OnePlus Nord CE 2 5G: Die neue Mittelklasse für 349 Euro

OnePlus hat heute sein neues Mittelklasse-Smartphone OnePlus Nord CE 2 5G vorgestellt. Es ist im Grunde eine abgespeckte Variante des Nord 2 5G, die den Preis drückt, aber dennoch alles Wesentliche eines Midrangers bieten soll. Zum Verhängnis werden, könnte dem OnePlus Nord CE 2 5G allerdings die Preisempfehlung: Sie liegt mit 349 Euro auf dem gleichen Niveau wie der aktuelle Straßenpreis des Nord 2 5G.

Aus meiner Sicht wären also für das OnePlus Nord CE 2 5G 299 Euro angemessener gewesen. Für jene Preisempfehlung startete auch das Vorgängermodell. Doch es ist gut möglich, dass das Smartphone in nicht allzu langer Zeit bei dieser Summe ankommt. Greifen wir aber nicht weiter vor: Das OnePlus Nord CE 2 5G setzt auf den Chip MediaTek Dimensity 900, ein AMOLED-Display mit FHD+ als Auflösung, 90 Hz Bildwiederholrate und Support für HDR10+. Außerdem kann der Akku mit 4.500 mAh mit 65 Watt schnell wieder aufgeladen werden. Laut dem Hersteller bringe man es in 32 Minuten von 1 auf 100 %.

Schade ist, dass das Smartphone noch mit Android 11 ausgeliefert wird. Das sollte man im Frühjahr 2022 und nach mehreren Monaten Verfügbarkeit von Android 12 lieber vermeiden. Ein Upgrade stehe aber laut OnePlus für die zweite Jahreshälfte 2022 schon in den Startlöchern. Insgesamt wird das OnePlus Nord CE 2 5G laut Herstellerangaben zwei Jahre lang Android-Versionsupdates und drei Jahre lang Android-Sicherheitspatches erhalten. Was die Cam betrifft, so setzt man auf 64 Megapixel für den Hauptsensor. Zur Seite gestellt werden eine Ultra-Weitwinkel-Linse mit 8 sowie ein Makro-Sensor mit 2 Megapixeln. Vorne sitzt eine Selfie-Kamera mit 16 Megapixeln. Somit ist die Kamera-Ausstattung, Sensoren inklusive, fast  identisch zum Nord CE 5G aus dem letzten Jahr. Man hat lediglich den Tiefensensor gegen eine Makro-Linse getauscht. Der Hersteller will aber softwareseitig optimiert haben.

Laut OnePlus sei das Nord CE 2 5G in der Lage auch bei wenig Licht ansprechende Fotos und Video aufzunehmen – das behauptet aber natürlich heutzutage jeder Anbieter. Solltet ihr Interesse an diesem mobilen Endgerät haben, dann könnt ihr zwischen den Farben Gray Mirror und Bahama Blue wählen. Hervorgehoben wird auch die geringe Dicke von 7,8 mm. Damit sei das Nord CE 2 5G das schlankste Smartphone des Herstellers seit dem OnePlus 6T.

Feine Sache: Das Gerät bietet ein echtes Triple-Slot-Design. Ihr könnt also zwei SIM- plus eine microSD-Karte parallel verwenden. Auch der Port für 3,5-mm-Audio wurde beibehalten.

Preise und Verfügbarkeit

In Europa wird das OnePlus Nord CE 2 5G am 10. März in den Handel kommen, Vorbestellungen sind ab dem 3. März 2022 auf OnePlus.com möglich. Der Preis für das Smartphone in den Farben Bahama Blue bzw. Gray Mirror mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz beträgt 349 Euro.

Ich selbst teste das Smartphone aktuell und werde am Wochenende meine Eindrücke in einem Test mit euch teilen. Ein paar Andeutungen? Das OnePlus Nord CE 2 5G ist ein starkes Mittelklasse-Smartphone, leidet aber (wie schon eingangs angedeutet) unter dem zum OnePlus Nord 2 aktuell faktisch identischen Preis. Auch das spezielle Design der Variante in Gray Mirror dürfte die Geister scheiden. In Sachen Performance, Benutzeroberfläche und Ausstattung spielt man ansonsten im Midrange-Segment aber weiter vorne mit.

Technische Daten des OnePlus Nord CE 2 5G

  • Display: 6,43 Zoll, AMOLED, 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+), HDR10+, 90 Hz, Gorilla Glass 5
  • Betriebssystem: Android 11 mit OxygenOS 11
  • SoC: MediaTek Dimensity 900
  • GPU: ARM Mali-G68
  • RAM: 6. bzw. 8 GByte LPDDR4X
  • Speicherplatz: 128 GByte (UFS 2.2)
  • Triple-Hauptkamera: 64 (Weitwinkel, f/1.7) + 8 (Ultra-Weitwinkel, f/2.2) + 2 (Makro, f/2.4) Megapixel
  • Frontkamera: 16 (Weitwinkel, f/2.4) Megapixel
  • Akku: 4.500 mAh mit 65-Watt-Schnellladung
  • Schnittstellen: 4G / 5G LTE, Bluetooth 5.2, NFC, GPS, Dual-SIM (Triple-Slot), microSD, USB-C (2.0), 3,5-mm-Audio
  • Maße / Gewicht: 160,6 x 73,2 x 7,8 mm / 173 g
  • Besonderheiten: Fingerabdruckscanner unter dem Display
  • Preis: 349 Euro

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. LOL, unten das Nord 2 in den Partner-Links zum selben Preis.

  2. Android 11 und 3 Jahre Updates? Deren Ernst? Das erwarte ich bei einem 149€-Gerät. Die rufen 349 auf…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.