Oppo Watch Free: Smartwatch mit AMOLED-Display für 99 Euro

Oppo hat heute seine neue Smartwatch, die Oppo Watch Free, vorgestellt. Es handelt sich hier um ein Einstiegsmodell zum Preis von 99 Euro. Ab Ende März 2022 soll die Smartwatch im Handel zu haben sein. An Bord ist unter anderem ein AMOLED-Display mit 1,64 Zoll Diagonale. Punkten soll das Wearable auch mit einer Akkulaufzeit von 14 Tagen.

Der Hersteller hebt zudem seine integrierte Schlafanalyse OSleep hervor. Dabei bewertet man unter anderem auch das Schnarch-Risiko des Trägers. Auch die kontinuierliche Überwachung des Herzschlags bzw. des SpO2-Wertes ist möglich. Die Oppo Watch Free bietet darüber hinaus eine Funktion zum besseren Einschlafen und überwacht die Qualität des Schlafes. Zur Schlafenszeit sendet die Watch Free  Reminder und analysiert Schlaflatenz, -dauer und -phasen mit Funktionen wie Tief- und Leichtschlafanalyse. 

Ebenfalls sind über 100 Sportmodi an Bord. Natürlich kann die Smartwatch auch Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen und euch die Möglichkeit geben, Anrufe abzulehnen oder anzunehmen. Ebenfalls lässt sich die Musikwiedergabe des Smartphones über die Uhr steuern. 5 Minuten Aufladung sollen ausreichen, um einen Tag Laufzeit aus dem Akku herauszukitzeln. Die Oppo Watch Free wiegt dabei 33 Gramm und bringt ab Werk 40 verschiedene Zifferblätter mit. Mit der Funktion AI Outfit Watch Face 2.0 lassen sich zudem personalisierte Zifferblätter erstellen.

Preise und Verfügbarkeit 

Die Oppo Watch Free ist ab Ende März 2022 in den Farben Schwarz und Vanilla für 99 Euro (UVP) verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Keine Bezahlfunktion? Schade.

    • Leider nein.
      Wäre für mich der einzige Grund, solch ein Ding zuzulegen.
      Trotz des, wie ich finde, kindlichen Designs…

  2. Der Name und das Design sind eher peinlich…
    Bei dem Namen werden viele denken, man kriegt die kostenlos („free“) und gleichzeitig klingt es ausgesprochen auch fast wie Three, also 3…
    Und das Design… die haben nicht ernsthaft eine Smartwatch mit Kinn unter dem Display rausgebracht…

  3. Anstatt die Oppo Watch 2 zu bringen, kommen die mit Plastikschrott an ‍♂️‍♂️

    Dann lieber das mi Band mit nfc Funktion.

  4. Ich dachte schon das „Free“ bedeutet ein freier Zugang zu allen Netzbetreibern !!!!

    Aber Oppo hat leider kein Kontakt zum aktuellen Markt. Eigentlich schade, die LTE Watch wäre nicht schlecht gewesen .

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.