OnePlus 8 und 8 Pro: Weitere Details zur Kamera und mehr durchgesickert

Am 15. April dieses Jahres soll es nach bisherigen Aussagen so weit sein, dass OnePlus seine beiden neuen Flaggschiffe, das OnePlus 8 und 8 Pro, offiziell vorstellt. Zu den angeblichen Spezifikationen gab es mittlerweile auch schon Leaks, nur zur Kamera konnte man bisher noch nicht wirklich viel erfahren. Via Twitter verrät Ishan Agarwal nun die angeblich offizielle Liste der jeweiligen Spezifikationen:

Diese bestätigt nicht nur viele der bisherigen Informationen, sondern zeigt auch das Quad-Kamera-Setup des Pro-Modells. Demnach besitzt das OnePlus 8 Pro ein Setup aus 48 + 48 + 8 + 5 Megapixel-Sensoren, das OnePlus 8 dagegen 48 + 16 + 2 MP. Die Frontkamera löst in beiden Geräten mit 16 MP auf. Außerdem weist das Pro-Modell eine offizielle IP68-Zertifizierung auf, ist also ausreichend gegen Staub und Wasser geschützt. Ich denke, dass beide Geräte wieder einmal für ausreichend Begeisterung sorgen werden. Leider gibt es auch hier noch keine Aussagen bezüglich der Maße und dem Gewicht beider Geräte. Wenn alles klappt, erfahren wir dies ja aber schon im kommenden Monat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Lieber Benjamin auf dem Bild sieht man klar und deutlich dass das OnePlus 8 keine IP Wertung hat, Da warst du wohl zu schnell beim lesen.

  2. Wahrscheinlich 750€ und 1000€ nein danke.

  3. Oneplus ist mittlerweile genauso uninteressant wie Samsung oder Huawei. Die Geräte sind viel zu teuer geworden.

    • richtig. und dafür bieten sie auch nichts mehr. bei dem Preis hat das nicht-pro nicht Mal IP68. Aber die Preise werden jetzt eh wieder in den Keller gehen bei der aktuellen Situation auf dem Weltmarkt.

    • Das sehe ich auch so. Und im Gegensatz zu den anderen beiden sinkt der Preis da auch nicht so schnell. Deswegen hatte ich mir für dieses Jahr mal das Xiaomi Mi 10 pro angepeilt. Aber wenn die Preise, so wie sie bisher geleaked sind stimme, ist das auch kein Preis-Kracher mehr. Schade.
      Vielleicht muss man langsam davon abstand nehmen einen Top-Chipsatz zu nehmen. Die Leistung rufe ich eigentlich eh nicht ab. Aber die Kamera muss stimmen. Bleibt also noch das Mi Note 10 pro oder ein Vorjahresmodell. Bei Vorjahresmodellen ist allerdings schon wieder ein Jahr Updates ins Land gegangen. Bleibt also nur noch eins…

    • Dafür stimmt die Software bei oneplus , was wohl auch deren Hauptverkaufsargument ist. Zumal nen s20 ultra Huawei Mate usw auch bei eher 900-1200 liegen, anstatt wie bei oneplus unter 800

  4. Wow. Endlich wireless Charging!

    • War auch mein erster Gedanke! Nachdem sie sich dessen so lange mit allerlei fadenscheinigen Begründungen verweigert hatten…

    • Nur schade, dass das normale 8er kein QI hat. Die Pro-Modelle sind für mich mit den gebogenen Displays automatisch ausgeschieden. Aber wer weiss, vielleicht sind es dieses Jahr keine gebogenen Displays mehr – wie bei Samsung.

      Ansonsten wirds vielleicht das 7t. Geschwindigkeit/Support sollten noch locker 2 Jahre reichen und die Preise dafür sind gerade sehr gut.

  5. Ich bin der festen Überzeugung das Oneplus 9 wird endlich Wireless Charging habn, möchte nur ungern ein Pro da es mir viel zu groß ist.

    • 6,78 statt 6,55 macht das Kraut dann aber auch nicht mehr fett. Mir wäre 6,55 schon zu groß. Noch sträube ich mich gegen solche Monster.

      • @ Martin du hast eine Funktion unterschätzt.. !! Durch die Größe und dem mittlerweile guten Gorilla spart man sich das Geld für nen extra Schneidbrettchen.

  6. Was Preis/Leistung betrifft…

    Samsung, Huawei, Honor, Xiaomi, Oppo, Oneplus, Vivo…kannst du alle vergessen, die werden von Jahr zu Jahr immer deutlich teurer.
    Die nächsten Jahre gehören Redmi und vor allen Dingen Realme. Gerade Realme ist quasi das Xiaomi in jüngeren Jahren und wird noch stark den Markt aufmischen.

    • Ja, bzw. Xiaomi Mi Note Pro geht noch oder Vorjahresmodelle, wenn man damit klar kommt, dass man dann evtl. keine Updates mehr bekommt.

  7. Welche Stabilisierungen haben die Optiken im Foto- und Video Betrieb?

Schreibe einen Kommentar zu Celli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.