Opera mit unendlicher Schnellwahl

Kurznews: Björn hat mir eben per Mail mitgeteilt, dass Operas Raubfisch Barracuda in der neuen Version die Schnellwahl etwas aufgebohrt hat. Während man früher nur eine bestimmte Anzahl visualisierter Bookmarks gesehen hat, ist jetzt das unendliche Hinzufügen möglich – ihr könnt dann quasi durch die Schnellwahl scrollen. Kleine Info für Firefox- und Chrome-Benutzer: für Google Chrome gibt es Speed-Dial und für den Firefox auch.

Hier übrigens einmal die immer gültigen Links zu den aktuellsten Opera-Snapshots:

http://snapshot.opera.com/windows/latest
http://snapshot.opera.com/mac/latest
http://snapshot.opera.com/unix/latest

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    Also das find ich mal eine gute Idee – bis jetzt hab ich die Schnellwahl weniger genutzt. Ich werd aber auf die entsprechende Beta warten.

    Eigentlich find ich die Enwicklung von Oper gefühlsmäßig am schlüssigsten. Bei Chrome gehts zu hektisch, FF fehlt mir so´n bißchen die klare Linie (Community muß nich imm NUR gut sein – wo viele fummeln…), Safari (den nutz ich schon unter Mac OS X nich). Und der IE: Sachlich isser mit der 9-er schnell, das wars dann aber auch. Tja.

  2. G.von der Frau says:

    Dann wäre es ja Sinnvoll, wenn die Schnellwahl (wahlweise) nicht mehr Statisch ist, sondern dass man auch die am meisten oder zuletzt besuchten Seiten dort anzeigen lassen kann.

  3. Also die Anzahl der Einträge hat man bei Opera eigentlich auch vorher schon verändern können. Wenn man die speeddial.ini in seinem Opera-Profilordner mit einem Texteditor bearbeitet, dann kann man unter [Size] auch eine benutzerdefinierte Zeilen- und Spaltenzahl einstellen. Ich nutze auf meinem Widescreen ein 6×4 Raster, aber ich denke da sind einem keine Grenzen gesetzt. Speeddial für Chrome ist auch nicht schlecht, gefällt mir auch wegen der Wahlmöglichkeit von eigenen Symbolen sehr gut, leider werden die nicht mit anderen Rechnern synchronisiert, weshalb ich letztens myfav.es (eine Art Online Speeddial) ausprobiert hab und bin mit ein paar Einschränkungen zufrieden, weil es natürlich etwas langsamer ist, als direkt in den Browser integrierte Links.

  4. mir fehlt bei Opera nur mehr dass man die Schriftgröße der URL Bar nicht ändern kann (ich mag die große Schrift von Chrome in der Omnibox – ist sinnvoll genutzt) und dass es keinen vernünftigen Adblocker gibt (selbst die Versionen von Chrome funktionieren inzwischen ganz annehmbar)…

  5. Das mit den Adblocker ist so nicht ganz richtig. Schau mal hier, da gibts eine vorgefertigte Filterliste + Eigenes CSS, dass deutlich mehr blockt als der Adblocker von Chrome. (u.a. auch Werbung vor Videos)

    http://www.fanboy.co.nz/adblock/opera/

  6. JürgenHugo says:

    @Eugen:

    Ich hab das auch mal probiert – Opera auf dem 24″ breitgezogen (Vollbild will ich da aber nie für nen Browser) und gefummelt.

    So bis ca.13/14×10 ging das noch (die Bildchen werden natürlich kleiner) – ich find das dann aber unübersichtlich, fast wie ein Puzzle/Flickenteppich.

    5×5 hab ich im Moment, da sind die Thumbnails schön groß. Wenn man das Scrollen könnte, würd ichs probieren.

  7. @JürgenHugo

    Oh ja, bei 13×10 oder 14×10 kann man schon mal den Überblick verlieren, zumal die Vorschau der Website gezeigt wird und nicht ein aussagekräftiges Logo. Wenn man da auf einfache Weise die Bilder (vgl. Speeddial von Chrome) wechseln könnte, dann wäre es eine runde Sache. Ich war lange Zeit überzeugter Operanutzer, aber es sind ein paar Unstimmigkeiten, die mich stören. Deswegen nutze ich gerade einen Mix aus Opera und Chrome und Versuche die goldene Mitte zu finden. Wäre nicht schlecht, wenn sich der eine vom anderen „inspirieren“ lassen würde; eine Kombination wäre nämlich echt super. Ich für meinen Teil bin ja mal gespannt, wie sich das entwickelt. Mittlerweile sehen ja auch fast alle Browser mehr oder weniger gleich aus.

  8. Speeddial für Chrome hat gute Ansätze aber leider kann man dort nur höchstens alle 6 Stunden die Vorschau refreshen. Das ist gerade bei Cashys Blog unzureichend weil hier ja gerne mal innerhalb einer Stunde mehrere News kommen.
    Hinzu kommt das man auch die Auflösung der Vorschau nicht einstellen kann. Das macht das Firefox Addon wesentlich besser und Opera macht das per Default auch besser.

  9. Offtopic:

    Weil du gerade so schön von Opera schreibst. Die „Kommentar editieren“-Funktion scheint in Opera 11 nicht zu funktionieren. Zumindest bei mir nicht. :-/

  10. Lieber Caschy, ich bis seit Jahren ein großer Fan Deines Blogs und es steht weder mir noch sonstwem zu, Dich zu belehren, wie Du schreiben sollst. ABER hier kommt eine ganz große Bitte: Verwende die Wörter „klöppeln“ und „aufbohren“ doch etwas sparsamer. 🙂

  11. JürgenHugo says:

    Die Editierfunktion hat auch andesrwo gesponnen – nich nur in Opera.

  12. JürgenHugo says:

    So auch jetzt in Flock – kommt nur was dunkelschwarzes und das wars. Sieht fast so aus, als wenn die UAC „anspringt“ :mrgreen: aber das kann sie bei mir ja nich…

  13. Endlich kein Editieren der ini‘ mehr..! Nice ツ

  14. Unendlich? Hast das getestet? Oder bist Du noch dabei?

  15. Das is’n sehr früher Snapshot. Da ist nur ein Bruchteil drin von den, was sie sich für Speed Dial vorstellen. Ich persönlich finds bisher nicht so prickelnd.

    @Bjoern: KAUFE SMILEY. BIETE SEELE.

  16. Benutze Opera schon seid längerem. Die Schnellwahl ist dabei schon sehr praktisch. In der Form hätte ich mir auch einen Social-Bookmark-Dienst vorstellen können. Dann hätte man die Schnellwahl immer dabei.

  17. finaly!! Als opera-fangirl hab ich schon eine weile drauf gewartet.

  18. Meine Schnellwahl ist 11×7 groß. Man kann in der Speeddial.ini (opera:config nach dem Verzeichnis suchen) jede beliebige Größe eingeben.

    [Size]
    Rows=7
    Columns=11

  19. Gleich mal gedownloadet.

  20. Coole Sache. Mache ich dann auch!