Ookla Speedtest für iOS – Entwickler verstecken Easter Egg

Die Speedtest-App von Ookla kennen sicherlich viele von euch. Was der eine oder andere vielleicht nicht weiß, ist, dass das Unternehmen nach einer Katze benannt wurde, einer Perserkatze um genau zu sein.

In der neuesten Version der iOS-App verstecken die Entwickler ein Easter Egg, das die Story dieser Katze etwas genauer erklärt. Lord Ookla heißt der Kater und soll mit dieser Hommage gehuldigt werden. Doch wie genau kommt man dahin? Ganz einfach. Haltet den „Los“-Knopf einfach gedrückt. Ein haptisches Feedback vermittelt euch den Prozess und schließlich wechselt der Screen. Ein episches Miauen ertönt und der Kopf der Katze wird eingeblendet.

Nachdem man sich durch die Story getippt hat, könnt ihr nun in einem neuen Design den Speedtest ausführen. Je öfter ihr das tut (alle 24h ein Mal), umso mehr Goodies könnt ihr freischalten. Direkt mit dem ersten Test bekommt ihr das Design geschenkt, dass ihr in den Einstellungen > Designs aktivieren könnt.

Probiert es doch mal aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

13 Kommentare

  1. Dass die Kommentatoren „das“ und „dass“ nicht auseinanderhalten können – geschenkt. Dass das auch für die Autoren gilt – unschön.

  2. Das funktioniert leider nicht auf dem iPad mit der aktuellen Version 4.1.8

  3. Die Katze selbst ist doch schon ewig in der App? Mindestens 6 Jahre, eher 7. Naja, vielleicht haben sie die Katze jetzt einfach offensichtlicher platziert und „Goodies“ hinzugefügt.

  4. Das ist in der Tat schon lange mit den Sprüchen drin.

  5. Ich würde übrigens wetten, dass die Katze Ookla, nach Ookla the Mok aus der Serie Thundarr the Barbarian benannt wurde. Und die Serie hat sich das Prinzip für Ookla sicher aus eine fernen Galaxie abgeschaut.

    Bei Android warte ich übrigens noch auf das Easteregg 🙁

  6. wassup_black says:

    Nur als Warnung – trotz stummgeschaltenen iPhone ist ein „episches Miauen“ zu vernehmen…. war gerade etwas peinlich! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.