Oppo Find X2: Termin für die Vorstellung steht

Der Smartphone-Markt verändert sich schnell, auch bei uns in Deutschland. Wo früher noch LG, Sony oder HTC in der Auslage zu finden waren, wird man bald neben Xiaomi auch Oppo und Vivo sehen. Beides Unternehmen von BBK, denen auch OnePlus gehört.

Oppo Smartwatch

In Sachen Oppo ist bald eine Smartwatch zu erwarten, viel spannender für Handy-Fans dürfte das Find X2 aber sein. Ein Smartphone, welches viel unter der Haube haben soll. Durch den Ausfall des MWC ist nun nicht klar, wer nun wann genau etwas vorstellt, zumindest bei Oppo gibt es nun einen Termin. Da will man am 6. März wohl das Find X2 vorstellen.

Oppo Smartwatch

Mal schauen, was man noch genau erzählen möchte, ein paar Details hatte man ja bereits verraten. So hat Brian Shen, Vizepräsident von Oppo, schon darüber geredet, dass das Display auf eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz setzt und eine Touch-Abtastrate von 240 Hz zum Einsatz kommt. Ebenso spricht er von einer hundertprozentigen Nutzung des DCI-P3-Farbraumes, einer Helligkeit von bis zu 1200 nits und einer Technik, die für eine Verbesserung von SD-Inhalten auf dem hochauflösenden Display sorgen soll.

Angeblich das Oppo Find X2

Auf der einen Seite wird man bei Oppo wohl auf den Snapdragon 865 von Qualcomm setzen. Oppo wird auch einen speziell für das Unternehmen entwickelten Sony-Bildsensor für die Kamera verbauen. Und alles andere dann am 6. März – oder eben vorher, falls Offizielle plaudern oder Leaks bekannt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Schön das es höhere Bildwiederholungsraten gibt. Aber bringen die wirklich so viel? Nen Bekannter von mir sagt bei seinem 1+ sagt der Nachteil das der Akku leer gesaugt wird ist größer als der Vorteil.

    Ich denke auf einem „ehr“ kleinem Display bringt das nicht soviel wie bei einem 1m TV oder eben einem 27 Zoll Monitor. Aber wenn das S20 verfügbar ist werde ich es mal mit meinem Mi9T vergleichen und mir selbst ein Bild machen ob man es wirklich sieht bzw. merkt.

    • Thomas Neidlinger says:

      Ich persönlich glaube nicht. Zumindest nicht auf so kleinen Handydisplays.
      Ich habe ein iPad Pro mit 120Hz Refreshrate und das ist schon geil und ich sehe auch den Unterschied zum iPad meiner Freundin, wie es sichtbar flüssiger ist und sich einfach geiler anfühlt.
      Bei meinem Mi 9T und auch anderen Handys mit geringerer Refreshrate merke ich aber einfach kein „Ruckeln“, ich sehe einfach ohne direkten Vergleich keinen Unterschied zu meinem iPad Pro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.