Opera startet Projekt Featherweight

Und mit eben jenen Projekt will man die Oberfläche von Opera für den Anwender freundlicher machen. Leichter und anpassbarer. Dies ist erst die erste Phase: neue Icons, weichere Farben für Hintergründe und die Ränder, neues Design der Statusbar, des Weiteren sind der Home- als auch der Fast Forward-Button optional. Was sagen die Opera-Benutzer dazu? Ich habe euch mal die Designs für Windows, Mac OS X und Linux hier ins Blog geklöppelt:

Danke Andre für die info!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. naja was die anpassbarkeit der bedienoberfläche geht ist opera wohl ungeschlagene nummer 1

  2. Khamelion says:

    Was deren Design angeht war ich noch nie ein großer Fan von Opera.
    Allein wie lange die gebraucht haben um deren hässliches Icon zu ändern, hatten die Jahre gebraucht.

    Auch hier zeigt sich wieder dasselbe Phänomen. Es ist mir wie blöd es auch klingt „too much“

  3. jenem Projekt (Dativ!)

  4. war auch so schon zufrieden, mag das minimalistische an opera. was ich hiervon halten soll weiß ich noch nicht… brauch ich nicht.

  5. Ganz nett. Aber wenn diese Aufräumaktionen einmal Einzug in die Tiefen der ewig verschachtelten Menüstrukturen halten würden, wäre dies ebenfalls nicht verkehrt. Eigentlich schon längst überfällig.

  6. das Icon ist doch schon seit Jahren gleich?! Das in den Screenshots ein weißes O zu sehen ist, hängt mit der Entwicklerversion zusammen…

    Wenn tatsächlich wie versprochen die Anpassung vereinfacht werden soll begrüße ich das. Geht zwar jetzt auch alles, aber nicht immer zwangsläufig einfach (trotzdem geht es :]). Und das Standardskin benutzt doch eh niemand 😉

  7. Der erste Screenshot sieht aus wie FF 5 ^^

  8. Fragenkatalog says:

    @Joda genau das dachte ich auch.
    ich mag das aktuelle design von opera. jetzt gehen sie vom design in richtung firefox. als nächstes werden bestimmt die tabs eckig -.-
    zum glück kann man ordentliche skins in opera installieren. bestimmt wird auch jemand das original design „nachbasteln“ oder opera lieft es gleich mit.

  9. Genitiv ins Wasser, weil’s Dativ ist 😛
    Da bin ich ja mal gespannt, was am Ende bei rauskommt 🙂

  10. Axel Copypast says:

    Opera macht immer noch zwei getrennte Felder für Adresse und Suche. Warum?

  11. Der Opera ist von den Möglichkeiten her ein sehr guter Browser,
    besonders dann, als die Erweiterungen kamen.
    Das er immer noch ein großes rotes O als Icon hat,
    finde ich gar nicht schlecht, sondern sogar gut.
    Sollte sich auch bitte gar nicht ändern, wie manche meinen.

    Ich freue mich schon auf die neue Opera Version,
    weil doch immer etwas Gutes am Ende zum Opera dazukommt.

  12. Opera sind/ist einfach genial und finde auch das dies der einzige Browser ist, der sich wirklich irgendwo-dran immer weiter entwickelt mit jeder Version…
    Aber soviel Unterschied zur bisherigen Version 11.50 beta/Build1052 kann m an eigentlich nicht sehen-oder??!

  13. @Joda

    Wohl eher sieht FF aus wie Opera. Opera hatte das Design schon viel früher 😉

  14. @Axel
    Gewohnheit der (meisten) Nutzer? Ich hab sie schon längst ausgeblendet und suche über die Kürzel

  15. @ Axel Copypast: kannst das Suchfeld auch löschen und über das Adressfeld suchen.

  16. Daniel212 says:

    Hmm, so grandios finde ich diese Bilder nun nicht. Also schon hübsch, aber nicht mehr. Aber Opera legt man sich auch nicht wegen des Designs zu. Da sind andere Browser, wie Firefox (mit den entsprechenden Skins), hübscher. Anpassbar war die Oberfläche von Opera schon immer weit mehr als bei anderen Browsern, ich sehe nicht was man da noch verbessern kann.

    Also ich benutze Opera nicht wegen des Designs, sondern weil es meiner Meinung nach der innovativste und, wie Toms Hardware erst bestätigte, schnellste Browser ist. Das Design ist gut, aber auch nicht mehr. Es gibt zwar viele hübsche Themes, aber Firefox bietet da mehr….

  17. Die Standarddesigns nimm ich eh nie: weder für Win, noch für Mac – noch für irgendeinen Browser…

    Alles gleich in gleich ist mir ZU gleich… :mrgreen:

  18. Ja… ist ganz nett. Die Startseitenschaltfläche ist allerdings wie die meisten Schaltflächen schon ewig optional und ist bei mir schon vor langer langer Zeit entfernt worden.
    Und alle, die die Icons nicht mögen, können sich unter den etlichen Skins ein hübsches Design aussuchen.

  19. hasenkraut says:

    Noch immer keine LESEZEICHENLEISTE?

  20. Ja ich nutze Opera und bin auch Fan des Browsers. Das Design erinnert mich nicht an FF sondern eher an Chrome. Egal was da kommt, so lange es so anpassbar bleibt wie jetzt, werde ich den Browser auch weiterhin nutzen. Mail und Browser in einem, gut konfingurierbar, starke Comunity und vor allem sicher, was will ich mehr.

    „Ich will ein ewig Räsel bleiben“ hat schon der Kini gesagt und mir wird es ewig ein Rätsel bleiben warum Opera nicht mehr User nutzen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.