OS X: Sicherheitsupdate für kritische Lücke im Network Time Protocol

Kurz notiert: Mac-Nutzer sollten mal wacker in den App Store gehen und eventuell nach Updates checken, falls noch nicht geschehen. Das Update schließt eine kritische Sicherheitslücke im Network Time Protocol von OS X (ntpd). Durch diese Lücke ist es Angreifern unter Umständen möglich, auf entfernten OS X-Geräten schadhaften Code auszuführen. Entdeckt wurde die Lücke vor wenigen Tagen vom Google Security Team.

updateosx

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Danke für den hinweis. Installier es gerade

  2. Das dürfte wie es aussieht kein OS X Problem sein, sondern ein Unix Problem auf welchem OS X ja grundlegend auch basiert.
    Somit müssten da auch die ganzen Unix Leute schauen die Server mit BSD, OpenBSD oder so betreiben.

  3. Danke Caschy.

  4. AppleFanBoy says:

    OS X 10.10.2 Beta
    Das aktuelle OS X Sicherheitsupdate wg. kritischer Sicherheitslücke im Network Time Protocol von OS X (ntpd) wurde schon in der Beta vom 19.12. integriert!

  5. Gibt’s auch noch für OS X 10.9 (Mavericks)