Anzeige

OnePlus bestätigt drahtloses Aufladen mit 30 Watt

Indizien fürs drahtlose Aufladen von OnePlus-Geräten gab es bereits seit Jahresbeginn. Spätestens seit Auftauchen des OnePlus-eigenen Wireless Charger dürften hier kaum noch Zweifel geblieben sein, dass OnePlus nun auch auf drahtloses Aufladen setzt. Nun die offizielle Bestätigung seitens OnePlus: Warp Charge 30 Wireless mit 30 Watt kabelloser Ladeleistung ist im Anmarsch.

OnePlus hat das drahtlose Laden trotz vieler Erwartungen immer wieder auf die lange Bank geschoben. „Zu langsam“ und „zu ineffizient“ waren die damaligen Aussagen des CEO Pete Lau im Vergleich zu OnePlus Warp-Schnellladetechnologie. Nun hat man laut Aussagen von OnePlus eine Ladeeffizienz von 97 % bei minimaler Wärmeentwicklung erreicht. Mit Warp Charge 30 Wireless kann nun die halbe Akkuladung in einer halben Stunde erreicht werden.

Das wohl größte Manko: OnePlus‘ Ladestandard ist proprietär. Zwar garantiert man das Aufladen mit bis zu 10 Watt über den Qi-Standard (5W regulär, 10W mittels EPP-Standard) für die meisten handelsüblichen drahtlosen Ladegeräte, die Spitzengeschwindigkeiten sind jedoch nur mit OnePlus eigener drahtloser Ladetechnologie zu erreichen. Die drahtlose Warp-Ladestruktur kommuniziert in Echtzeit mit dem drahtlosen Ladegerät und steuert Strom und Spannung des Ladegeräts um „die Gesamteffizienz zu maximieren“. Auch an Sicherheitsfeatures hat man hierbei gedacht: Werden „anormale Ströme oder Spannungen“ festgestellt wird der Ladevorgang abgebrochen.

Bereits nächste Woche wird das OnePlus 8 und das OnePlus 8 Pro in einem Launch-Event offiziell präsentiert. Geht es nach aktuellen Leaks, so kann nur das Pro-Modell drahtlos aufgeladen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ach wollte die EU nicht diesen ganzen Kabel und Ladegerätesalat beenden? Dies Jahr geht es munter weiter. Leder Hersteller macht sein eigens Süppchen. Anstatt das man wirklich auf Qi setzt nee wie beim Laden mit Kabel.. Schnelles Laden nur mit dem passenden Netzteil. Auch hier könnte man ja auf QC von Qualcom setzen. Aber es muß ja immer was etas schneller besser sein. Und schub´s hat man dann für die Fam wieder im Urlaub 5 Ladegeräte dabei. Naja zumindest mein Tab S5e und Mi9T lassen sich über mein lumsing Multiport QC 3.0 gleichzeitig schnell laden. Aber bei dem Mdeiapad von Frauchen is da aber schon schluss.

    • OnePlus Geräte unterstützen USB-PD. Reicht doch als Standard. Und wenn man es doch noch schneller haben will, muss man halt einen Warp Charger mitnehmen. Aber USB-PD reicht auch im Urlaub, andere Geräte können ja nichtmal schneller als USB-PD. Solange ein Standard mit an Bord ist, habe ich nichts gegen eine noch schnellere, zusätzliche, proprietäre Lösung.

      • Felix Frank says:

        Genau meine Meinung 😉
        Einzig und allein eine ausgebaute, also ebenfalls schnellere PD-unterstützung würde ich mir da wünschen.

Schreibe einen Kommentar zu Hans Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.