OnePlus Nord 2 CE 5G: Leak verrät erste Spezifikationen und mehr

Am 17. Februar wird OnePlus sein neues OnePlus Nord 2 CE 5G vorstellen, bisher gab es aber vor allem zu den Specs des Geräts noch keine genaueren Informationen. Ishan Agarwal hat nun via MySmartPrice.com genau hierzu erste Leaks veröffentlichen lassen. Demnach erscheint das Gerät unter anderem in einer Farbversion namens „Bahamas Blue“, dessen Bild er auf der offiziellen Webseite des Unternehmens entdecken konnte. Zudem wird das OnePlus Nord 2 CE 5G wohl mit einem MediaTek Dimensity 900 5G als SoC (7 nm, acht Kerne) arbeiten, ein HDR10+-taugliches und 6,43 Zoll großes FHD+ AMOLED-Display besitzen, welches durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt ist und Speicher bieten, der noch durch den Einsatz einer Speicherkarte erweitert werden kann.

Ebenfalls an Bord des 173 Gramm schweren Geräts ist ein Akku mit 4.500 mAh, der per 65-Watt-SuperVOOC geladen werden kann, eine 64 MP Hauptkamera mitsamt 8 MP Ultraweitwinkelsensor und einer 16 MP Frontkamera. Android 11 wird mit ausgeliefert, als Versprechen dann aber auch noch zwei weitere (Major-) Systemupdates. Ach, und bevor jemand fragt: Ja, auch ein 3,5-mm-Klinkenanschluss soll dabei sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Technikfaultier says:

    6nm

    • Falls Du das Technikfaultier von Youtube bist: Grüße, ich mag Deinen Kanal.

      Und: recht hast Du, 6nm ist das Fertigungsverfahren des 900er.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.