OnePlus und Oppo nehmen Smartphones aus ihren deutschen Stores

Es scheint sich etwas bei OnePlus und Oppo zu tun. Wir berichteten darüber, dass Oppo und das Unternehmen OnePlus eine Patentschlappe erlitten haben. Nokia und Oppo hatten mal einen Patentdeal. Als dieser 2021 auslief und Oppo weiter Patente (bzw. die entsprechenden Technologien) nutzte, verklagte Nokia Oppo. Anscheinend konnte man sich bislang nicht einigen – vermutlich verlangte Nokia zu viel Geld – , denn sowohl die Produktseiten von Oppo als auch der Shop von OnePlus sind derzeit leer, man kann keine Smartphones kaufen, wie wir nachvollziehen konnten. Derzeit ist es so, dass man die Produkte aber noch bei Amazon und anderen Partnern kaufen kann, die Frage ist sicher, wie lange noch. In den Produktübersichten sehe ich derzeit noch Produkte, aber nicht in den Brand Stores bei Amazon. Mal schauen, ob sich die Parteien einigen können, wir bleiben da thematisch für euch am Ball.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Eigentlich schade denn ist Oppo sehr gut finde ich Und OnePlus natürlich auch, hoffen wir Mal, dass es trotzdem weitergehen wird mit beiden, ich jedenfalls hab da nichts dran auszusetzen bzw zu klagen.

  2. Für Besitzer von OnePlus Smartphones in Deutschland dürfte sich an der Updateversorgung(lol) nicht wirklich was ändern, oder?

  3. Warum nicht Vivo und Realme? Die gehören doch auch zum BBK Konzern! Das war doch erst mit dem Nokia Online Shop auch so.

  4. OnePlus ist bei mir eh durch. Wenn mein Oneplus 7 aufgibt wird kein Oneplus mehr.
    Es werden die Oneplus Geräte von Model zu Model immer teurer und die Sichereits Updates kommen auch nicht mehr so schnell wie das noch vor 4 Jahren war.

  5. War ja eigentlich immer ein Freund der chinesischen Handys. Aber wenn man sich das alles, wirtschaftlich und politisch Mal vor Augen führt. Aktuell z.b. die abgeschossenen Raketen über Taiwan, aktuell noch drüber, dann Frage ich mich echt, ob man das alles noch unterstützen soll. Egal ob Xiaomi, BBK…ja war’s ja eigentlich schon..

  6. Die Einstellung dürfte wohl zum Teil auch einen viel tiefgreifenderen Grund haben. Der Absatz von BBK mit Marken wie Oneplus, Oppo, Realme ist zwischen 25 und 30 Prozent eingebrochen in Europa.

    Da macht es natürlich keinen Sinn in einem Markt zu bleiben, der chinesische Smartphones nicht nachfragt….

    Da werden dann halt einige Modelle eingestellt (die eh wöchentlich in anderer Form neu vorgestellt werden) oder nicht wöchentlich neue vorgestellt.

  7. Wolfgang D. says:

    Bei meinem Netzbetreiber finden sich immerhin vier Oppo, und das sind aktuelle Geräte von günstig bis High-End. Oder gilt der Rückzug nur für die Direktshops vom jeweiligen Hersteller?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.