Opera 25 mit Visual Bookmarks, sieht aus wie ein Google Stars-Klon

Was macht eigentlich Opera? Gefühlt ist es stiller geworden um den Browser, seitdem man auf die WebKit-Engine umgestiegen ist. Nun gibt es Neuerungen zu vermelden, denn Opera 25 für Windows und OS X ist da und er bringt Visual Bookmarks mit. Opera möchte damit den Nutzern die Möglichkeit bieten, Inhalte im Web besser zu verwalten. Was dabei interessant ist: schaut man sich das Ganze im Video an, dann könnte man meinen, dass die Visual Bookmarks ein wenig so arbeiten, wie dies das kommende Bookmarksystem Google Stars in Chrome können soll. Vergleicht mal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Liegt wohl auch daran, dass Opera inzwischen nicht nur Webkit nutzt, sondern auch auf Chromium setzt…

  2. Opera hab ich immer im Auge. Weil’s schick aussieht und durch die Chromium-Basis für mich als Alt-Chrome-Nutzer auch interessant ist.

    — Ab hier beginnt der Rant. —

    Was aber die Opera-Developer da vollbringen ist langsam ein Witz. Man stellt auf die Chromium-Schiene um, und lässt die Bookmark-Verwaltung aus dem Browser weg. Nach großem Protest verspricht man, diese nachzuliefern. Das ist nun mit Version 25 auch passiert, optisch schön, allenfalls funktionell ein wenig halbgar. (Man hat ja nur mehrere Major-Versionen benötigt dafür.)

    Was stelle ich aber nun in der v25 fest? Der Sync fehlt!! Ich glaub ich werd nicht mehr. Bauen die den Sync einfach raus! Das dauert nun wieder 5 Versionen, dann kommt (wieder nach großem Protest) das Ding wieder rein. Und was fehlt als nächstes??

    Ein Ding der Unmöglichkeit! Ich werde mir aufgrund dessen Opera deinstallieren. Bei aller Liebe. Aber ich mag nicht mehr. Es gibt bessere Browser, die vieles richtiger machen. Warum sich mit Opera herumärgern?

  3. @Martin Schellmoser
    Hätte zwar meiner Meinung nach auch schon lang da sein sollen, aber nur zur Info wurde in der aktuellsten Developerversion (v26) schon Sync eingebaut, also wird die nächste große Version es wahrscheinlich haben.

    Der Witz ist das sie es in (ich glaub 19) schon mal drinnen hatten, aber nie richtig rausbrachten, (hat auch nur mäßig damals funktioniert)

  4. ich habe opera von anfang an genutzt bis sie umstellten und man gezwungen war firefox oder chrome zu nutzen.
    der umstellung habe ich mit freude entgegen gesehen, doch die ernüchterung kam schnell. unbrauchbar bis heute.

  5. @Martin SchellMOSER

    1) man hat nicht aufgrund des Protestes erst die Bookmarks nachgeliefert
    2) Sync wurde nicht „ausgebaut“, es gab in den nicht-Presto-Versionen bisher lediglich eine experimentelle (!) Version in den develeoper (!) Builds
    3) Sync ist aktuell in den Entwicklerversionen breiter neugestartet worden und sollte in der stabilen Version 27 enthalten sein
    4) das passiert nicht aufgrund von Protest

    Es mag sicherlich berechtigte Kritik an der Entwicklung geben, aber die sollte dann zumindest auch der Wahrheit entsprechen.

  6. Weiß jemand, wie man die Browser-ID-Nummer (die jeden User einmalig macht) in Opera 25 raushaut?

  7. Opera funktioniert doch ganz gut. Allerdings eben nur bis Version 12.17 oder so ähnlich. Seitdem ist es nur ein Abklatsch – zumindest die Windows Version.
    Extrem traurig, denn früher war Opera einfach perfekt :-/

  8. War nach dem Release auch etwas ernüchtert. Abgesehen davon, dass mir immer noch die PWO fehlt, Discover zu deaktivieren und nicht nur das Vorladen zu unterbinden, wurde doch weniger ausgeliefert als angekündigt (neue Startseite derzeit noch Test in der Final?). Gut, da Firefox seit ewig und drei Tagen mein Standardbrowser ist, tangiert mich das nur nebenher, aber Opera war jahrelang mein Ausweichsbrowser und momentan habe ich noch keinen guten neuen gefunden. Naja, weitersuchen…

  9. Ich bin ja ein eher visueller Mensch und liebte icebergs, die ja nun leider von Pinterest quasi geschluckt wurde. Seitdem versuche ich meine Bookmarks bzw. interessanten Links und Webseiten irgendwie per Evernote und Pinterest schön zu ordnen. Das Ganze natürlich im Browser zu haben, hat auch was. Die Idee finde ich also gar nicht so schlecht. Solange normale Bookmarks und visuelle nebenher existieren können.
    Leider bin ich Firefox-Nutzer… mal sehen wann der Browser das Feature bekommt bzw. lieber nachrüsten. Er wird ja sonst immer aufgeblasener ^^

  10. Nachdem ich noch immer Opera 12 die Treue halte, probiere ich hin und wieder die nrurn Releases aus, um von Chrome als Zweitbrowser weg zu kommen.
    Erstes Feature, das ich direkt bei Opera25 vermisse, wenn ich ihm auf dem Tablet nutze: mit einem Swipe von links nach rechts in der History zurück zu gehen. Bisher funktionierte das – genau wie in Chrome. U.a wird zudem bei einem Fingertap in die Adressleiste nicht die Adresse markiert, sondern der Cursor gesetzt.
    Fazit: es dauert noch Opera…

  11. Ich liebe und nutze den Browser schon seit mindestens 3-4 Jahren…bis jetzt !!! Die Performance vom Starten bis zum Surfen ist jämmerlich geworden. Es spielt dabei keine Rolle ob 10Mbit oder 100Mbit -Leitung! Tut mir leid – so nicht – dann halt doch zurück zum „Fox“!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.