OnePlus Nord: Kommt mit vorinstallierten Google-Apps für Telefonie und SMS

OnePlus wendet sich, zumindest beim kommenden Smartphone des Unternehmens, dem OnePlus Nord, von den eigenen Apps etwas ab. Über seinen Instagram-Kanal hat man bekannt gegeben, dass man direkt auf einige Apps von Google setzen wolle. Bedeutet also, dass ihr nicht die OnePlus-Telefon-App zu sehen bekommt, sondern direkt das Paket aus Google-Telefon, Kontakte, SMS und auch Google Duo. Einen Grund dafür nennt das Unternehmen nicht direkt, wobei man aus dem Instagram-Video heraushören kann, dass Googles Apps wohl noch eine Ecke geschmeidiger laufen sollen als die von OnePlus. Vermutlich nicht die schlechteste Entscheidung. Die genannten Google-Apps sind auf der Android-Plattform äußerst brauchbar und binden keine Zeit der OnePlus-Entwickler. Viele Hersteller bauen oftmals eigene Lösungen, um sich vom Wettbewerb zu unterscheiden, lösen es am Ende aber doch eine Ecke schlechter. Das OnePlus Nord wird am 21. Juli vorgestellt. Es wird einen Snapdragon 765G 5G haben, ein Display mit 6,55 Zoll und 90 Hz Bildwiederholrate – und auch über die Kameras wissen wir ja mittlerweile Bescheid:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Bitte auch gerne als Update für ältere Oneplus Geräte!

  2. Spiele mit dem Gedanken mir ein One+ Gerät zu kaufen. Wie schaut es den mit den Updates aus bei One+ aus? Wie lang dauert es bis die Updates bei One+ ankommen und wie lang wird ein Gerät mit Updates versorgt?

    Bei Twitter schweigt sich One+ auf Nachfrage dazu aus. Evtl. hat hier jemand Erfahrungswerte.
    Danke.

    • Also früher waren die Updates eher mau. Hab ein O+2 und da kam nur ein Update von Android 5 auf 6 und dann war Schluss. Beim O+X gab es sogar nur 6 oder 8 Monate Update! Mittlerweile soll es bei den Updates ganz vernünftig laufen hab ich gelesen. Ist wohl abhängig wie erfolgreich das Produkt ist.
      Einige beschweren sich, dass die Sicherheitsupdates verspätet kommen aber bei welchem Hersteller, außer Google, ist das nicht so? Ich für meinen Teil werde höchstwahrscheinlich das Nord kaufen wenn es die LineageOS Unterstützung bekommen sollte. Da ist man dann auf der sicheren Seite.

      • Alle Geräte ab dem OP3 bekommen für 3 Jahre Updates. Das OP3/3T aus dem Jahr 2016 hat letztes Jahr sein letztes Update auf Android 9 bekommen, das OP5/5T aus dem Jahr 2017 hat dieses Jahr sein letztes Update auf Android 10 erhalten. Nächstes Jahr ist dann das OP6/6T mit Android 11 drann usw.

        Also OP hat sich massiv in der Hinsicht gebessert. 3 Jahre sind zwar immer noch kein Apple Niveau, aber im Android Bereich ganz vorne.

      • Ich kann da aktuell Samsung loben, was Sicherheitsupdates anbelangt. Habe ein S10 und die Sicherheitsupdates kamen nie später als Mitte des jeweiligen Monats. Das bekommen sie mittlerweile super hin, wenn sie jetzt noch ihre Geräte in Europa mit einem SOC von Snapdragon verkaufen würden, dann bleibe ich auch sicherlich noch länger bei Samsung. Ansonsten werde ich mir wohl demnächst auch mal die One+ Geräte anschauen.

        • Das Problem bei Samsung sind die vielen, vielen vorinstallierten Apps von Samsung von denen sich einige nicht deinstallieren lassen. Bixby hat null nutzen und ist sehr tief ins System integriert. Dann lieber OnePlus oder Oppo.

