Opera 10.52 erschienen

Andreas hat mir eine E-Mail über das Kontaktformular gesendet, dass Opera in Version 10.52 erschienen sei. Auf der Webseite ist noch nichts zu sehen, aber auf dem FTP-Server ist Opera 10.52 für Windows schon zu haben. Musste ich natürlich gleich zu Testzwecken installieren. Kann ja hier nichts bloggen, was ich nicht getestet habe. Habe jetzt mal Opera 10.52 unter Windows (ansonsten teste ich unter Mac OS X) installiert.

Holy Shit – Opera ist wirklich gut geworden! Hatte ich bei meinen Tests unter OS X gar nicht so realisiert – aber die Windows-Version rockt wirklich und sieht auch sexy aus. Ganz ehrlich: da kann ich keinen verstehen, der den Internet Explorer privat nutzt. Es gibt den Firefox, Google Chrome und Opera. Übrigens: die portable Version von Opera findet ihr immer bei Opera@USB. Werbung in Opera könnt ihr mit dem urlfilter-Downloader leicht und bequem blocken. Nachtrag: Opera 10.52 für Mac OS X bekommt ihr auch auf dem FTP.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. Da ist wohl endlich jemand zur Einsicht gekommen, dass in dem Stiefmutterbrowser doch mehr steckt. Freut mich. Aber es wurde auch Zeit, dass sie mit 10.5X einen Schritt in Richtung Mainstream machen. Jetzt mit der Win 7 Browserwahl.

    Im Changelog http://www.opera.com/docs/changelogs/mac/1052b2/ stehen nicht wirklich interessante Sachen für den 0-8-15 User.

    ich bin schon auf Version 11 gespannt. Vielleicht werden dann auch endlich mal Plugins eingeführt.

  2. gibt es schon irgendwelche Changelogs?

    Opera ist schon seit Jahren mein bevorzugter Browser. Warum könnte ich jetzt Seitenlang philosophieren, aber ich lass es mal 😉

  3. Danke für den Hinweis.
    Muss ich gleich mal installieren und schauen, was so daher fliegt…

  4. Ich habe es auch eben bemerkt, dass Opera 10.52 veröffentlicht wurde. Ich freue mich schon auf die portable Ausgabe, da ich nur diese einsetze.

  5. Für’n Mac ist der Download auf ftp://ftp.opera.com/pub/opera/mac/1052/Opera_10.52_Setup_Intel.dmg zu finden.

    Aber zum eigentlichen, was ich loswerden wollte:
    Es ist das alte, traurige Thema bei Opera – es gibt keine Extensions. Und solange wie das so ist, solange taugt Opera nicht zum Primärbrowser.
    Zumindest nicht für mich.
    Da mag Opera noch so schnell oder noch so sexy sein. Keine Extensions, Keine Arme. Leider.

  6. Ist die selbe Build Nr wie die letzte Testversion 3370 und die lief bei mir sehr gut.
    Was mir auch gefällt sind Skins welche gepinnte Tabs auf das Favicon reduzieren, solche Skin bzw die Funktion dazu scheint gerade IN zu werden 🙂

  7. detailgetreu says:

    Ja, ich liebe Opera auch, seit ich auf ihn aufmerksam geworden bin. Leider viel zu spät und es ist für die Entwickler echt schade, dass die Fangemeinde so klein ist. Von den Funktionen her ist er nämlich einer der besten Browser und vor allem, was mir mit am wichtigsten ist – er ist sauschnell.
    Die ganzen Erweiterungen von FF und Chrome brauche ich schon seit langem nicht mehr – AdBlock+ geht über Filterlisten, Firebug ist sozusagen in Opera integriert, den Quelltext kann man im Browser live verändern und ein Feed-Reader ist auch schon integriert. Was kann man da noch mehr begehren?

  8. Nun muss ich doch auf Opera umsteigen, obwohl ich doch meinen Firefox endlich gut eingerichtet habe 😀

  9. @cashy
    off topic: In deinem RSS-Feed fehlt der Artikel heute über Dropbox… einfach nicht drin.

