenster mach immer noch UI-Probleme.

  13. Bei mir schmiert regelmäßig die „3-Finger-Wischgeste“ ab und mein Git-Client Tower ist unbenutzbar. Sonst keine Probleme im Produktiveinsatz

  14. https://en.wikipedia.org/wiki/System_Integrity_Protection ist zumindest eine kleine Neuerung die mit dem Capt. kommen wird

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.