Opera Mini 7.0 ist da: flotter Android Browser

Heute ist die aktuelle Version 7.0 des Android Browsers Opera Mini erschienen. Den bekommt ihr übrigens auch für iOS. Die Version 7.0 von Opera Mini bekam eine verbesserte Hardwarebeschleunigung spendiert, was dem Surfvergnügen die nötige „Smoothness“ geben soll. Tut es das? Jau, habe den Mini vorhin ausprobiert und bin überrascht, wie gut er läuft. Fühlt sich sehr rund an, runder als ein Firefox. Trotz alledem bleibt erst einmal Chrome auf dem Galaxy Nexus mein fester Android Browser. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Nutze ich total gerne( auf iOS), einer der besten Browser für Smartphones.

  2. Mein absoluter liblingsbrowser fürs iPhone.

  3. Schneller Browser der leider, wie auch die Desktop Variante, mit Darstellungsproblemen kämpft. So werden z. B. die Artikel bei Heise nicht über die volle Breite angezeigt.

  4. 6.5 WinMobile
    Mein Touch pro2 geht noch aber es gibt nix neues.
    Warten wir mal ab was Ubuntu ab 2013 bringen wird.
    Dann gibt es hoffentlich alles aus einen Guß.

  5. @sav: Kann Deine Aussage nicht nachvollziehen … klappt hier schon seit Ewigkeiten – mobil wie auch auf dem Desktop

    Für Heise Mobil mal http://heise-online.mobi versuchen … als Tipp … Opera ist schon immer einer der konsequentesten Browser gewesen, die sich an Standards gehalten haben

  6. Da ich zugegebenermaßen bei solchen Artikeln immer in den Kommentaren nachlese, was es noch so für Alternativen gibt, will ich nun auch meinen Senf dazu geben:

    Ich bin begeisterter Nutzer des Boat Browser. Habe sie alle getestet, dieser hat mir die meiste Freude bereitet.

  7. @Oliver
    Ich will aber nicht die Mobi Seite sondern die Desktop Variante und diese sieht mit der neuen Opera Mini Version so aus: http://www.imagebanana.com/view/hpqg9u24/SC20120328135818.png

  8. @sav: O.K … habe zwar keine Ahnung warum man auf einem Mobiltelefon NICHT die dafür optimierte Variante der Website benutzen sollte – der Inhalt ist identisch, werbereduziert und mit sofort gut leserlichen Schriften ausgestattet … aber jeder so wie er mag 😉

    Bei mir ist es eigentlich genau anders herum: Ich finde es grausam, wenn ich ständig zoomen oder herum scrollen muss – gerade Heise hat das für mein empfinden perfekt umgesetzt (mit der mobil Variante)

  9. @Oliver: Was mich zu der Frage führt, warum nicht gleich RSS-Feed lesen? Aber ich denke das ist nun zu „offtopic“.

  10. @Oliver
    Heise war wirklich nur ein Beispiel, wo es mir sofort beim testen aufgefallen ist, normalerweise benutze ich bei heiße auch die Mobi Ansicht, aber irgendwie hat sich heise bei mir als Test Page für die Browser etabliert (ist schnell getippt^^). Die richtige Darstellung von Desktop Seiten ist mir wichtig, weil es immer noch Seiten gibt, die keine Mobile Seite haben, oder auf dieser weniger oder deutlich schlechter formatierte Inhalte zur Verfügung stellen.

  11. hallo,

    was ist den der unterschied zwischen dem „Opera Mobile web browser“ und dem „Opera Mini web browser?

    lg

  12. @sav

    Ich denke es hat damit zu tun, dass die Werbung oben und rechts nicht angezeigt wird in Opera Mini. Im Android-Browser hab ich da jeweils Banner.
    In Opera Mobile sieht es übrigens so aus wie (ich vermute) du erwarten würdest.

    @David

    Mini wird über einen Proxyserver vorgerendert und du kannst somit Traffic sparen. Nachteil ist, dass Javascript nur beschränkt ausgeführt wird.
    Mobile ist ein vollständiger Browser, der auf deinem handy selbst rendert und somit auch Javascript bei dir direkt ausführt.
    Für alles weitere am besten Google oder opera.com bemühen.

  13. 3lektrolurch says:

    Hat ja eine ziemliche Ähnlichkeit zu UC Browser (Proxy), wobei UCB mehr Einstellmöglichkeiten hat und mir etwas besser gefällt, vor allem das Tab-Handling.

  14. Hauptsächlich nutze ich auf meinem iPhone über WLAN den Atomic Browser. Aber in EDGE Gebieten ist Opera Mini die beste Wahl.

  15. @3lektrolurch

    Danke – kannte ich noch nicht. Bin seit 2005 auch überzeigter Mini User. Auf der Website steht was von Flash – gleich mal testen.

  16. Ich habe auch Darstellungsprobleme. Bei mir schafft es der Mini einfach nicht die mobile Spiegel.de Seite anzuzeigen. Werde immer auf die normale Seite umgeleitet. Wie ist das bei euch?

  17. @ Barreto

    Klappt bei mir ohne Probleme.

  18. Lieber gleich den vollen Browser nehmen, also Opera Mobile. Heutzutage ist jedes Smartphone rechenstark genug, um die Webseiten selbst zu verarbeiten. Da kann man die Komprimierung durch die Opera-Server abschalten, und dann sehen die Seiten auch in der Desktop-Variante vernünftig aus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.