  10. Hallo,
    nutze Opera paralell zum Firefox und bin begeistert. Im Newschase Blog stand einmal eine einfache Anleitung um Opera portable zu machen. Man nehme die Opera classic Version unter /en von der FTP-Seite extrahiere sie mit dem Universal-extractor (portable) mit der Wun Methode, deutsche Sprachdatei ins Verzeichnis locale. Maindir in Opera umbenennen, anschließend ab auf den USB-Stick. Natürlich vorher die URL.ini ins Verzeichnis profile und die Lesezeichen importieren.

    LG

    pitjes

  11. detailgetreu,

    was kann man noch mehr wollen? LastPass (oder was vergleichbares). Das wäre schon mal das allerwichtigste – dafür kann dann gerne sowas wie „Firebug“ gehen 😉

    Ansonsten: Gibt’s sowas wie:

    – Twitterbar (einfachste Twitterintegration, ohne überflüssiges zusätzliches Fenster)?
    – Shorten URL (einfacher Zugriff auf VIELE Shortener)?
    – Pixelpipe (simpler Upload von Dateien zu Pixelpipe mit Drag’n’Drop)?
    – Page Saver Basic (Screenshots des KOMPLETTEN Fenster-/Browserinhaltes -> http://x.vu/27622 )
    – Downloadhelper (Videos von YouTube & Co. downloaden)
    – Gute Integration von Delicious Bookmarks

    Klar, MÜSSEN MUSS man das nicht (alles) haben. Stimmt. Erleichtert das leben allerdings schon. Und das waren jetzt nur meine Beispiele; schaut man sich an, wieviele Extensions es bei Chrome oder gar Firefox gibt, so scheint’s so, als ob viele andere User auch Extensions toll fänden.

    Von daher finde ich die „Frage“ „Was willste denn noch – Opera hat doch “alles“!“ /etwas/ befremdlich…

  12. Bin auch ein Opera Nutzer, was mich zum Glücklich Sein fehlt wäre Adblock+ für Opera mehr Wünsche ich mir garnicht und ja ich weiß wie man mit urlfilter.ini + Inhalt blockieren Werbung blockt.

    Trotzdem super Browser

  13. Sieht wirklich sehr sehr geil aus.
    Habe opera und firefox in gebrauch. Nutze aber Firefox noch wesentlich mehr.

  14. @Domi: Und ich dachte schon ich wäre der Einzige.

  15. nixdagibts says:

    Irgendwann werden sie doch wohl mal ’nen neuen Werbemanager engagieren. Denn wer auch immer das Marketing in den letzten 9 Jahren (seit er Werbefrei ist) gemacht hat, gehört gesteinigt.

  16. Hi,

    Also ich finde die 10.52 recht gelungen. Die mobile Variante der Version 10 hat mir auch schon auf Symbian S60 recht gut gefallen.
    Bisher habe ich immer Safari ohne Plugins genutzt. Firefox habe ich wegen der häufigen Abstürze längst von Mac OS verbannt.

    Als Ad-blocker würde ich im Übrigen den freien Glimmerblocker.org empfehlen. Das ist quasi ein lokaler Proxy für Webzugriffe, der mit jedem Browser genutzt werden kann und dazu noch viele andere Möglichkeiten für die Nutzung der Adressleiste bietet. Ist auf jeden Fall einen Blick wert. Falls gewünscht kann der Webproxy auch von anderen Teilnehmern im lokalen Netzwerk genutzt werden.

  17. Wird gleich von mir aktualisiert 🙂 (hatte die letzte RC) danke

  18. hasenkraut says:

    Um Werbung in Opera zu blockieren etwas Werbung:
    http://www.urlfilter.de

    Meiner Meinung nach die beste Liste wenns um AdBlock geht.

  19. Opera ist schon ein guter Browser, aber, wenn man nur 1/3 an Addons/Erweiterungen für diesen Browser im Gegensatz zum FF hätte, zumindest die Extensions, an welche man sich schon gewöhnt hat, dann würde ich sofort umsteigen.

