OpenStreetMap: Skobbler und Telenav schließen sich zusammen

Viele von euch kennen sicherlich die Apps von Skobbler, deren Ziele zum Beispiel Offline-Navigation und Blitzerwarner sind (ForeverMap 2 & GPS NAVIGATION & MAPS). Apps aus Deutschland, die zur Visualisierung der Karten die offenen Karten des OpenStreetMap-Projektes benutzten. Nun wurde Skobbler übernommen – Telenav ist ein Anbieter einer ähnlichen Lösung. Interessant ist, dass hinter Telenav Steve Coast steht, der auch das OpenStreetMap-Projekt mit begründet hat. Hier schließen sich also zwei Alternativ-Größen im Bereich Navigation und Kartendienste zusammen und wollen so eine Alternative zu Google anbieten. 24 Millionen Dollar hat die Übernahme gekostet, 80 Mitarbeiter wandern von Skobbler zu Telenav.

Bildschirmfoto 2014-01-31 um 13.58.27

Steve Coast betont, dass das OpenStreetMap-Projekt wirklich offen ist und jedermann daran mitarbeiten darf – zudem können Entwickler frei das Material verwenden, ein Umstand, der bei Google Maps nicht gegeben wäre. Das OpenStreetMap-Projekt hat derzeit 1,5 Millionen aktive Editoren, in den nächsten Jahren wolle man dies auf sieben Millionen Editoren bringen. Mal schauen, was die beiden da auf die Beine stellen und inwiefern die Apps für Android und iOS zusammenwachsen. Marius, einer der Editoren, ist im Betaforum sehr aktiv und teilte mir mit, dass die Apps sehr aktiv weiterentwickelt werden. Falls ihr Fragen habt, dann einfach rein damit in die Kommentare – Marius liest mit. Und falls ihr eure Erfahrungen mit Skobbler und Co teilen wollt, dann freue ich mich ebenfalls über eure Meinung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. ) fehlt. Ansonsten habe die Offline-Maps von OSM auf Android mal zur Navigation gute Dienste geleistet.

  2. Cadamdraft3D says:

    Ich kenne nur Skobbler und kann sagen, es ist ne echt tolle App! Hoffentlich bleibt das so. 🙂

    Wie ist das mit mit den gekauften Kartenmaterial die man schon getätigt hat, ändert sich da was?

  3. Sehr interessante Sache. Aber wie gehts weiter? Jetzt gibts ja „Scout GPS Navigation & Traffic“; „GPS Navigation + Blitzer“; „ForeverMap 2“; „GPS Navigation & Maps +offline“. Da wird es in Zukunft hoffentlich eine App für alles geben?! Soll man also noch einige Zeit zuwarten?

  4. Ich checke das nicht – TeleNav, Skobbler, OpenStreetMap, ForeverMap… Bin auf die TeleNav-Seite gegenagen, um mir das mal anzusehen, dort ist ein Link zur Android-App. Im Play-Store heißt es dann, diese App wird nicht mehr weiterentwickelt, man solle die App Scout nehmen. Nur die ist anscheinend in Deutschland nicht verfügbar. Was für ein Wirrwarr. Da bleibe ich wohl doch lieber bei Google Maps und Navigation.

  5. Kommt eine TTS Engine für Skobbler? Fehlt mir derzeit und ist bei Google Maps sehr gut gelöst.

  6. wie siehts auf den Windows phone aus? auch wenn man hjier mit Nokia maps schonmal sehr gute navigationsdienste hat. 🙂
    @Marius?

  7. MakiHD (Skobbler Betatester) says:

    Momentan wird Skobbler als eigenständige App erhalten bleiben. Das ist auch gut so, denn viele User (einschließlich mir) haben für die App und Kartendaten bezahlt. Seitens der Entwickler sind noch weitere tolle Features geplant, die noch dieses Jahr kommen.

    Die Telenav-Android-App habe ich mir auch im Store mal angesehen, kann sie aber ebenso wie H.U. Graedener nicht installieren. Über einen alternativen App-Store war der Download möglich, aber irgendwas kam dann mit SMS versenden und Guthaben, hab ich daher lieber mal gelassen.

    In der Tat sind die verschiedenen Apps verwirrend. Forever Map ist wohl nur eine reine Kartenapp mit offline Karten nur zum „ansehen“, die richtige Turn-by-Turn Navigation gibts aber nur bei skobbler GPS Navigation.

