Onlinespeicher Cubby nennt Preise, entfernt Features

Der Cloudspeicher Cubby, hinter dem sich die gleiche Firma versteckt wie bei der Remote-Lösung LogMeIn, hat nun die Preise für ihren Onlinespeicher Cubby veröffentlicht. Cubby ist ein Cloudspeicher wie viele andere, hat aber meiner Meinung nach sehr gute Features spendiert bekommen.

Cubby Sync

So gibt es zum Beispiel DirectSync. Dieser Modus sorgt dafür, dass sich zwei Rechner mittels Cubby im lokalen Netzwerk austauschen, also Ordner synchronisieren können. Dafür muss dann kein Upload geschehen, wie es zum Beispiel bei SkyDrive, Google Drive oder Dropbox der Fall ist.

Die zwei Rechner synchronisieren dann ausschließlich im LAN. Dabei ist es dann egal, ob der zu synchronisierende Ordner 50 oder 100 GB groß ist – der DirectSync-Speicher wird nicht auf den Cloudspeicher angerechnet. Ideal, um vielleicht Musik-, Film- und Foto-Datenbanken auf verschiedenen Rechnern im LAN synchron zu halten. Kostenlos bekommt man bei Cubby 5 Gigabyte Speicher, durch Einladungen kann man den Speicher bis auf 25 Gigabyte hochleveln.

Cubby Features

Nun sind die Preise bekannt. Als Einführungspreis bekommt man im ersten Jahr 100 GB für 3.99 Dollar im Monat. Schon eine Kampfansage. Möchte man 200 GB, dann zahlt man eben 7.98 Dollar und so weiter – bis hin zu 1 Terabyte. Normalerweise kostet der Speicher pr0 100 Gigabyte 6.99 Dollar, was momentan auch noch spitze ist. Als Anreiz für eine Pro-Mitgliedschaft hat man sich auch gleich etwas ausgedacht: das DirectSync-Feature funktioniert nicht bei kostenlosen Variante, wie ihr in der Feature-Liste sehen könnt. Damit wird man sich sicherlich viele potentielle Nutzer von der Pelle halten, die nur auf eine kostenlose LAN-Synchronisation aus sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. fur beta-nutzer günstiger:
    „Special beta price – 40% off

    $3.99/mo“

    mist, ich brauche das directSync unbedingt; wie realisiert ihr das (kostenlos) über LAN?

  2. Naja caschy, ich sehe das schon ein wenig anders.

    Ich bin auch von DP auf Cubby umgestiegen, rein wegen diesem Feature und die Beta war echt gut.

    Ich habe nur einen PC, ich brauche das Feature nicht mal aber es könnte ja sein das man eventuell mal … Ich denke dir ist bewusst worauf ich hinaus will …

    Einen monatlichen Acc? Kein Problem, hätte ich sobieso genommen, mich stört jetzt aber einfach die Taktik dahinter, wie bereits erwähnt benötige ich es nicht einmal aber einfach ein „Grundfeature“ entfernen ist für mich ein NoGo …

    Vor allem funktioniert zB das App von DP besser als das von Cubby …

    Es hätte sicher bessere / wichtigere Feature jetzt eingebaut werden können wir zB für Premium Benutzer eine API ohne Filegröße für die Backups von einer größeren Webseite oder, oder, oder

    Naja, mal schauen, eventuell ownCloud mal genauer anschauen 😉

  3. Dito! Da stell ich hier 4 Rechner von Live Mesh auf Cubby um, und dann schießen die sich ins aus. Mein Gott, kann nicht mal einer wenigstens den Lan Sync drin lassen, kostet den Anbieter doch nichts!

    Caschy, kannst du nen zusammenfassenden Beitrag zu der Thematik machen? Vielleicht einen Test und ein Tutorial von OwnCloud?

  4. https://www.facebook.com/cubbycom

    In deren Facebook Kommentaren geht es nur um das DirectSync Feature. Ich hoffe doch die merken was sie da anrichten, meinetwegen können die auch gerne Geld dafür verlangen, aber passen muss es!

  5. besucherpete says:

    Entfällt der DirectSync denn auch für bestehende Installationen? Hängt das nicht ein Stück weit auch an der Setup-Datei, ob das geht oder nicht? Und vielleicht kann man zur Not Cubby auch immer noch als Webspeicher nutzen und per WebDAV drauf zugreifen. Das jedenfalls geht bei mir noch.

  6. Ja, DS fällt weg, bleibt nur für die Beta

  7. Schade das DirectSync wegfällt. Das war ein Plus gegenüber anderen Anbietern. Jedenfalls für mich. Die Menge an Speicher in der Freeversion reicht mir völlig.
    Solange mir nur die langsamen Uploads zur Verfügung stehen ist der Upload in größeren Mengen eh eine Qual. Und nur damit ich DirectSync nutzen kann noch $3.99/mo bezahlen. Nee. Nicht falsch verstehen, das Angebot ist nicht schlecht gegenüber anderen.
    Aber halt nichts mich. Im Moment teste ich eine Variante mit Syncprogrammen und NAS und Owncloud aus. Mal sehen was da rauskommt. Ein Programm das sonst DirectSync bietet habe ich noch nicht gefunden.
    Und sonst gibt es noch ausreichend kostenlosen Webspeicher.

  8. besucherpete says:

    Gerade ausprobiert, Sync zwischen zwei Rechnern lokal funktioniert noch, liegt aber wohl, wie Cashy schon sagte, an der Beta-Installation. Für die ersten Kunden scheint sich im Grunde also nicht viel zu ändern.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.