    Auch die Community ist nicht so Klasse wie diese immer dargestellt wird: Einige Jungs von denen sind Inkompetenter als `n Sack Reis … ne Anfrage zu `nem Prob und deren Ansatz zur Hilfestellung ist so *****, da bleibe ich besser beim Fuchs.Und das hat nichts mit „was der Bauer nicht kennt, …“ zutun! Wenn ich was I-Netmässiges an Programmen mit dem es Probleme geben könnte, benutze, dann ist die oberste Prämisse: Finde ich dazu Hilfe? Wie ist der Support? Wie ist die Meinung anderer dazu.Das Alles ist/wäre für mich Ansatz/Anlass, etwa zu testen.Habe ich beim Opera lange getan, es kam aber Community-Mässig nichts zurück … zumindest von denen, die hinter diesem Projekt Opera stehen.

    *boah, das ist das erste Mal, das ich soviel hier getippert hab! *fg

  20. Ähem, CSS-Blocker haben einen Nachteil und zwar werden die Daten Bilder, Banner, Videos, etc. trotzdem geladen, sie werden nur nicht mehr angezeigt. Ein echter Blocker sollte aber dennoch dafür sorgen, dass die http-requests darauf erst gar nicht stattfinden, um die Performance wieder zu erhöhen.

  21. Endlich noch ein Fan von Opera!!!!

    Was brauche ich tausende von Addons wie bei FF, wenn Opera das Sinnvollste sowieso schon an Bord hat!!!

    Danke für die Info.

    Gruß von Jürgen

  22. Opera ist einfach der Gott unter den Browsern^^ Bin Opera seit vielen Jahren treu. Es gab ein paar Versionen, die ein wenig gekränkelt haben, aber die letzten paar waren wirklich cool. Besonders dank dieser neuen JavaScript Engine ist Opera auch sehr schnell.

  23. Hier mal die Hashes der 10.52 FTP-Version:

    CRC32: 8502D4EC
    MD5: FD4BC3E693D9E44F7951C3A24AF312C5
    SHA-1: 8E562EF0CAACA1529A9B574DE7367FA1DF151D8A

    Bin mal gespannt, ob sich nach der offiziellen Freigabe durch Opera noch was ändert. Hat man ja mal. 😉

    Opera hat sich mit der neuen Engine definitiv wieder an die Spitze geschossen, in Punkto Geschwindigkeit ist er momentan nicht zu toppen, imho. Chrome in der Dev Version ist da schon einen merklichen Tacken langsamer.

  24. wie bei chrome auch:
    guter IE clone, jedoch fehlen mir hier die addons.
    einzig FF ist hier empfehlenswert.

    @caschy: zitat: „Ganz ehrlich: da kann ich keinen verstehen, der den Internet Explorer privat nutzt.“

    wie immer gilt, auch für *experten*, denken dann schreiben.

    ganz klar:
    der IE hat (und wird immer) eine performance plus haben, jetzt nicht in bezug auf irgnedwelche web-benchs (die im reallive eine untergeordnete rolle spielen) sondern in bezug auf die system-integration. dieser unter schied tritt dann zutage, wenn das system eher eine kleines ist, bsp. ala netbook/atom.
    oder vergl. systeme, sprich startverhalten, reaktionszeit usw.

  25. @passsy: hää? welche plugins? flash, shockwave etc. gibts doch auch für opera…

    oder meinst du addons, extensions etc. (wie man sie auch nennen mag)?

  26. Wird gleich mal installiert, ich hoffe die Probleme mit Google Maps und Youtube sind dann Geschichte.

  27. genau so sieht es aus Firefox, GoogleChrome und Opera.vor ein paar monaten sah es noch so auch Firefox, Opera und GoogleChrome. 😉

  28. DerComander says:

    Ist das richtig, daß ich jetzt (unter Win7) immer bestätigen muss (UAC) wenn ich Opera starte?
    War doch sonst nicht.

  29. DancingBallmer says:

    Ich nutze Opera als Zweitbrowser neben dem Fuchs und bin von der Leistung und Bedienung auch begeistert. Es gibt einige Seiten, an denen sich der Fuchs bei mir verschluckt (Skript lesen stoppen), die Opera aber sofort und ohne Probleme anzeigen kann. Hier würde ich mich sehr über eine Aktualisierung von der Erweiterung OperaView freuen, um diese Seiten dann mit Opera im Fuchs anzeigen zu können. Seit September hat sich da leider aber nichts mehr getan. Gibt es vielleicht ein andere Erweiterung, mit der ich dann eine Seite per Klick mit Opera öffnen kann? Es muss nicht im Fuchs angezeigt werden, ich will nur nicht diesen nervigen Weg „Seite kopieren, Opera starten, Seite einfügen, Betstägen“ durch einen Klick ersetzen.