    Denke, zumindest die reine Kartenapp sollte eingestellt werden – es gibt ja mit MapsWithMe bereits eine reine OSM offline-Kartenapp.

    Google Maps lehne ich persönlich inzwischen ab. Die Gründe hierfür kannst Du sehr ausführlich in diesem Thread und in meinen Beiträgen nachlesen:

    http://forum.skobbler.com/showthread.php/5612-Wof%C3%BCr-werden-die-Berechtigungen-Permissions-ben%C3%B6tigt?p=12046&viewfull=1#post12046

    Das Killerfeauture von GM war die Verkehrsdatenanzeige. Nur dumm, dass ich noch nie von GM um einen Stau herumgeleitet wurde; im Gegenteil: Fahre ich ab, weill GM mich direkt wieder drauf schicken. Bei Skobbler tippe ich einfach auf Straße blockieren –> Umkreis in km eingeben -> Zack, die Umleitung ist da.

    Und das ist mir mittlerweile wichtiger. Sehe ich ein Meer ans Bremslichtern vor mir, einfach abfahren und Verkehrsfunk kann man auch hören 🙂

  8. makiHD (skobbler Betatester) says:

    @Frederik Niedernolte: Ja, wird definitiv kommen – ist auf iOS ja bereits mit Funny Voices realisiert.

    @Mini: Ist mir selbst nichts dazu bekannt. Würde da per Mail beim Support nachfragen. Könnte mir allerdings vorstellen, dass sich der WP Store erst mal noch ein bisschen entwickeln muss. Oder aber Telenav pumpt bisschen Geld in eine WP App, was natürlich noch besser wäre.

  9. @ H.U.G.
    Openstreetmap ist per se nur eine Datenbank, ein kostenloses Open-Source-Sammelprojekt für geographische Angaben. Es gibt zwar eine Webseite mit Karte, aber die „kann nichts“, gerade im Vergleich zu GoogleMaps.

    Der Clou ist aber, dass Dritt-Webseiten und Dritt-Apps diese Datenbank nutzen, filtern oder ergänzen können, und so dann Fahradrouten-Navigation, Shopping-Bewertungen mit Karte, Seekarten, Kinderspielplatz-Suche, Reiseführer usw. anbieten.

    Das geht zwar prinzipiell auch mit Google-Maps (einbinden), allerdings hat GoogleMaps derzeit weniger Details (siehe z.B. die Grafik oben im Posting, aber auch (unsichtbare“ Metadaten). Und man weiß ja nicht, ob Google das in den nächsten Jahren nicht doch einmal kostenpflichtig macht, ob nun für alle oder nur für Dritt-Anbieter. Das kann bei OSM nicht passieren.

  10. Ich verwende OpenStreetMap sehr gerne, um den örtlichen Nahverkehr nachzuschlagen. Hier in Dresden bietet Google Maps zum Beispiel nur Straßenbahn-Haltestellen an, OpenStreetMap zeigt sowohl Haltestellen als auch die Linienführung von Straßenbahnen UND Bussen. 🙂

  11. 3lektrolurch says:

    Im Auto benutze ich GPS Nav & Maps. Die App ist ansich gut, hat aber bei mir den üben Nachteil, schafft es als einzige App, den Akku leerzusaugen, obwohl das Handy am Ladekabel hängt (!)

  12. makiHD (skobbler Betatester) says:

    @Elektrolurch: Ich konnte bei meinen Tests von Google Maps, OSMand, Waze und Skobbler überall etwa den gleichen Akkuverbrauch feststellen. Was jedoch richtig viel ausmachen, ist tatsächlich (!) das USB-kabel und natürlich der Adapter. Hatte mal einen Zigarettenanzünder auf USB-Adapter, die mageren 500mAh haben natürlich nix gerissen.
    Erst die 1A-USB-Buchse am Autoradio lädt den Akku sogar deutlich schneller auf und das während der Naviagtion (10% in 15 Minuten).