        • Ja, aber auch nur die Sicherheitsupdates. Auf die Versionsupdates kannst du Jahre warten, während man bei OnePlus sogar die Google beta installieren kann.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Da ich gerade auch auf der Suche nach einem möglichst lange nutzbaren Smartphone bin, schiele ich gerade auch auf One+ und lese mich ein.
      Auf reddit und in diversen Foren hört man sehr gemischte Aussagen dazu. Viele sind unzufrieden mit der Updatepolitik, sagen aber, dass es vorher besser war. Auf android-hilfe habe ich nix negatives gelesen.
      One+ hat wohl eine sehr Custom ROM freundliche Politik. So erlischt die Garantie nicht, wenn man ein eigenes ROM aufspielt und sie sind wohl bei der Unterstützung durch frei gegebenen Code recht gut.
      Der Support an sich wird aber oft negativ bewertet. Im Schadensfall kann es wohl eine Weile dauern.

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Ergänzung: Sicherheits-Updates kommen bei One+ nur noch im 2-Monatswechsel. Und eine Reihe von Usern hat sich über die Bugs in den Updates beklagt. Dieser Punkt ist allerdings schwer zu beurteilen: So ist z.b. immer wieder von einem massiven Chrome Bug die Rede, was aber wohl kein One+ Problem ist, sondern mehrere Hersteller betrifft.
        Fazit: Noch bin ich unschlüssig, ob One+ die gesuchte Marke für lange Updates ist (Fairphone und Shiftphone fallen bei mir raus).

      • Habe vor etwa 3 Jahren ein OnePlus 3 einschicken müssen, da es Bekanntschaft mit dem Fußboden gemacht hatte. 15.8. RMA request, 16.08. (Mittwoch) bezahlt, 17.08. Abholung, 21.08 Info, dass es repariert wurde und auf dem Rückweg ist. Ich glaube am 22.08 (Dienstag) war es dann auch wieder da. 97,03€ inkl. Pickup&Return kam das neue Displayglas. Zeitlich finde ich das voll im Rahmen, schneller gehts wohl nur vor Ort. Neuere Bekanntschaft mit dem Service musst ich (zum Glück) bisher nicht machen.

    • Der Nörgler says:

      Einfach mal bei Cashy OnePlus in die Suche eingeben und du siehst wie häufig OnePlus Updates hereinflattern. Gestern kam das Juli Sicherheitsupdate für das OnePlus 8pro rein nebst Feature Update.

    • Lineage OS wird nativ von OnePlus unterstützt und hat sehr lange support Zeiträume. Schreibe diesen Kommentar gerade auf meinem OnePlus 3 mit Android 10 genannt Lineage 17.1, das OnePlus 2 aktuell auch. Also 5 Jahre aktuelles Android. Die Installation ist Schritt für Schritt erklärt und auch für Anfänger umsetzbar.

  3. Hoffentlich wird das mal wieder ein Smartphone ohne Curved Display … dann wäre das vielleicht der Ablöser meines 7 Pro.

    • Oder nennt man das „Edge Display“?

    • Das Nord spielt nicht in der Liga von einem OP7. Warum solltest du downgraden wollen?

      • Mir ist das 7 Pro etwas zu groß, bin auf der Suche nach etwas handlichem.
        Man wird es sehen, was die Vor- und Nachteile zwischen den Geräten sein werden.
        Ich nutze das Smartphone hauptsächlich für die Social Networks und die SONOS-App.
        Denke das wird darauf laufen…

        • Achso ok, das ist natürlich etwas anderes.. sicher wird das laufen. Die Performance wird etwa gleich sein, Display wahrscheinlich halt nicht ganz so hell und farbgenau. Die Sonos App Versuche ich so gut es geht nicht nutzen zu müssen. Im Vergleich zur Spotify App finde ich die echt grausig. Wünschte Tidal und Co hatten auch so etwas wie Connect..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.