    Opera bringt die notwendigsten Funktionen von Haus aus mit, die für den Großteil der Surfer eigentlich reichen. Riesiges Manko ist der fehlende Werbeblocker. Klar, mit diesen ganzen Filterprogrammen und externen Erweiterungen klappt das irgendwie, aber wirklich anwenderfreundlich und besonders für die Allgemeinheit verständlich und umsetzbar ist das leider nicht.

    Auch würde ich mich über eine xmarks-Unterstützung freuen, damit man automatisiert seine Lesezeichen mit anderen Browsern abgleichen kann. Das geht zwar auch manuell mit Transmute, aber xmarks wäre doch eine deutliche Erleichterung, da man dann auch die Browser offen lassen kann.

  30. DancingBallmer says:

    Edit: Hab mich durchgerafft und schnell die Versionsnummer von OperaView per Hand auf angepasst. Sie scheint ohne Probleme mit 3.63 zu funktionieren. Trotzdem würde ich mich über eine offizielle Fortführung der Erweiterung freuen. Egal, mit der Lösung kann ich leben.

  31. @cashy: Solch lobende, ja beinahe begeisterte Worte für Opera aus deiner Feder – sehr schön. Jetzt musst du nur noch umsteigen 😉 Einen Grund mehr für den Umstieg verrate ich unten…

    @alexander und an alle anderen Poweruser, die Extensions in Opera vermissen: Ich verstehe das Dilemma und es lässt sich nicht in jeder Hinsicht lösen – Opera wird nie Firefox sein und sollte es meiner Meinung nach auch nicht werden. Jetzt aber die gute Nachricht:
    Es gibt für einige „fehlende“ FF-Erweiterungen auch Lösungen mit Opera, via zusätzlichen Schaltflächen. Eine Liste findet ihr hier: http://tinyurl.com/39j7ny
    Zum Beispiel habe ich so gerade per Klick auf den Tiny-URL-Button die URL des aktuellen Tabs umgewandelt bekommen. Allerdings landet man schon noch einmal auf der Tiny-URL-Website und die Schaltflächen sind damit nicht ganz so komfortabel wie Erweiterungen für den Firefox. Es wird einem leider nur die Hälfte der Arbeit abgenommen. Aber nach ein wenig Eingewöhnungszeit ist der „Workflow“ im Opera ohnehin schon so schnell, dass man das auch verschmerzen kann.

  32. Ich habe Opera sehr lange neben Firefox am laufen. Aber es gibt keine Extensions und als Opera nun dauerhaft den Unite integriert hat war für mich Schluß mit Opera. Denn das ist für mich eine Sicherheitslücke mehr und sowas wie Unite hat nichts in einem Browser zu suchen. Und wenn dann nur als Zusätzliches Extension.
    Der URLFilter kommt an Adblock lange nicht ran.

    Das nächste Problem war mit den Passwörtern die man nicht so ohne weiteres Exportieren konnte. Sicher war das nun wirklich auch nicht. Es gibt einige Sharewareprogramme die die Passwörter exportieren und eine einfache JS Lösung. Es gibt einige Sachen die sind an Opera sehr gut gelöst andere fehlen und wieder andere sind sehr schlecht gelöst.

  33. Jo, bin auch seid einiger Zeit Opera User— bei mir habe ich fast keine einzige Werbung?! Gibt doch genug Scripte dafür…z.b.:
    http://my.opera.com/urlfilterdownloader/blog/show.dml/9699331
    Was z.b.: immer sehr schön ist beim Kommentieren, ist das bei Opera die Seiten im gleichen Tab hin & her geöffnet werden können aber der Text im Kommentarfeld bleibt drin stehen. Hat mir schon oft Tiparbeit gespart.
    Im großen und ganzen ist Opera eigentlich auch sehr erweiterungsfähig es muß halt nur über UJScripte eingepflegt werden. Davon gibt es auch reichlich und sind auch anpassungsf.

