OnePlus: Android 8.0 Oreo für OnePlus 3, 3T und 5 als Beta im Anmarsch

OnePlus ist einer der Hersteller, die auf ein fast nacktes Android setzen. Das hat den Vorteil, dass es bei neuen Versionen wenig Anpassungsarbeiten gibt, was wiederum zu einer schnelleren Verteilung führen sollte. Besitzer eines OnePlus 3, 3T und 5 müssen offenbar nicht mehr lange auf Android 8.0 Oreo warten, getestet wird OxygenOS in der entsprechenden Version bereits in einer geschlossenen Beta-Gruppe. Allerdings bislang nur für das OnePlus 3, die Modelle 3T und 5 sollen folgen.

Aber auch wer nicht in der geschlossenen Beta ist, wird nicht mehr allzu lange warten müssen. Bereits Ende September soll es dann eine öffentliche Beta mit Android 8.0 Oreo für die drei Geräte geben. Allzu stabil und funktional scheint die erste Version nicht zu sein, einige Dinge funktionieren gar nicht, während andere sehr instabil sind.

Ein bisschen Zeit bleibt OnePlus noch, hoffentlich sorgt die Geschwindigkeit nicht dafür, dass Nutzer dann mit einem fehlerbehafteten System ausgestattet werden. Jedoch ist ja noch keine Rede von einem finalen Release, insofern dürfte auch der Druck nicht allzu groß sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Uuunnnnd keine OPX Updates mehr… geht mir echt bissl aufn Keks die aktuelle OP Politik… Bin so zufrieden mit dem Telefon eigentlich, aber dass man bald echt im Grunde auf Custom ROMs ausweichen muss wenn man irgendwie mit der Zeit gehen will, find ich so unnütz…

  2. @Manuel
    Das hat aber andere Gründe, wobei ich davon ausgehe dass OnePlus dennoch keine Updates mehr für das OPX liefern würde wenn diese Gründe nicht bestünden.

    Siehe auch:
    http://www.zdnet.de/88277533/android-7-0-qualcomm-stellt-support-fuer-snapdragon-800801-ein/?inf_by=57a24c522ad0a1fd6e917667

  3. Ich habe bei meinem Nexus 5x noch kein 8.0. Für OP gibt’s wenigstens Ingos. Na ja.. nächste Woch bekomme ich ja dann mein OP 5, YAY!

  4. @Marian: Naja, ich finde das ist mehr ne Ausrede. Custom ROMs kriegen es ja auch hin, die wollen es einfach nicht weiter supporten. Dass es damals vor ca. nem Jahr überhaupt noch nen Update gab war ja schon nicht sicher. Und dass OnePlus das OPX nicht mag und sich nur noch auf Flaggschiffe konzentrieren will, haben sie ja klar gesagt. Find ich schade und mit den aktuellen Preisen geht’s auch irgendwie in eine Richtung die nicht mehr so ganz der „hippen“ Firmenpolitik von damals entspricht mMn.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.