Oppo Watch 3 und Watch 3 Pro offiziell vorgestellt

Oppo hat, wie erwartet, seine beiden neuen Smartwatches Watch 3 und Watch 3 Pro vorgestellt. Beide nutzen erstmals den Qualcomm Snapdragon W5 Gen 1 als Prozessor. Dem Chip stehen 1 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz zur Seite. Die Oppo Watch 3 setzt auf einen eckigen AMOLED-Bildschirm mit 1,75 Zoll Diagonale und 372 x 430 Pixeln als Auflösung.

Zu den weiteren Eckdaten des Wearables zählen ein Akku mit 400 mAh, der Ko-Prozessor Apollo 4 Plus sowie die Schnittstellen GPS, Bluetooth 5.0, eSIM und NFC. Zudem ist die Oppo Watch 3 bis 5 ATM wasserdicht. Die Oppo Watch 3 soll Akkulaufzeiten von bis zu vier bzw. drei (mit LTE) Tagen ermöglichen. Das Gewicht liegt bei 31,9 g. In den Handel kommt die Smartwatch in China in den Farben Platinum Black und Feather Gold.

Die Oppo Watch 3 Pro vergrößert den AMOLED-Bildschirm, in diesem Fall auch mit LTPO-Technologie, auf 1,91 Zoll bei einer Auflösung von 378 x 496 Pixeln. Der Akku wird auf 550 mAh aufgestockt und soll ohne LTE bis zu fünf bzw. mit LTE dann bis zu vier Tage ausreichen. Diese Variante des Wearables wiegt ca. 37,5 g und kommt in den Farben Platinum Black und Desert Brown in den Handel. SoC, RAM und Speicherplatz sind identisch zur Non-Pro-Version.

Die Oppo Watch 3 und Oppo Watch 3 Pro beherrschen 100 Workout-Modi und erlauben die Personalisierung mit 150 Watchfaces. Ebenfalls sind ein Pulssensor, ein SpO2-Sensor, ein Barometer und die Möglichkeit ein EKG anzufertigen gegeben. In China kostet die Oppo Watch 3 umgerechnet ca. 220 Euro. Wer zur Pro-Variante greift, soll ca. 280 Euro zahlen.

In China setzt Oppo für die beiden Smartwatches ein proprietäres Betriebssystem ein. Sollte es zu einem internationalen Launch kommen, könnte Oppo natürlich zu Wear OS wechseln. Leider liegen dazu aktuell aber noch keinerlei Informationen vor. Wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden, sollten wir etwas Neues erfahren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich finde die Pro ja ganz chic. Glaube aber nicht daran dass die nach Europa kommen wird. Und wenn, dann wohl wegen fehlender Zulassung ohne EKG.
    Wobei ich finde, dass der Displayrand auf den Bildern relativ groß wirkt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.