  34. Hi die neue Opera Version ist echt ein Hit. Gibts es irgendeine Möglichkeit Opera und den Firefox synchron zu halten. Sowohl Lesezeichen als auch Passwörter???

    Ich suche schon ewig finde aber nix.

    Schönen Gruß

  35. wurde auch Zeit, dass es ein Update gibt mit Version 10.51 war ich überhaupt nicht zufrieden. Die Version hatte einige Mängel.

  36. aber die Windows-Version rockt wirklich und sieht auch sexy aus

    Freut mich zu hören 😀

  37. Mir gefällt Opera seit der 10.50 sehr. Bin gewechselt vom Firefox, da fast alle mir wichtigen Erweiterungen auch irgendwie in Opera als Funktion vorhanden sind. Das einzige, was etwas fehlt, ist ein Video Downloader für andere Seiten als Youtube. Aber dafür kann man ja gelegentlich FF starten.

    Von der Browserfunktion her wäre es auch denkbar, wieder FF oder Chrome zu verwenden. Aber die bieten keinen E-Mail-Client mit diesem absolut genialen Sortiersystem an. Es ist perfekt. E-Mails sind sofort aus dem Blickfeld, wenn ich sie nicht brauche, und ich kann jede Mail in 10 Sekunden wiederfinden. Überall. Ich hab virtuelle Ordner, und das ganze läuft bei IMAP deutlich schneller als Thunderbird. Dummerweise hält sich Opera nicht ganz an gewisse Mailstandards … ist aber zu verschmerzen.

  38. Norton InternetSecurity 2011 beta meldet grad das das SetUp vom FTP server sicher is. — werd ihn ma über mein 10.50er drüberklatschen.

  39. Hab’s gerade nochmal nachgeprüft, die Hashes der FTP Version sind die selben wie die der nur freigegebenen. Ist also der selbe Installer.

    Und hier noch ein Schmankerl für die, die mit TOR und/oder url-Filter unterwegs sind: Buttons! Und zwar zum an- und abschalten von TOR und/oder des url-Filters, falls mal eine Seite nicht läuft, wegen Werbeblocker-„Verbots“. Die Buttons lassen sich getrennt installieren (einfach anklicken, installieren und aus dem aufgepoppten Fenster heraus irgendwo platzieren) und natürlich auch benutzen, alles weitere steht auf der Site.

    Link: http://2.ly/i/b.html

    Viel Spaß damit!

  40. Mit Extensions wäre Opera der Hit…

  41. Schade nur, dass es Opera nicht als portable MAC-Version gibt *zu-Cashy-zwinker*

  42. Opera ist mit abstand eines der hässlichsten Browser, die ich je gesehen habe. Ich weiss gar nicht was ihr alle habt. Nur weil jetzt Aero unterstützt wird, macht es ihn nicht hübscher, Symbole immer noch falsch angeordnet und hässlich! Geschwindigkeit alleine reicht nicht, er ist nicht erweiterbar und somit ein NOGO, nebenbei Closed Source… ein weiteres Nein für Opera.

  43. @Yoshii

    1. Geschmackssache
    2. Welche Symbole sind wo und wie falsch angeordnet?
    3. Wozu etwas erweitern, das quasi alles schon an Bord hat, was man so im Alttag braucht?

    Ich vermisse bei Opera an sich nicht viel, ausser evtl. die Implementierung von GPGP für den Mailclient und sowas wie Adblock+ (respektive das Interface/Fenster und die Konfiguration der Quellen/Downloads/Updates).

    Die gängigen Firefox-Addons z.B. imitieren doch auch nur das, was Opera (meistens) schon lange hat. Beispiele: Tabs und Speeddial, gabs schon länger… Innovationen sind das beim FF jedenfalls nicht. Da sind die Norweger viel weiter vorne.

  44. Hallo,

    ich gebe ja zu, dass Opera mein absoluter Lieblingsbrowser ist, aber warum schaffen die Entwickler es nicht, das Problem zu fixen, dass Links aus Mails heraus nicht mehr direkt geöffnet werden können. Stattdessen bekommt man Fehlermeldungen!

