Oppo Find X2: Zeitplan für die Verteilung von ColorOS 11 veröffentlicht

Oppo Deutschland bzw. dessen Mitarbeiter Peter Manderfeld hat via Twitter Informationen zu den kommenden Updates für die Smartphones der Serie Find X2 veröffentlicht. So wolle man da nun ran, um neue Firmware auf Basis von Android 11 zu verteilen – ColorOS 11. Neben Deutschland sind auch unsere Nachbarn wie die Schweiz in der Roadmap berücksichtigt.

Die Verteilung von ColorOS 11 für das Find X2 Pro, hier Ollis Test, laufe dabei bereits in Deutschland. Auch die Find X2 Lite und Find X2 Neo sind unter der vielsagenden Bezeichnung „Ongoing“ aufgeführt. Aber seht doch einfach selbst:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Peter Manderfeld, OPPO Pressestelle says:

    „Ongoing“ bedeutet: Das läuft bereits 😉 Erste Nutzer dieser drei Modelle sind in DE also schon auf ColorOS 11 unterwegs.

  2. Das Find X2 Lite bei mir in der Familie hat Android 11 seit über einer Woche.

    Leider funktionieren einige relevante Drittanbieter Apps nicht mehr richtig. Offensichtlich kommen die (noch??) nicht mit Android 11 zurecht.

    Insofern ggf. vorher Mal in den Rezensionen in Play Store schauen, ob die wichtigen Apps auch unter Android 11 laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.