    Wir haben im Betaforum aber bereits angeregt, dass ein Energiesparmodus implementiert wird, der die FPS runterregelt. Schaun wir mal 🙂

  13. makiHD (skobbler Betatester) says:

    Update:

    Zitat von hier: http://forum.skobbler.com/showthread.php/5859-Telenav-reisst-sich-Skobbler-unter-den-Nagel?p=13742#post13742

    Marcus ist m.W. ein skobbler MA.

    skobbler wurde gekauft, das stimmt. Allerdings hat auch Telenav ein sehr hohes Interesse daran, unsere Apps weiterhin anzubieten und weiterzuentwickeln. Denen gefallen die nämlich richtig gut 🙂 Ich kann leider – aus hoffentlich verständlichen Gründen – nicht die konkrete Produktplanung von Telenav darlegen, aber eins kann ich versichern: die skobbler Apps wird es auch weiterhin geben. Vielleicht ändert sich ja einfach irgendwann der Name oder so… Wartet mal ab, was da in 2014 noch kommt. Das wird Euch mit Sicherheit gefallen.

  14. woher bekommt man aktuelle Deutschlandkarten. Die die ich finde sind von 2013.

  15. Mir gefällt Skobbler auch sehr gut. Das einzige was ich zu bemängeln hätte ist, dass das letzte Kartenupdate schon eine Weile her ist, die App noch ein wenig mehr an die aktuelle Android Designsprache angepasst werden könnte (ansonsten absolut top aussehen!) und man per ‚zurück‘ aus einem Untermenü immer gleich direkt wieder auf die Karte springt.
    Alles in allem super Job. Daumen hoch!

  16. 3lektrolurch says:

    @makiHD
    danke für den Tipp mit dem 1A-USB-Adapter 🙂
    Hm, dass GPS Nav&Maps nicht viel Saft ziehen soll wundert mich, werde nochmals testen. Wäre natürlich wünschenswert, könnte man die FPS einstellen, dann reichte es auch für Offroadtouren akkumässig lang aus.
    Ansonsten gefallen mir die sehr schön gerenderten Karten, die sich auch auf hohe Detaildarstellung umstellen lassen, bestens!

  17. „Interessant ist, dass hinter Telenav Steve Coast steht, der auch das OpenStreetMap-Projekt mit begründet hat.“ naja….Steve Coast ist Mitarbeiter, mehr nicht. Er hat das Projekt gegründet, aber in den letzten Jahren keinen großen Einfluss auf das Projekt gehabt.

  18. Ich habe einen Tag vorher die Offlinekarten gekauft… wird es in Zukunft so ein, dass diese kostenlos angeboten werden??? Das wäre für mich sehr ärgerlich.
    Außerdem finde ich die suche nicht optimal, wäre super, wenn da noch was kommt 🙂
    übrigens ist mir aufgefallen, dass app von drittanbietern nicht sehr gut mit der app funktionieren, das heißt beispielsweise Localscope öffnet nicht richtig skobbler (da ist die suche besser ), meine Idee war ursprünglich einfach dort zu suchen und ie turn by turn route bei skobbler. Wenn sich die suche aber deutlich verbessert bei skobbler muss ich nicht mehr nach alternativen suchen :)))) Danke schon mal für die Antwort (PS benutze iphone)

  19. makiHD (skobbler Betatester) says:

    @Sepp: Dazu gebe ich Dir mal direkte Rückmeldung aus dem Beta-Forum. Das Kartenupdate wurde von uns ebenfalls bemängelt. Bei der aktuellen Betaversion erhalten wir etwa alle 10 Tage ein Kartenupdate. Von November bis heute habe ich etwa 8 Kartenuüdates erhalten. Auch meine eigenen OSM-Änderungen sind enthalten. Ich gehe davon aus, dass wenn die finale Version vorliegt das „Feature“ für alle frei geschaltet wird.

    Ebenso wir das Menü an die Android Design Sprache angepasst werden, allerdings erst in der nächsten Version dann.

    Auch deine Anregung mit dem Rück-Taste wurde bereits entsprechend geändert – haben wir auch bemängelt 🙂

    @3lektrolurch: Gerne! 🙂 Ich stelle es halt dadurch fest, dass das 3G-Modul nur für die mobilen Blitzerupdates läuft, ansonsten nicht, weil eben keine Karten nachgeladen werden müssen. Freu dich mal auf die neue final, es gibt ne neue Renderengine.

    @MagICH: Nein, das denke ich nicht. Skobbler wird als eigenständige App erhalten bleiben.
    Die Suche wird bald eine große Rundumüberholung erhalten, wobei die Suche dann auch auf schwachen und älternen Geräten „rocking fast“ sein soll.

    Wegen der anderen Frage: Meinst Du, dass wenn eine Aktion mit der Kartenapp verknüpft werden kann („Bring mich hin“), dann skobbler sich nicht öffnet?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.