    Erst, wenn man zuvor Opera startet, gelingt es, Links aus Mails heraus direkt zu öffnen. Hat jemand eine Lösung für dieses Problem???

    Ich finde Opera ist sehr intuitiv zu bedienen und lässt sich durch die Skins nach jeden Geschmack gestalten.

    Gruß, patti

  45. Also ich muss ehrlich zugeben, nach langer Zeit als Firefox-User habe ich Ihn auch mal wieder getestet und das Ding ist wirklich richtig richtig gut geworden. Die Geschwindigkeit ist der Hammer, aber leider fehlen mir so im Direktvergleich die Firefox-Plugins einfach zu sehr. Allen vorraus „XMarks“ worauf ich mittlerweile einfach nicht mehr verzichten kann und will, Bookmarks und Passwörter synchen wo ich gerade bin ist einfach must-have. Mit dem urlfilter Zeugs kann ich leben obwohl da ein Adblock-Plus auch um Welten besser ist und zu guter letzt, die Lesezeichen-Symbolleiste des Firefox. Ich weiß, Opera hat die Persönliche Leiste, aber die macht den Browser richtig unschön am oberen Bildschirmrand. Fazit für mich, ich würde sofort wechseln wenn es:

    1. Plugins gäbe (Xmarks, Adblock-Plus im einzelnen)
    2. Es eine Art Lesezeichen-Symbolleiste des Firefox gäbe

    Wobei natürlich der 1. Punk absolut ausschlaggebend für mich ist, ohne Bookmark-/Password Sync gehts einfach nicht.

  46. Naja ohne Nocript steig ich nicht um.

    Klar geht F12 … aber ich seh z.b. nicht das auf dieser Seite 9 **nochmal in Worten NEUN** andere Seiten scripte wollen aktiviert haben.

    Gruß

    Andi

  47. @arepo
    mir würde das AddOn Webmail Notifer extrem fehlen. Opera ist damit nicht anpassbar… was bringen mir die Sachen, die in Opera integriert sind, da ich sie nicht benutze, weil unnötig. Ich benutze keinen Torrent, wenn dann µTorrent… ich benutze kein IMAP oder POP3, daher ist Mail für mich ein unnötiges Feature… mit Mausgesten kann ich sowieso nicht arbeiten… Schnellwahl nutze ich nicht, benutze nur die Lesezeichenleiste und diese ist in Opera nicht mal unter die Adresszeile zu bekommen… Opera Turbo, nur für Leute, die langsam im Internet sind… usw.. usw… alles was ich nicht benutzen möchte und falls doch, dann möchte ich diese nachrüsten mit einem ADDON!

  48. opera@usb hat bei mir bisher immer auch außerhalb des Ordners Dateien abgelegt(ich weiß nicht ob das immernoch so ist). Sowas schätze ich nicht sehr bei „portabler Software“. Seit längerem nutze ich daher die Version die im opera-info.de Forum als .zip Datei angeboten wird und bisher auch immer zeitnah aktualisiert wurde. Bei dieser bleibt alles schön im „Hauptordner“.

    http://opera-info.de/forum/thread.php?threadid=25080

  49. Tja .. da will man Opera auch mal testen aber was passiert nach der Installation: Nischt!

    Er will sich einfach nicht mit dem Internet verbinden … blöde Sache das … auch ein Ausschalten der Firewall endete nicht im erfolgreichem testen.

    Schade schade .. ich bin wohl zu blöde für diesen Browser ..

  50. Hi,
    Auch ich nutze den Opera schon seit Jahren und habe noch nie irgendetwas essentielles vermisst.
    Für viele Funktionen, die es bei anderen Browsern gibt findet man Alternativen ( es gibt übrigens auch Abblock+ in einer Umsetzung für Opera ).
    Allerdings finde ich solche (oft sehr fanatisch geführten) Diskussionen über „welches ist der beste Browser der Welt?“ wirklich für schwachsinnig. Jeder hat eigene Arbeitsweisen, Gewohnheiten und Ansprüche an Software. Daher sollte Jeder das nutzen, was ihm am meisten entgegen kommt.

  51. An alle die auch unterwegs auf das Rote O nicht verzichten wollen habe ich auch die USB Version zum Download bereit gestellt ..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.