Oppo Reno 3 und Reno 3 Pro mit 5G stehen in den Startlöchern

Oppo plant zwei neue Smartphones, die noch vor Jahresende erscheinen sollen: die Oppo Reno 3 und Reno 3 Pro. Beide Modelle sollen 5G unterstützen, und zwar mit SA und NSA. Seine Reno-Marke hatte Oppo ja 2019 ganz frisch ins Leben gerufen und dann fortlaufend erweitert. Mittlerweile gibt es schon eine offizielle Website zum Oppo Reno 3 Pro und auch viele der technischen Daten sind bekannt.

So sollen die Oppo Reno 3 / 3 Pro jeweils eine Quad-Kamera verwenden. 48 Megapixel soll die Hauptkamera aufweisen. Unterschiede gibt es jedoch beim Prozessor. Das Oppo Reno 3 soll sich mit dem MediaTek Dimensity 1000 vergnügen, während das Oppo Reno 3 Pro als eines der ersten Smartphones den neuen Qualcomm Snapdragon 765G einspannt. Oppo gibt zudem bereits an, dass das Reno 3 7,96 mm dick sei, während das Reno 3 Pro mit 7,7 mm etwas dünner ausfällt.

Man erspäht zudem schon, dass das Oppo Reno 3 Pro eine Punch-Hole-Kamera am linken Bildschirmrand einsetzt. Das Oppo Reno 3 soll davon abweichen und einen Mini-Notch in der Mitte des Displays verwenden. Auch wurde schon offengelegt, dass das Oppo Reno 3 Pro einen Akku mit 4.025 mAh nutzen wird. Für das Oppo Reno 3 sind wohl 3.935 mAh angedacht. Ansonsten sickerte in der Vergangenheit auch schon durch, dass das Reno 3 wohl ein AMOLED-Display mit 6,4 Zoll (ca. 16 cm) Diagonale und 2.400 x 1.080 Pixeln einsetzen wird. Für die Frontkamera könnten 16 Megapixel drin sein.

Auch zum Oppo Reno 3 Pro gibt es noch ein paar versprengte Daten: Demnach sei ein Display mit 90 Hz möglich. 12 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz könnten drin sein. Für die erwähnte Quad-Kamera mit 48 + 13 + 8 +2 Megapixeln könnte optische Bildstabilisation zum Einsatz kommen – ob das auch beim Reno 3 (ohne Pro) der Fall wäre, ist offen.

Des Weiteren soll die Oppo Reno 3 und Reno 3 Pro wohl beide Fast Charging mit 30 Watt unterstützen. Oppo selbst geht aber zu den beiden Geräten eben noch nicht so sehr in die Details. Man rechnet derzeit damit, dass der Hersteller die beiden Smartphones offiziell am 26. Dezember 2019 ankündigen könnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich habe ein Oppo Reno 10 und bin sehr zufrieden. Unglaublich schnell. Oppo scheint eine ganz gute Firma mit ganz guten Geräten zu sein. Dies nur so als Info am Rande.

    Auch andere hier mit einem Reno 10 unterwegs?

  2. wie wäre es denn mal mit einem Gerät um die 65 mm Breite?!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.