Oreo Colorizer bringt mehr Farben aufs Display des Pixel 2 XL

In einem Gastbeitrag des Entwicklers Carlos Lopez (besser bekannt als „ShortFuse“) auf der Webseite Android Police stellt dieser seine neue App „Oreo Colorizer“ vor. Diese dient nur dem einen Zweck: Mehr Farbe auf das recht blass wirkende Display des neuen Pixel 2 XL zaubern. Die Methode ist schnell erklärt. Das Google-Gerät mit seinem LG-Display setzt standardmäßig auf den sRGB-Farbraum. Durch die App wird das 2 XL allerdings gezwungen, den wesentlich besseren DCI-P3-Farbraum zu nutzen.

Dies geschieht durch ein Overlay, das sich über alle Apps und auch den Homescreen legt und sein wesentlich breiter aufgestelltes Farbspektrum darüber bügelt.

Die App bietet zwei Modi – Normal und den High Performance Mode. In der Standardeinstellung aktualisiert sich das Overlay lediglich dann, wenn sich auch etwas auf dem Bildschirm ändert. Das führt beispielsweise dazu, dass beim Wechseln von Twitter zum Homescreen ein (verdammt kurzes) Flackern zu sehen ist, da sich das Overlay eben erst kurz wieder anpassen muss.

Der High Performance-Modus wiederum zwingt das Gerät bei jedem kleinen neuen Frame dazu, auf das Wide Color Gamut zu setzen. Damit ist das Flackern passé – allerdings kann es so natürlich auch zu einem etwas erhöhten Akkuverbrauch kommen. Das nachfolgende Video zeigt die App noch einmal in Kürze – hier sollte man mal den Vollbildmodus nutzen und auf den Regenbogen im Bildschirm achten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1vFGY-m9pls

Anfangs konnte ich beim Testen kaum einen Unterschied ausmachen, mittlerweile fällt das Deaktivieren der App dann aber doch schon ordentlich auf. Die App ist kostenlos (beinhaltet eine Donate-Option) und kann über den APKMirror von Android Police heruntergeladen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Danke – Hoffe diese Möglichkeit kommt nativ. ich gebe ungern Akku auf dafür

  2. Grauenhaft! Endlich hat google ein ordentliches faebschema und was macht ihr als erstes eine App die wieder völlig übertreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.