Opera 40: Desktop-Browser mit integriertem VPN und mehr veröffentlicht

artikel_opera_neuNutzer der mobilen Opera-Version kennen die VPN-Funktion schon eine Weile, nun kommen auch Desktop-Nutzer der Stable-Version in den Genuss. Nutzer können so ihre Herkunft verschleiern, über einen der fünf Opera-Standorte Internetseiten aufrufen. Das ersetzt zumindest im Browser einen VPN-Dienst, allerdings auch nur dort, andere Apps auf dem genutzten System werden vom Opera VPN logischerweise nicht unterstützt. Aber jeglicher Traffic, der über den Browser geht, lässt sich so absichern. Man kann zudem festlegen, ob der Opera VPN immer aktiv ist oder nur wenn man den privaten Surfmodus nutzt.

Weitere Neuerungen in Opera 40 sind der Batteriesparmodus (bei Nutzung auf einem Laptop) und die Unterstützung für Chromecast. Diese erfordert jedoch einen kleinen Umweg. Zuerst muss man sich die Chrome Extension bei Opera laden und danach die Google Cast Erweiterung aus dem Chrome Webstore laden. Weiterer Haken: Die Funktionalität beschränkt sich bisher auf YouTube-Videos.

opera_battery

Ebenfalls in Opera 40 integriert ist ein Newsreader mit RSS-Unterstützung. Man kann hier auf Vorschläge von Opera zurückgreifen oder seinen eigenen Feeds eintragen, auch die Darstellung kann verändert werden. Zu guter Letzt wurde auch die Browser-Engine aktualisiert, Opera 40 basiert auf Chromium 53.0.2785.101. Den Download der neuen Opera-Version findet Ihr an dieser Stelle.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Klaus Travolta aka Matze.B says:

    Mobil überzeugt mich Opera bisher recht gut, nicht zuletzt wg. der recht flotten Performance auf meinem betagten Nexus 7 (2013) – im Vergleich zu Firefox und. Firefox Beta.
    Am Desktop bleib ich weiterhin Firefox Gewohnheitstier.

  2. RSS Unterstützung mit eigenen Feeds gibt es erst mit Version 41.
    Geht noch nicht in Opera 40.

  3. Michael Johne says:

    Hat opera auch Angaben bezüglich der Geschwindigkeit beim Laden von Webseiten im Bezug auf den VPN-Dienst gemacht? Inwieweit gibt es gier definitive Einbuße?

  4. Der Energiesparmodus ist der HAMMER – ich hab locker 40-50% mehr Laufzeit, wenn ich nur mit Opera unterwegs surfe!

  5. Klingt verlockend u. für div. Bedarf auch ausreichend. Macht euch aber vorher mal die Mühe und googelt nach „Meinungen zu Opera VPN“. Da liest man dann schnell etwas vom nicht wirklichem VPN usw.. Wollte es nur angemerkt haben wenn gestattet 😉

  6. Bester Desktop Browser aktuell!

  7. Energiesparmodus ist aber nicht neu nur die automatische Aktivierung. Funktioniert bei euch die VPN funktion? Ich bekomme immer „Authentication credentials required.“ beim laden von Websites.

  8. Ich persönlich werde weiterhin bei dem Vivaldi Browser bleiben. Dieser ist in meinen Augen sowieso der „bessere Opera Browser“ wenn man so will.

  9. Der Opera Browser hat kein integriertes VPN, das ist nur ein SSL Proxy. Und wie wird der Traffic der darüber läuft finanziert? There ain’t no such thing as a free lunch… hat man doch gut bei Hola VPN gesehen die den Traffic der user verkaufen (Kann hier nachgesehen werden: http://luminati.io/). Dann doch lieber einen bezahlten VPN mit gescheitem Support und ohne Angst haben zu müssen dass jemand Schabernack mit meinem Traffic treibt. Kann https://traceless.me empfehlen oder eben Tor wenn man selbst die volle Kontrolle haben will.

  10. @Phantom: Habe das Teil gestern mal zum Probieren installiert. Seit heute ca. 4 Std. bekomme ich auch diese Meldung. Nix mehr mit „VPN“.
    Keine Ahnung durch was das ausgelöst wird oder wurde.

  11. Ist es nicht unseriös einen Proxy als VPN „zu verkaufen“?

  12. die letzte beta version von 40 funktioniert das VPN, die finale verursacht bei mir den selben fehler wie bei anderen hier. merkwürdig!